Aquarium

„Aquarium“ von Ravensburger von Ravensburger

Bunte Fische fangen, sich beweisen und jede Menge Spaß – das ist das Spiel „Aquarium“ von Ravensburger. Das Spiel aus der Reihe „Meine ersten Spiele“ soll den Nachwuchs spielerisch fördern und unter anderem die Geschicklichkeit und Konzentration trainieren.

Ob und wie das gelingt, erfahrt ihr bei uns.

Spieleinfos zu „Aquarium“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

Wer zieht den größten Fisch an Land? Kleine Angler versuchen ihr Glück! Wer angelt den dicksten Fisch? Und wer fischt sich die Schatztruhe heraus? Eine extra Belohnung gibt es für Dosen, Schuhe und Flaschen, denn die gehören nicht ins Wasser! Wer am Schluss die größten Fische an Land gezogen und viele Punkte gesammelt hat, gewinnt den Angelwettbewerb.“ Quelle: Spielekarton

[amazon_link asins=’B0012D4GAY‘ template=’ProductAd‘ store=’spielregeln-2018-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’9955c522-1680-11e8-95c8-07e4d77779d6′]

Ziel des Spiels

Angelt die meisten Fische und Schätze aus dem Aquarium.

Über Ravensburgers „Meine ersten Spiele“

„Meine ersten Spiele“ von Ravensburger haben alle andere Schwerpunkte, die sie spielerisch vermitteln. Bei diesem Spiel geht es vor allem um:

  • erstes Regelverständnis
  • Geschicklichkeit
  • Konzentration

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 1 bis 4 Spieler
  • 3 bis 6 Jahren
  • rund 10 bis 15 Minuten Spieldauer

Inhalt

  • 1 Bassin
  • 2 Angeln mit Magneten
  • 3 Stanztafeln mit Fischen und Gegenständen
  • 14 Metallringe
  • 1 Spielanleitung

Die Wertung

  • Geschicklichkeit: 4 von 5 Punkten
  • Glück: 4 von 5 Punkten

So funktioniert „Aquarium“

Das Spiel bringt zwei Spielvarianten mit, wir erklären euch hier das Wettangeln.

Spiel startklar machen

Stellt das Aquarium auf, indem ihr das Bassin in die Schachtel steckt. Danach gebt ihr die Fische und Gegenstände hinein und es kann losgehen.

Spielablauf

Ihr schlüpft in sie Rolle von Anglern, die versuchen, Aquarium leerzuangeln. Dazu versucht ihr im Uhrzeigersinn nach und nach die Gegenstände herauszufischen, indem ihr die Angel ins Wasser haltet. Wenn ihr glaubt, dass ihr etwas an der Angel habt, zieht ihr die Angel ganz vorsichtig nach oben. Hattet ihr Glück, dürft ihr noch einmal, ansonsten ist direkt der nächste Spieler an der Reihe.

Alles hat einmal ein Ende

Habt ihr alles aus dem Aquarium gefischt, ist das Spiel vorbei. Zählt nun die Punkte, die ihr auf den Fischen und Gegenständen findet – wer die meisten hat, gewinnt.

Unser Fazit zum Spiel

Ein tolles Spiel für den Einstieg ins Spielealter! Die Regeln sind unglaublich einfach und es trainiert auf spielerische Art und Weise das Geschick. Gleichzeitig fördert er in gewissem Maße das Bewusstsein für Umweltschutz, weil die Kids auch Dinge aus dem See fischen, die darin nichts verloren haben. Dies könnte man nutzen, um mit ihnen darüber zu sprechen, was das achtlose Wegwerfen von Müll bedeutet – dies ist allerdings nur ein kleiner Anstoß unsererseits.

Darum mögen wir „Aquarium“

  • sehr einfache Spielregeln
  • niedliches Design
  • fördert spielerisch das erste Regelverständnis und Geschicklichkeit

„Aquarium“ Spielregeln herunterladen

Aquarium_4

Wissenswertes zur „Aquarium“ von Ravensburger

FAQ

Kann man „Aquarium“ von Ravensburger auch alleine spielen?

Ja, ihr könnt auch alleine spielen und somit für euch selbst die Geschicklichkeit trainieren.

Für wen ist „Aquarium“ von Ravensburger geeignet?

Für alle, die Spaß am Wettkampf haben und gerne Geschicklichkeitsspiele Spielen. Ravensburger empfiehlt das Spiel ab 3 Jahren.

Wie viele Kinder können „Aquarium“ von Ravensburger spielen?

Das Spiel ist auf 3 bis 6 Kinder ausgelegt, die nacheinander ihr Glück beim Angeln versuchen.

Was ist Ravensburgers „Meine ersten Spiele“?

„Meine ersten Spiele“ von Ravensburger sind Förderspiele, bei denen verschieden Schwerpunkte im Vordergrund liegen. So beispielsweise das erste Regelverständnis, Konzentration, Farben und vieles mehr.

Was fördert „Aquarium“ von Ravensburger?

Bei diesem Spiel geht es vor allem um das erste Regelverständnis, Geschicklichkeit und Konzentration.

„Aquarium“-Kurzanleitung

  1. Vorbereitung

    Stellt das Aquarium auf und gebt die Fische und Gegenstände hinein. Nehmt euch eine Angel.

  2. Fische angeln

    Ihr spielt nacheinander im Uhrzeigersinn. Wer an der Reihe ist, hält seine Angel ins Wasser und versucht, einen Fisch oder Gegenstand zu angeln. Wer glaubt, etwas an der Angel zu haben, zieht sie vorsichtig nach oben.

  3. Glück gehabt oder nicht?

    Hattet ihr Glück, dürft ihr noch einmal. Andernfalls ist direkt der nächste Spieler dran.

  4. Spielende und Gewinner

    Ist das Aquarium leer, endet das Spiel vorbei. Auf den Fischen und Gegenständen seht ihr Punkte – zählt diese. Wer die meisten hat, gewinnt.

Weitere Spiele aus der Serie „Meine ersten Spiele“