Spielhaus

Ein echter Spieleklassiker, der schon Generationen begeistert, hat Ravensburger erstmals 1973 auf den Markt gebracht. Die Rede ist von „Spielhaus“, der „spannenden Bilderjagd durch die Zimmer bis zum Dach“. Was es damit genau auf sich hat, erfahrt ihr bei uns.

Spieleinfos zu „Spielhaus“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

Das Spielhaus ist ein abwechslungsreiches und lustiges Würfelspiel. Das Besondere an diesem Spiel ist, dass die Mitspieler zu Beginn den Spielplan selber zusammenstellen dürfen. Nach Lust und Liebe können die Zimmer der einzelnen Wohnungen untereinander getauscht und neu geordnet werden, sodass bei jeder Spielrunde der Plan ein neues Gesicht bekommt. Dazu lassen sich immer neue und lustige Geschichten erfinden.“ Quelle: Spielanleitung

  • Verlag: Ravensburger
  • Autor: Jörg Obrist
  • Erschienen: 1973
  • Spiele-Nummer: 21424 / EAN: 4005556214242

Ziel des Spiels „Spielhaus“

Als erster den Dachboden erreichen.

Über „Meine ersten Spiele“

„Meine ersten Spiele“ ist eine Spielreihe, die an die kleinen, noch unerfahrenen Spieler gerichtet ist, die sich an die grundsätzlichen Regeln des Spielens gewöhnen müssen. Ziel der verschiedenen Spiele ist es, in einfachen Schritten an das Spielen heranzuführen und unterschiedliche „Lernziele“ zu verfolgen. Bei allen geht es darum zuzuhören, Geduld zu üben, das Kooperations- und Einfühlungsvermögen und die Impulskontrolle zu schulen. Alle Titel sind sehr robust gestaltet, da es den Kleinen manchmal noch etwas an der Feinmotorik fehlt. Die Regeln sind einfach gehalten und damit schnell „erlernt“.

Manche Spiele der Reihe sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsvarianten spielbar, sodass der Spielspaß langfristig erhalten bleibt.

Spielertyp

  • Laufspiel
  • Kinderspiel
  • Kinderspielklassiker

Spieleranzahl, Alter und Zeit

  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 4 Jahren
  • rund 20 Minuten

Spielmaterial

  • 1 Spielplan
  • 16 Zimmerkarten
  • 20 Ereigniskarten
  • 4 Spielfiguren
  • 1 Würfel
  • 1 Spielanleitung

Der Preis des Laufspiels „Spielhaus“ von Ravensburger

Trotz dessen das Spiel schon so lange auf dem Markt ist, könnt ihr es immer noch kaufen. Die UVE liegt bei 27,99 Euro.

So funktioniert „Spielhaus“

Spiel startklar machen

Ihr baut den Plan ganz nach euren Vorstellungen zusammen und nehmt euch eure Lieblingsspielfigur. Legt den Würfel gut erreichbar in eure Mitte, mischt die Ereigniskarten und legt sie zu einem verdeckten Stapel bereit. Dann kann es auch schon losgehen!

Spielablauf

Jeder von euch würfelt einmal – wer die höchste Zahl hat darf beginnen, aber ihr dürft euch auf eine andere Vorgehensweise einigen.

Wer an der Reihe ist, würfelt und versucht die Dachluke zu erreichen. Solltet ihr dabei auf ein bereits besetztes Feld kommen, dürft ihr noch einmal würfeln, denn anders als bei beispielsweise „Mensch ärgere Dich nicht“ werft ihr eure Mitspieler nicht hinaus.

Sollte einer von euch eine sechs würfeln, darf er sich eine Ereigniskarte nehmen. Sie zeigt einen Gegenstand, den ihr finden müsst. Nur, wenn man ihn findet, darf man weiterziehen, ansonsten geht es zurück, aber ihr dürft in beiden Fällen noch einmal würfeln.

So fleucht ihr Stück für Stück durch das Haus und versucht, den Dachboden zu erreichen.

Alles hat einmal ein Ende

Um die Dachluke zu passieren, braucht ihr einen passenden Wurf. Nur dann beendet ihr das Spiel als Sieger – dieser letzte Schritt kann einiges abverlangen, macht aber auch am meisten Spaß.

Darum mögen wir „Spielhaus“

  • immer wieder neues Spielfeld entdeckbar
  • niedliche Spielidee
  • einfache Spielregeln
  • ideal für kleine Kinder
  • kurzer Spielspaß

Unser Fazit zu Ravensburgers „Spielhaus“

Hübsch illustriertes Spiel um die Konzentration, das genaue Schauen und das Verständnis für Alltagsgegenstände der Kinder zu fördern.

„Spielhaus“-Spielregeln herunterladen

Spielhaus

Wissenswertes zu „Spielhaus“ von Ravensburger

FAQ

Was für ein Spiel ist „Spielhaus“ von Ravensburger?

Es handelt sich um ein Laufspiel, bei dem ihr versucht, als erster ins Ziel zu kommen. Allerdings schafft ihr das nur, wenn ihr kurz vorm Ziel den richtigen Würfelwurf trefft, um punktgenau die Felder gehen zu können.

Was ist das Ziel von „Spielhaus“ von Ravensburger?

Wer es von euch zuerst schafft, das ganze Haus zu durchqueren und auf den Dachboden zu gelangen, hat das Spiel gewonnen und beendet es.

Für wen ist „Spielhaus“ von Ravensburger geeignet?

Für Kinder ab vier Jahren.

Wie viele Spieler können „Spielhaus“ von Ravensburger spielen?

Ihr solltet mindestens zu zweit sein und höchstens zu viert.

Welchen pädagogischen Wert hat Ravensburgers „Spielhaus“?

Dieses Spiel fördert das erste Regelverständnis, genaues Schauen und Konzentration.

Spielregeln in Kürze

Kurzanleitung – „Spielhaus von Ravensburger

  1. Vorbereitung

    Baut den Plan nach Belieben auf, sucht euch eure Lieblingsspielfigur aus und legt den Würfel bereit. Mischt die Ereigniskarten zu einem verdeckten Stapel.

  2. Würfeln und ziehen

    Wer an der Reihe ist, würfelt und zieht seine Figur entsprechend weiter. Würdet ihr auf einem besetzten Feld landen, dürft ihr noch einmal würfeln.

  3. Ereignisfelder

    Landet ihr auf einem Ereignisfeld, nehmt ihr euch eine Karte und sucht den Gegenstand, den sie zeigt. Erst dann dürft ihr weiterziehen, ansonsten müsst ihr zurück.

  4. Dachluke erreicht

    Wollt ihr auf den Dachboden, braucht ihr eine genaue Anzahl Würfelaugen, sonst klappt es nicht.

  5. Spielende und Gewinner

    Wer von euch zuerst die Dachluke passiert, gewinnt und beendet das Spiel.