Plitsch Platsch Pinguin

„Plitsch Platsch Pinguin“ – ein Geschicklichkeitsspiel von Ravensburger

Pinguine sind niedliche Zeitgenossen, welche euch in „Plitsch Platsch Pinguin“ in ihre manchmal doch recht chaotische Welt entführen. Bei dem Geschicklichkeitsspiel kommt es mit 3D-Erlebnis kommt es auf eure ruhigen Finger an, damit ihr eure Pinguine nicht obdachlos macht und sie genug zu futtern haben.

Das klingt nach einem spannenden Spielspaß, den ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Was auch hier erwartet, haben wir für euch herausgefunden.

Kurzbeschreibung „Plitsch Platsch Pinguin“

Ein rutschiger Spielspaß mit hohem Geschicklichkeitsfaktor: Auf dem Eisberg wird’s langsam eng. Denn immer neue Pinguine vergrößern die Kolonie der Watschelfüßler und sorgen für Gedränge. Klar, dass der schwimmende Untersatz da ins Wanken gerät und die Pinguine ins eiskalte Nass hinabpurzeln. Wer hat die beste Konzentration und das nötige Geschick, seine Seevögel oben zu halten?“ Quelle: ravensburger.de

Ziel des Spiels

Ihr schlüpft in die Rollen hungriger Pinguine, die sich auf die wilde Jagd nach Fischen machen. Von einer Eisscholle geht es los, was gar nicht so einfach ist, denn umso mehr sich von euch auf ihr sammeln, desto stärker gerät sie ins Wanken. Euer Ziel ist es, möglichst alle eurer Pinguine auf der Scholle zu platzieren.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit

  • 2 – 4 Spieler
  • 5 – 10 Jahren
  • rund 15 Minuten

Spielaustattung

  • 1 Pinguin
  • 8 Eisschollemn
  • 16 Chips
  • 1 dunkelblauer Holzzylinder
  • 8 hellblaue Holzzylinder (inkl. 1 Ersatz)
  • 8 weiße Holzzylinder (inkl. 1 Ersatz)
  • 1 Symbolwürfel

Der Preis von „Plitsch Platsch Pinguin“ von Ravensburger

„Plitsch Platsch Pinguin“ kostet – abhängig vom Anbieter – zwischen rund 18 und 36 Euro. Die UVP im Ravensburger-Onlineshop liegt bei 27,99 Euro. Die kompakte Version für unterwegs liegt bei 6,99 Euro UVP.

So spielt ihr „Plitsch Platsch Pinguin“

Spielvorbereitung

Der dunkelblaue und die sieben blauen Holzzylinder legt ihr in Kreisform auf den Tisch zwischen euch. Darauf legt ihr die Eisschollen, wobei die Scholle, auf der der Fisch zu sehen ist, auf den dunkelblauen Zylinder kommt.

Den 5-Fisch-Chip legt ihr neben die Fisch-Scholle, während ihr die anderen mischt und zu einem offenen Stapel sortiert. Achte darauf, dass keiner der Gräten-Chips oben liegt!

Setzt nun noch den Pinguin auf die Fisch-Scholle und die legt die Würfel bereit.

Spielablauf

Anfangen darf der jüngste Spieler der Runde.

Der jeweils aktive Spieler würfelt und darf entsprechend seines Ergebnisses seinen Pinguin Scholle für Scholle zum Ziel bringen. Ihr fangt immer mit einem Pinguin an, den ihr zur Scholle bringt, danach dürft ihr euch mit einem weiteren versuchen.

Sobald der Pinguin kippelt, ist der Zug beendet und der nächste Spieler ist an der Reihe. Wenn das nicht passiert, dürft ihr noch einmal würfeln und euer Glück versuchen – bis zur Fisch-Scholle. Dann erhält der Spieler den Chip, der auf dem Stapel ganz oben liegt.

Wer mit dem Würfel den Pinguin würfelt, setzt allerdings eine Runde aus.

Sobald der Chip mit der Fischgräte ganz oben liegt, läutet ihr die „Fischgräten-Runde“ ein. Das Gemeine an ihr ist, dass euch Minuspunkte bringt – aber da müsst ihr durch.

Es gelten folgende Regeln:

  • Alle dürfen nur einmal würfeln und sich entsprechend bewegen
  • Wer mit seinem Pinguin kippelt, erhält den Chip
  • Würfelt ihr einen Pinguin, dürft ihr aussetzen
  • Wenn keine Scholle kippt, bekommt der Spieler auf der Fisch-Scholle den Chip

Achtet während des Spiels darauf, den Tisch nicht zu berühren, dann damit verbaut ihr euch das Spiel.

Alles hat einmal ein Ende

Sobald ihr alle 16 Chips verteilt habt, gewinnt der von euch, welcher die meisten Fische sammeln konnte bzw. übrig behalten konnte.

Unser Fazit zum Spiel

Schöne Fingerspitzenübung und dank der ansprechenden Aufmachung besonders für jüngere Kinder ein großer Spaß.

Varianten

Wenn das Spiel etwas länger und damit kniffliger sein darf, stellt ihr auch den die weißen Zylinder am Anfang des Spiels auf. Ansonsten bleiben die Regeln gleich.

„Plitsch Platsch Pinguin“ Spielregeln herunterladen

Plitsch_Platsch_Pinguin2

Wissenswertes zu „Plitsch Platsch Pinguin“

FAQ

Was ist „Plitsch Platsch Pinguin“ von Ravensburger?

Es handelt sich um ein Geschicklichkeitsspiel für Kinder, bei dem ihr euer Fingerspitzengefühl unter Beweis stellen müsst.

Wie viele Spieler können Plitsch Platsch Pinguin“ von Ravensburger spielen?

Das Spiel ist auf 2 bis 4 Spieler ausgelegt.

Wie viel kostet Plitsch Platsch Pinguin“ von Ravensburger?

Die UVP des Spiels liegt bei 27,99 Euro.

Gibt es noch weitere „Plitsch Platsch Pinguin“ Spiele von Ravensburger?

Ja, es gibt noch eine kompakte Variante als Mitbringspiel.

Kurzregeln

Spielregeln in Kürze

  1. Vorbereitung

    Legt den dunkelblauen und die sieben blauen Holzzylinder als Kreis auf den Tisch, auf den ihr die Eisschollen legt. Achtet darauf, dass die Scholle mit dem Fisch auf den dunkelblauen Zylinder kommt. Legt den 5-Fisch-Chip neben die Fisch-Scholle. Die anderen mischt ihr zu einem offenen Stapel, wobei keiner der Gräten-Chips oben liegen darf. Setzt den Pinguin auf die Fisch-Scholle und die legt die Würfel bereit.

  2. Pinguin bewegen

    Wer an der Reihe ist, würfelt und setzt entsprechend einen Pinguin Scholle für Scholle weiter. Lasst ihn dabei immer einmal kurz los. Würfelt ihr einen Pinguin, setzt ihr eine Runde aus.

  3. Pinguin kippelt

    Kippelt er, ist der nächste Spieler ist an der Reihe. Habt ihr Glück, dürft ihr noch einmal würfeln und euch so lange versuchen, bis ihr kippelt oder bei der Fisch-Scholle angelangt seid.

  4. Fisch-Scholle erreicht

    Wer bei der Fisch-Scholle ankommt, erhält der Spieler einen Chip für seinen Erfolg.

  5. Fischgräten-Runde

    Sobald der Fischgräten-Chip ganz oben liegt, läutet ihr die „Fischgräten-Runde“ ein. In der bekommt ihr Minuspunkte.

  6. Spielende und Gewinner

    Sobald ihr alle 16 Chips verteilt habt, gewinnt der von euch, welcher die meisten Fische sammeln konnte bzw. übrig hat.