Das verrückte Labyrinth

Ziel des Spiels „Das verrückte Labyrinth“ von Ravensburger

In „Das verrückte Labyrinth“ müsst ihr Schätze, die euch auf den gezogenen Karten vorgegeben werden, erreichen, indem ihr die Gängekarten verschiebt.

Kurzbeschreibung „Das verrückte Labyrinth“

„Das verrückte Labyrinth“ ist ein Mix aus Brett- und Legespiel für die ganze Familie für zwei bis vier Spielern. Der Autor Max Kobbert ist mitunter auch Wahrnehmungspsychologe und hat mit „Das verrückte Labyrinth“ ein Spiel geschaffen, bei dem es auf räumliches Denken und Konzentration ankommt, um zum Ziel zu kommen.

Ihr schlüpft in die Rolle einer Hexe, eines Zauberers, einer Prinzessin sowie eines Zauberlehrlings, die sich in einem magischen Labyrinth befinden. Um den Ausgang zu finden, müsst ihr auf die Suche nach geheimnisvollen Gegenständen und Kreaturen gehen, allerdings verschieben sich die Wände des Labyrinths immer wieder, weil auch die anderen Spieler versuchen, einen Weg raus zu finden. So müsst ihr also nicht nur selbst euren Weg bahnen, sondern auch die anderen am Ausbüxen hindern.

Eine vorgesehene Variante des Spieles besteht darin, die Suche zu erleichtern, indem ihr euch einen eurer Schätze aussuchen dürft.

Spielen Erwachsene mit Kindern, könnt ihr die Regeln dahingehend verändern, dass sich die Kinder eine beliebige Karte aussuchen dürfen, während die Erwachsenen die Reihenfolge einhalten.

  • Erscheinungsjahr: 1986
  • Autor: Max Kobbert
  • Illustrator: Herbert Lentz
  • Verlag: Ravensburger

[amazon_link asins=’B000NLQV40′ template=’ProductAd‘ store=’spielregeln-2018-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’8c4a796a-166c-11e8-b8a3-d90e6fd17a39′]

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit

  • 2 – 4 Spieler
  • ab 8 Jahren
  • 25 – 40 Minuten

Spielaustattung

  • 1 Spielplan mit 16 festen Gängen
  • 34 lose Gänge-Karten
  • 24 Geheimniskarten
  • 4 detaillierte Kunststofffiguren (Hexe, Zauberer, Prinzessin und Zauberlehrling)

Auszeichnung(en)

  • Spiel des Jahres 1986: Auswahlliste
  • Spielklassiker
  • Verkaufsschlager bei Ravensburger

So spielt ihr „Das verrückte Labyrinth“

Spiel startklar machen

Mischt die Gängekarten und legt sie nach Belieben auf den Spielplan. Als Nächstes sucht sich jeder von euch eine Spielfigur aus und erhält die gleiche Anzahl Geheimniskarten. Diese Karten legt ihr als verdeckten Stapel vor auch ab.

Die Spielfiguren stellt ihr auf den gleichfarbigen Eckpunkt auf dem Spielplan.

Wer von euch anfangen darf, lost ihr aus.

Spielablauf

Es geht im Uhrzeigersinn reihum.

Wer an der Reihe ist, deckt seine oberste Geheimniskarte auf und schaut sie sich so an, dass keiner der Mitspieler einen Blick auf sie werden kann. Prägt euch ein, welches Symbol zu sehen ist und legt sie verdeckt neben den Ablagestapel. Dieses gleiche Symbol ist euer zu erreichendes Spiel.

Dazu verschiebt ihr die Gänge mit den entsprechenden Karten. Versucht die Labyrinth-Reihe so zu verschieben, dass euch dadurch ein Vorteil entsteht. Idealerweise verbaut ihr so wenigstens einem eurere Mitspieler seinen Weg.

Erlaubte Züge

Ihr dürft die Spielfigur soweit bewegen oder nicht bewegen, wie ihr möchtet und wie es die Labyrinthwege zulassen.

In dem Moment, in dem einer von euch seinen Schatz erreicht, dreht er seine Karte um, um den anderen zu beweisen, dass das sein Ziel war. Vor dem anschließenden Zug nimmt er die nächste Karte von seinem Ablagestapel, um sein nächstes Ziel zu erfahren. Auch diese Karte hält man natürlich geheim.

Alles hat mal ein Ende

Wer als Erster alle seine Geheimniskarten umgedreht hat, d.h. alle Symbole auf dem Spielplan erreicht hat, gewinnt.

Unser Fazit zu „Das verrückte Labyrinth“

Supernettes Spiel für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Man kann sich gegenseitig unfreiwillig austricksen und ihr trainiert euer räumliches Vorstellungsvermögen. Außerdem ist es ein Spaßspiel für Kinder und für jeden Typ ist eine Sonderedition erhältlich von Schwammkopf bis Starwars.

„Das verrückte Labyrinth“-Spielregeln herunterladen

Das verrückte Labyrinth

Bilder zu „Das verrückte Labyrinth“

Video zu „Das verrückte Labyrinth“

Wissenswertes zu „Das verrückte Labyrinth“

FAQ

Was ist das Ziel von „Das verrückte Labyrinth“ von Ravensburger?

Ihr schlüpft in die Rolle einer Hexe, eines Zauberers, einer Prinzessin sowie eines Zauberlehrlings und macht euch auf die Suche nach bestimmten Schätzen- und versucht es dabei euren Mitspielern möglichst schwer zu machen. Wer zuerst alle seine Schätze findet, gewinnt.

Für wen ist „Das verrückte Labyrinth“ von Ravensburger geeignet?

Für alle, die gerne ihr Köpfchen anstrengen und ein bisschen Spaß daran haben, ihren Mitspielern die Tour zu vermasseln.

Wie viele Spieler können „Das verrückte Labyrinth“ von Ravensburger spielen?

Das Brettspiel ist auf 2 – 4 Spieler ausgelegt.

Spielregeln in Kürze

Spielregeln kurz erklärt

  1. Vorbereitung

    Mischt die Gängekarten und legt sie auf den Spielplan. Sucht euch eine Spielfigur aus und nehmt die gleiche Anzahl Geheimniskarten. Legt sie als verdeckten Stapel vor auch ab und stellt eure Figuren auf den gleichfarbigen Eckpunkt auf dem Spielplan.

  2. Geheimniskarte aufdecken

    Wer an der Reihe ist, schaut sich geheim seine oberste Geheimniskarte. Dies ist das jeweilige Ziel, welches ihr erreichen müsst. Legt die Karte neben den Ablagestapel.

  3. Wege verschieben

    Auf dem Weg zu eurem Ziel könnt ihr die Gänge verschieben. Dadurch kann euch ein Vorteil entsteht, den Mitspielern ein Nachteil.

  4. Bewegen

    Bewegen könnt ihr euch soweit, wie ihr möchtet und es die Labyrinthwege zulassen. So grast ihr Schatz für Schatz ab. Seit ihr an einem angekommen, beweist eure Beute mit eurer Geheimiskarte.

  5. Spielende und Gewinner

    Wer als Erster alle seine Geheimniskarten umgedreht hat, d.h. alle Symbole auf dem Spielplan erreicht hat, gewinnt.

„Das verrückte Labyrinth“ Editionen

Hier eine Auswahl der bisher erschienenen Labyrinth-Spiele

  • 1995: Junior Labyrinth (21210)
  • 1998: Das Labyrinth der Ringe
  • Mein erstes Labyrinth
  • 2000: Labyrinth – Das Kartenspiel (23206)
  • 2001 Das verrückte Labyrinth – CD-Rom
  • 2002: 3D-Kinderlabyrinth
  • Ocean Labyrinth (26652)
  • 1991: Labyrinth der Meister
  • 2009: Labyrinth – das Duell
  • 2011: Das Elektronik Labyrinth &
  • 2015: personalisierbare Version
  • 2016: Das verdrehte Labyrinth (21213)
  • Jubiläumsedition in Metallbox
  • 2019: 3D-Labyrinth
  • Schatzjagd

Merchandising-Versionen

Andere Plattformen

  • 2008: für Nintendo DS
  • 2011: „Das verrückte Labyrinth HD“ das Spiel als iOS-App