Zooloretto

Ziel des Spiels „Zooloretto“:

Locke möglichst viele Besucher in deinen Zoo!

Kurzbeschreibung „Zooloretto“:

Zuerst erhält jeder Spieler seinen eigenen Zoo, in den er so viele Besucher wie möglich locken will. Als Zoodirektor kannst du kleine Verkausstände errichten oder weitere Tiere kaufen, um die Atraktivität des Zoos zu erhöhen. Wenn du aber zuviele Tiere von einer Art kaufst, ist das Gehege voll und einige Tiere müsen im Stall untergebracht werden, wo die Besucher sie nicht sehen können. Also muss auch ein bisschen geplant werden, wann welche Teile des Zoos ausgebaut werden sollten.

Spielertyp:

Stratege
Familienspiel

Spielaustattung:

5 Zootafeln
112 quadratische Plättchen
– 88 Tierplättchen
– 12 Verkaufsstände
– 12 Münzplättchen
16 runde Nachwuchsplättchen
30 Münzen
5 Transportwagen
5 Ausbautafeln
1 Holzscheibe
5 Übersichtskarten
1 Spielregel

Fazit:

Ein spaßiges Spiel für Familien oder Kinder, mit etwas Strategie und einem Quäntchen Glück.

Wie spiele ich Zooloretto:

Spielvorbereitung

Zuerst muss beachtet werden, das bei 3 Spielern die Tier- und Nachwuchsplättchen zweier Tierarten aus dem Spiel genommen werden. Bei 4 Spielern wird eine Tierart aus dem Spiel entfernt und bei 5 Spielern keine.

Alle quadratischen Plättchen werden gut gemischt, von denen 15 abgezählt und als verdeckter Stapel zur Seite gelegt werden. Auf dem Stapel drauf wird die runde Holzscheibe gelegt, so dass er von nun an den Endstapel markiert. Die restlichen Plättchen werden ebenfalls als verdeckte Stapel in die Tischmitte gelegt.

Die runden Nachwuchsplättchen werden anschließend offen daneben gelegt und so viele Transportwagen, wie es Spieler gibt, in die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler erhält eine Zootafel, die er offen vor sich auslegt und eine Ausbautafel, die er verdeckt links an die Zootafel anbaut. Dazu erhält jeder Spieler eine Übersichtstafel und 2 Münzen. Die restlichen Münzen werden als Bank in die Tischmitte gelegt. Nun müssen die Spieler unter sich ausmachen, wer anfängt.

Spielverlauf

Das Spiel wird in mehreren Runden gespielt. Kommt ein Spieler an die Reihe, hat er drei mögliche Aktionen, die er ausführen kann.

  • Option A ist das er ein  Plättchen auf einen Transportwagen legt. Dazu deckt der Spieler das oberste Plättchen von einen der verdeckten Stapel auf und legt es offen in ein freies Fach in eines der Transportwagen. Wenn alle Transportwagen bereits voll sind, kann diese Option nicht gewählt werden. Von dem Endstapel mit dem runden Holzplättchen darf erst ein Plättchen genommen werden, wenn alle anderen Stapel leer sind.
  • Option B ist das er einen beliebigen Transportwagen inklusive der Plättchen nimmt und vor sich ablegt. Es darf aber kein leerer Transportwagen genommen werden.Wenn eine Spieler einen Wagen nimmt, steigt er aus der laufenden Runde aus und spielt erst in der nächsten Runde wieder mit. Nun muss er allerdings sofort alle Plättchen im Wagen anbauen. Tierplättchen werden auf ein freies Feld in einem Gehege gelegt, wobei beachtet werden muss, das in jedem Gehege nur eine Tierart leben darf. Es darf aber mehrere Gehege mit der selben Tierart geben. Wenn es kein Platz mehr für ein Tier gibt, wird es in den Stall gelegt. Verkaufsstände werden auf ein freien Standplatz gelegt. Wenn es keinen mehr gibt, wandern auch diese Plättchen in den Stall. Ein Münzplättchen legt der Spieler zu seinen übrigen Münzen. Münzen und Münzplättchen sind gleichwertig. Im Stall dürfen eine unbegrenzte Anzahl an Plättchen liegen. Wenn man möchte darf man auch Plättchen in den Stall legen, auch wenn man dies nicht müsste.
  • Option C ist, eine Geldaktion auszuführen. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, von welchem ein Spieler pro Zug eine Aktion auswählen kann.
    > Der Spieler kann einen Umbau vornehmen, was 1 Münze kostet. Sowohl kann er nun einen Stall oder Tierplättchen auf ein passendes Feld versetzen oder er kann alle Plättchen einer Tierart in einem Gehege mit allen aus einer anderen Tierart, welche sich in einem Gehege oder Stall befinden, tauschen. Es ist nicht möglich einen Tausch vorzunehmen, wenn ein Gehege zu klein ist, um alle Tiere aufzunehmen.
    > Der Spieler kann sich aber auch entscheiden, Plättchen zu Kaufen oder abzugeben. Dies kostet 2 Münzen und berechtigt den Spieler dazu, ein beliebiges Plättchen aus dem Stall eines Mitspielers kaufen, welches er zu sich in den Zoo legt. Der Mitspieler kann den Kauf nicht verhindern. 1 Münze bekommt der Mitspieler und 1 Münze die Bank.
    > Oder der Spieler gibt ein beliebiges Plättchen aus seinem Stall ab. Das Plättchen wird aus dem Spiel genommen und die Münzen gehen somit an die Bank.

Für 3 Münzen kann der Spieler seine Ausbautafel aufdecken, womit er seinen Zoo vergrößert. Eine Runde endet, wenn jeder Spieler einen Transportwagen genommen hat. Dann werden die leeren Transportwagen wieder in die Mitte gelegt und die nächste Runde beginnt bei dem Spieler, der als Letzter einen Wagen genommen hat.

Es gibt noch zwei besondere Situationen: So kann es Nachwuchs geben, wenn zwei Tierplättchen mit „männlich“ und „weiblich“ Paarungsymbolen sich im selben Gehege befinden. Nachwuchs entsteht dann, wenn eine der beiden Geschlechter zum anderen in ein Gehege dazugelegt wird. Dann nimmt sich der Spieler ein Nachwuchsplättchen der entsprechenden Art und legt es ins Gehege oder gegebenfalls in den Stall. Jedes Tierplättchen kann nur einmal Nachwuchs erzeugen. Zudem, wenn das letzte Gehegefeld in einem Gehege mit einem Plättchen belegt wird, bekommt der Spieler so viele Münzen als Bonus aus der Bank, wie im Gehege abgebildet ist.

Punktvergabe:

  • Volles Gehege: die höheren im Gehege angegebenen Punktzahl
  • Gehege mit einem Tier: die niedriger im Gehege angegebenen Punktzahl
  • Gehege, in dem zwei oder mehr Tierplättchen fehlen: nur die Punkte ,wenn er auf dem zugehörigen Standplatz einen Verkaufsstand hat
  • Jeder Verkaufstand auf einem Standplatz: 2 Punkte
  • Tier und/oder Verkaufstand im Stall: 2 Minuspunkte

Spielende

Wenn ein Spieler das erste Plättchen vom Endstapel nimmt, wird die Runde noch Zuende gespielt, dann endet das Spiel. Anschliessend folgt die Wertung anhand der Punkte.

Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

Bei einem Gleichstand entscheiden die Münzen, wenn es immer noch Gleichstand gibt, Teilen sich die Spieler den Sieg.

Zooloretto Spielregeln herunterladen

Zooloretto

 

Bilder zu Zooloretto

 

Video zu Zooloretto