Weltreise

Ziel des Spiels „Weltreise“:

Erreiche als erster Mitspieler deine neun gezogenen, quer über die ganze Welt verteilten Reiseziele.

Kurzbeschreibung „Weltreise“:

In dem Reisespiel für die ganze Familie geht es darum, dass sich die Spieler auf eine Weltreise begeben und in verschiedenen Städten Punkte sammeln müssen. Es gewinnt derjenige, der am Ende des Spiels die meisten Punkte hat.

Spielertyp:

Taktiker

Preis: EUR 29,98
statt: EUR 45,99

Spielaustattung:

1 Spielplan
6 Spielfiguren
15 Markierungsfähnchen
173 Städtekarten mit Fotos und Informationstexten
18 Aktionskarten
18 Flugtickets
1 Würfel
1 Spielanleitung

Fazit:

Ein interessantes Taktik-Spiel bei dem man durch die Bilder und Beschreibungen des Zielortes auf den Karten auch gleich noch etwas lernt.

Wie spiele ich „Weltreise“

Vorbereitung:

Die 2-6 Spieler suchen sich eine Spielfigur in ihrer Lieblingsfarbe und das dazu passende Fähnchen.
Anschließend werden die Aktionskarten gemischt und als verdeckter Stapel auf den Spielplan gelegt.
Danach geht es ans Mischen der Städtekarten, die 3 Farben besitzen. Entsprechend derer werden sie in 3 Stapel sortiert und gemischt und nach folgenden Regeln von den Spielern genommen:

  1.  Spieler zieht eine rote Karte
  2. Spieler zieht eine grüne Karte 
  3. Spieler zieht eine orange Karte
  4. Spieler zieht wieder eine rote Karte 
  5. Spieler eine grüne Karte 
  6. eine orange Karte

Mit diesen Karten wird festgelegt, wo die einzelnen Spieler ihre Reise beginnen und abschließen. Diese Ausgangs- und Zielorte werden mit den Fähnchen markiert.

Zum Schluss ziehen die Spieler 8 weitere Städtekarten, welche die Pflichtreiseziele mitteilen. Am Ende müssen die Spieler zusammen mit der ersten Karte jeweils je 3 rote, grüne und orange Karten besitzen.
Die freien Reiseziele werden durch jeweils drei weitere Karten von den Stapeln rot, grün und orange bestimmt. Nach dem Ziehen kommen diese auf den Südpol und werden mit grauen Fähnchen markiert.

Beginn:

Der jüngste Spieler der Runde darf mit seiner Weltreise beginnen und danach geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Spielverlauf:

Der Spieler, der an der Reihe ist, hat die Wahl zwischen zwei Aktionen:

  • Würfeln und Ziehen
  • Aktionskarte spielen

Würfeln und Ziehen

Entscheidet sich der Spieler für das Würfeln und Ziehen, würfelt er zunächst und kann anschließend seine Figur so weit vorziehen lassen, wie er Augenpaare gewürfelt hat. Seine Reiseziele sind durch verschiedene Wege zu erreichen.

Verbindet die Ziele eine durchgehende rote Linie, zeigt dies, dass der Spieler sich auf ihr mithilfe der Würfel bewegen kann. Von Stadt A zu Stadt B braucht es dafür einen Würfelpunkt.
Ist eine gepunktete rote Linie mit einem Flugzeug aufgezeichnet, braucht es dafür ein Flugticket. Auch hierfür ist ein Würfelwurf notwendig, denn zum einen muss sich die Figur bewegen und ein Würfelpunkt bringt einen von Stadt A nach B. Für jede der gepunkteten Linien muss der Spieler ein Flugticket abgeben. Danach kann es anhand der Würfelpunkte auch auf den durchgehenden Linien weitergehen, bis man sein Ziel erreicht hat.

Sollte ein Spieler dabei auf oder durch eine Stadt kommen, die er ohnehin besuchen soll, wird die dazugehörige Karte offen vor dem Spieler abgelegt – beendet werden muss der Zug allerdings nicht und es dürfen auch mehrere Ziele durchkreuzt werden, wenn es sich anbietet.

Schafft der Spieler es zu einem der freien Reiseziele, wird die Karte vom Südpol genommen und offen vor sich abgelegt und das graue Fähnchen entfernt. Es ist ratsam, diese Ziele mitzunehmen, denn jede Karte gibt einen Punkt.

Flugtickets

Flugtickets kann man dadurch das Passieren der weißen Sonderstädte ergattern, in denen sich Reisebüros befinden. Von ihnen gibt es 7 Stück auf dem Spielplan. Es ist nicht nötig, dass man dort seinen Zug beendet – das Vorbeigehen reicht vollkommen aus. Allerdings darf jeder Spieler maximal 3 Flugtickets in seinem Besitz haben.

Aktionskarten

Wird eine 1 gewürfelt, darf man eine Aktionskarte von dem Stapel neben dem Spielplan nehmen. Sie wird, für die anderen Spieler nicht erkennbar, auf die Hand genommen – aber maximal 3 Stück. Erst, wenn die Aktionskarte gespielt werden soll, wird sie den anderen Spielern gezeigt und anschließend unter den Aktionskartenstapel geschoben.

Wenn man 2 gleiche Aktionskarten auf der Hand hat, darf man diese tauschen, wenn wieder eine 1 gewürfelt wird.

Es gibt 3 Aktionskartentypen: Einladung, Besuch und Kartentausch. Mit diesen Karten können die Spieler Reiserouten der anderen unterbrechen, Spielfiguren umsetzen oder Städtekarten tauschen.

Spielende:

Sobald ein Spieler alle seine Pflichtreiseziele besucht hat, und die Karten offen vor ihm liegen, geht es auf den Weg zum Start und Ziel. Wer zuerst am Ausgangspunkt angekommen ist, gewinnt – dafür verfallen nun auch die überzähligen Würfelpunkte. Ist ein Spieler an seinem Start angekommen, legt er die entsprechende Städtekarte vor sich ab.

Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. Haben mehrere die gleiche Punktzahl, gewinnt der Spieler, der seine Weltreise beendet hat. Gibt es keine Punktemehrheit, gibt es mehrere Gewinner.

Punktvergabe:

1 Punkt: Jede ablegte Städtekarte
-1 Punkt: Jede Karte, die sich noch auf der Hand befindet

Varianten:

Für ein kürzeres Spielerlebnis kann die Anzahl der Pflichtreiseziele auf 5 reduziert werden. Die Spieler erhalten dann neben ihrer Ausgangs- und Zielortkarte 5 weitere Karten, sodass jeder jeweils 2 rote, grüne und orange Karten besitzt.

Weltreise Spielregeln herunterladen

Weltreise