Trivial Pursuit

Ziel des Spiels „Trivial Pursuit“:

Beantworte in „Trivial Pursuit“ Fragen zu unterschiedlichsten Themenbereichen und gewinnen Sie kleine Wissenssteine. Wer als erstes einen Steine zu jedem Themenbereich besitzt, gewinnt!

Kurzbeschreibung „Trivial Pursuit“:

„Trivial Pursuit“ ist ein beliebtes Partyspiel, bei dem sich Gruppen zusammentun, und ihr Allgemeinwissen testen können. Derzeit wird es in 19 Sprachen in 33 Ländern gespielt und ist ein echter Klassiker.

  • Autor: Scott Abbott, Chris Haney)
  • Verlag: Hasbro (seit 1992)
  • Erschienen: 1981
  • Grafik: Michael Wurstlin

Spielertyp:

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit:

  • 2 – 6 Gruppen
  • ab 12 Jahren
  • Ca. 90 Minuten

Spielaustattung:

  • 1 Spielbrett
  • 6 Wissensspeicher
  • 36 Wissensecken
  • 600 Karten mit Fragen und Antworten
  • 1 Würfel
  • 1 Spielanleitung

Auszeichnung

  • Innovation Award 2005 (Kategorie „Trend“)
  • Mensa Select 1990

Fazit:

Ein Spiel der Fragen und Antworten. In der Family Edition geeignet für jung und alt, noch dazu mit Allgemeinbildungsfaktor und Spielspaß.

Wie spiele ich „Trivial Pursuit“:

Spielvorbereitung

Jeder von euch wählt einen leeren Wissenspeicher, der von da an sein Spielstein ist. Er kommt auf das Zentrum des Spielfeldes.

Wählt nun noch zwei Kartensätze und stellt sie in die Kartenhalter.

Würfelt zum Schluss darum, wer anfangen darf. Wer den höchsten Würfelwert hat, darf beginnen.

Spielablauf

Ihr würfelt im Uhrzeigersinn und beantwortet die Frage der erwürfelten Kategorie. Jetzt versucht jeder, möglichst schnell seinen Spielstein mit den begehrten Pursuits, den kleinen Belohnungssteinen, für die richtige Beantwortung einer Frage, zu füllen. Dabei gibt es verschiedene Felder zu überwinden.

Trifft einer von euch auf ein farbiges Feld, so muss er eine Frage der Feldfarbe beantworten.

Beim Standardspiel gibt es die Kategorien:

  • Sport & Vergnügen (orange)
  • Wissenschaft & Technik (grün)
  • Geschichte (gelb),Erdkunde (blau)
  • Unterhaltung (pink)
  • Kunst & Literatur (braun)

Ist diese richtig, darf er noch einmal würfeln. Beantwortet er sie jedoch falsch, ist der nächste an der Reihe. Bei einem weißen Feld darf man noch einmal würfeln.

Trifft ein Spieler, der noch nicht alle Tortenstücke (Purtings) besitzt, auf das Zentrumsfeld, so darf er sich die Kategorie, der ihm dort gestellten Frage, aussuchen. Er hat auch hier die Chance, einen Wissensstein für seinen Wissensspeicher für eine richtig beantwortete Frage zu erhalten.

„Trivial Pursuit“-Spielregeln herunterladen

Trivial_Pursuit_Genusanleitung

Bilder zu „Trivial Pursuit“

Video zu „Trivial Pursuit“