Puerto Rico

Knapp 20 Jahre ist „Puerto Rico“ von Ravensburger auf dem Markt – und immer noch ein ziemlich beliebter Titel unter den Strategiespielen. Das Thema ist dabei nicht neu, denn eure Aufgabe ist es, eine – eure – Siedlung zum Florieren zu bringen und damit die Macht an sich zu reißen. Dafür müsst ihr immer wieder umdenken, andere Rollen einnehmen, eine Strategie zurechtlegen, offen und gewitzt sein, denn eure Mitspieler haben dasselbe Ziel.

Was auch in „Puerto Rico“ erwartet, erfahrt ihr wie immer bei uns.

Spieleinfos zu „Puerto Rico“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

1493 entdeckt Kolumbus Puerto Rico, die östlichste Insel der Großen Antillen. Und bereits ein gutes halbes Jahrhundert später erlebt die Insel ihre erste große Blütezeit. Die Spieler schlüpfen während des Spiels immer wieder in andere Rollen. Als Siedler legen sie fruchtbare Plantagen an. Als Aufseher produzieren sie dort verschieden wertvolle Waren, die sie dann, in der Rolle des Händlers, mit möglichst hohem Gewinn verkaufen. Das auf diese Weise verdiente Geld benutzen sie wiederum, um als Baumeister eindrucksvolle Stadtgebäude zu errichten …“ Quelle: ravensburger.de

  • Verlag: Ravensburger bzw. alea
  • Autor: Andreas Seyfarth
  • Grafik: Mia Steingräber und Harald Lieske
  • Erschienen: 2002
  • Spiele-Nummer: 26907 / EAN: 4005556269273

Auszeichnungen

  • Spiel des Jahres: Nominierungsliste 2002
  • Deutscher Spielepreis 2002 (Rang: 1)

Ziel des Spiels

Euer Ziel ist es, eure Siedlung florieren zu lassen: Schafft eine Infrastruktur, baut euere Siedlung aus und vieles mehr. Dadurch sammelt ihr Punkte, die ihr für den Sieg benötigt.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Zeit

  • 2 bis 5 Spieler
  • ab 12 Jahren
  • rund 25 Minuten je Spieler

Spielmaterial

  • 6 Spielpläne
  • 50 Waren- und 100 Kolonistensteine aus Holz
  • 4 Stanztafeln mit 54 Münzen
  • 58 Inselplättchen
  • 50 Siegpunktechips
  • 8 Rollen- und 1 Gouverneurkarte
  • 49 Gebäuden
  • 1 Handelshaus
  • 6 Transportschiffe
  • 1 Kolonistenschiff
  • 1 Spielregel (12 Seiten)

So funktioniert „Puerto Rico“

Spiel startklar machen

Euren Ablageplan legt ihr in eure Mitte, danach stellt ihr die Gebäude auf ihn. Trennt die Dublonen nach ihren Einheiten und legt diese ebenfalls auf den Olan.

Jeder Spieler erhält ein festgelegtes Startkapital:

  • 1 Spielplan
  • Geld
  • 1 Plantagen-Plättchen

Einen von euch bestimmt ihr zum Gouverneur. Dieser Spieler bekommt die Gouverneu-Karte und ein blaues Indigo-Plättchen. Er ist dafür zuständig, euch die Plantagen-Plättchen (bestehend aus Indigo und Mais) auszuteilen, wobei die Höhe von der Spieleranzahl abhängt.

Alles, was nun noch übrig ist, verteilt ihr nach einer Vorgabe auf dem Spielplan (werft dazu einen Blick in die Anleitung). Was übrig bleibt, weil die Anzahl der einzelnen Materialien von der Spielerzahl abhängt, legt ihr in die Schachtel, denn das braucht ihr nicht.

Spielablauf

Startspieler ist der Spieler mit der Gouverneur-Karte. Die weiteren Spieler folgen dann im Uhrzeigersinn. Ist ein Spieler an der Reihe so folgen immer diese drei Schritte:

  • Eine frei ausliegende Rollenkarte auswählen und diese offen vor sich auslegen.
  • Das Sonderprivileg der Karte nutzen
  • Die eigentliche Aktion der Karte nutzen

Dabei beginnt immer der Gouverneur damit, sich eine Rolle auszusuchen und die erste Aktion dieser Rolle auszuführen. Danach sind die anderen Spieler an der Reihe. Diese Rollen bringen euch bestimmte Aktionen bzw. Vorteile

Die Rollenkarten sind:

  • Siedler
  • Aufseher
  • Bürgermeister
  • Baumeister
  • Goldsucher
  • Händler
  • Kapitän

Ist die erste Aktionsrunde beendet, folgt der Wechsel, in dem der nächste Spieler eine Rolle bzw. Aktion wählt und diese von allen anderen durchgeführt wird. So kommt es beispielsweise dazu, dass ihr eine Plantage aufnehmen müsst (Aktion) und einen Steinbruch nehmen (Privileg) und dafür neue Plantagen aufdecken könnt (Ergebnis). Oder ihr erhaltet Kolonisten (Aktion), bekommt noch einen Kolonisten (Privileg) und könnt sowohl die Kolonisten neu verteilen und die neuen auf dem Kolonistenschiff veteilen (Ergebnis).

Auf alle nicht genutzten Rollenkarten wird eine Dublone gelegt. Es beginnt ein neuer Durchgang und der Gouverneur wechselt.

Beim Wählen der Charakter müsst ihr klug vorgehen und im besten Fall einen Schritt weiter sein, strategisches Denken ist also sehr wichtig, damit ihr eure Siedlung aufbaut. Benötigt ihr beispielsweise weitere Gebäude, müsst ihr, wenn er an der Reihe seid, den Baumeister wählen. Braucht ihr Plantagen, wählt ihr den Siedler. Am besten beschäftigt ihr euch vor dem Spiel einmal mit den einzelnen Eigenheiten der Charakter, sodass ihr besser planen könnt.

Auf diese Weise baut ihr Runde um Runde, von denen es etwa 15 Stück gibt, eure Siedlung aus.

Im Laufe des Spiels werdet ihr sehen, dass manche Karten mit Dublone bestückt sind. Mit diesen schafft ihr einen Anreiz, sie zu wählen – überlegt es euch aber gut, ob ihr wirklich zugreift und lasst nicht immer die Gier siegen.

Alles hat einmal ein Ende

Das Spiel endet wenn:

  • die Bürgermeisterphase endet und auf die Schiffe nicht mehr ausreichend Kolonisten gesetzt werden können
  • in der Baumeisterphase der 12. Bauplatz von einem Spieler besetzt wurde
  • alle Siegpunktechips in der Kapitänsphase verbraucht wurden

Unser Fazit zu „Puerto Rico“ von Ravensburger

Interessantes Planwirtschaftsspiel, bei dem die eigenen Strategien im Vordergrund stehen. Trotz des recht umfangreichen Spielmaterials sind die Regeln denkbar einfach – ein Grund für den großen Erfolg des Strategiespiels. Es macht Spaß, geht immer wieder anders aus und kann quasi kaum vorhergesagt werden. Dennoch ist der Strategiepart nicht so kompliziert, dass er auf Spieler, die damit nicht so viel am Hut haben, abschreckend wirkt.

„Puerto Rico“ Spielregeln herunterladen

Puerto_Rico_DE

Wissenswertes zu „Puerto Rico“

Weitere „Puerto Rico“-Spiele

  • Puerto Rico – Das Kartenspiel (EAN: 4005556269754)
  • Computerspiel (2006)
  • Erweiterung I: Die neuen Gebäude (acht neue Gebäudetypen, 2009)
  • Jubiläumsedition (inkl. Erweiterungen „Die neuen Gebäude“ und „Die Adligen“, Regeln für zwei Spieler und neuem Design, 2011)
  • Erweiterung II: Die Adligen (weitere Personentypen)
  • Puerto Rico HD (im AppStore erhältlich, 2011)

FAQ

Was für ein Spiel ist „Puerto Rico“ von Ravensburger?

Es handelt sich um ein Strategiespiel, bei dem ihr immer wieder andere Rollen einnehmt. Entwickelt eure eigene Strategie, um eure Siedlung wachsen zu lassen – dazu müsst ihr eure Rollen in jeder Runde klug wählen.

Was ist das Ziel von „Puerto Rico“ von Ravensburger?

Das Ziel ist es, eure Siedlung zur besten ihrer Art zu machen. Um dies zu erreichen, übernehmt ihr immer wieder andere Aufgaben – abhängig davon, was ihr gerade benötigt, um eure Siedlung auszubauen.

Für wen ist „Puerto Rico“ von Ravensburger?

Für alle, die gerne strategische Brettspiele spielen. „Puerto Rico“ ist schon seit 2002 auf dem Markt, aber immer noch ein super Spiel. Außerdem eignet es sich bestens für Spieler, die keine komplizierten Regeln mögen.

Wie viele Spieler können „Puerto Rico“ von Ravensburger spielen?

Ihr solltet mindestens zu zweit sein und höchstens zu fünft.