Pferde und Ponys

„Pferde & Ponys“ aus der Reihe „WAS IST WAS Junior“ von KOSMOS

 „Pferde und Ponys“ sind Themen, die nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder begeistern. Mit dem „WAS IST WAS Junior“ von KOSMOS können Kids spielerisch viel über diese wundervollen Tiere lernen.

Spieleinfos zum Wissensspiel „Pferde & Ponys“ von KOSMOS

Kurzbeschreibung

Was fressen Pferde gerne? Welche Dinge brauchst du zur Pferdepflege? Was gibt es auf der Koppel zu entdecken? Das lustige Wissensspiel rund um Pferde & Ponys.“ Quelle: kosmos.de

  • Verlag: Kosmos
  • Spielidee: Kai Haferkamp
  • Illustrationen: Stefan Lohr
  • Grafik: Oliver Freudenreich und Sandra Freudenreich
  • Erschienen: 2012

Spielertyp

Spieleranzahl und Alter

  • 2 – 4 Spieler
  • ab 5 Jahren

Inhalt

  • 10 Themenkarten
  • 40 Motivkärtchen
  • 4 Spielfiguren
  • 1 Anleitung

Der Preis von „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ von KOSMOS

„Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ kostet aktuell – abhängig vom Anbieter – zwischen rund 5,50 und 12 Euro. Die UVP liegt bei 6,99 Euro.

So spielt ihr „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“

Spiel startklar machen

Mischt die 40 Karten und legt sie verdeckt nebeneinander, wobei ihr allerdings nicht darauf achten müsst, dass sie perfekt in einer Reihe liegen. Stellt den Schachtelboden daneben und sucht euch jeweils eine Spielfigur aus, die ihr auf das Hufeisen auf dem Spielfeld stellt.

Dann mischt ihr noch die 10 Themenkarten zu einem Stapel und legt ihn mit dem Text nach oben für euch bereit.

So wird gespielt

Ihr spielt im Uhrzeigersinn, in dem einer von euch immer die oberste Themenkarte aufnimmt und sie auf die Anzahl der Hufeisen checkt. Entsprechend der Zahl deckt der aktive Spieler Karten auf.

Jedes Kärtchen, das zu dem Thema passt, darf man an sich nehmen und mit der Spielfigur pro Karte ein Feld weiterrücken.

Danach dreht ihr die übrigen Karten wieder um – von Mal zu Mal wird das einfacher, denn ihr merkt euch im Laufe des Spiels, wo die einzelnen Karten liegen, die zu den Fragen passen.

Sollte im Laufe des Spiels der Themenkartenstapel aufgebraucht sein, mischt ihr ihn einfach zu einem neuen Stapel.

Alles hat mal ein Ende

Sobald es einem von euch gelingt, mit der Spielfigur ins Ziel zu kommen, gibt es einen Sieger.

Variante für Profis

Wenn ihr es etwas schwerer braucht, dann spielt ihr die zweite Variante des Spiels. In den Grundzügen funktioniert es wie das Basisspiel, nur, dass ihr hierbei nur dann weiterrücken dürft, wenn alle Karten zur Frage passen. Andernfalls versucht der nächste Spieler sein Glück, nachdem ihr die falschen Karten wieder umgedreht habt.

„Pferde und Ponys“ Spielregeln herunterladen

Pferde_Und_Ponys

Wissenswertes zu „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ von Kosmos

FAQ

Was für ein Spiel ist „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ von Kosmos?

Es handelt sich um ein Wissensspiel für Kinder, bei dem es um Pferde und Ponys geht. Es hat einen gewissen Memory-Effekt und trainiert gleichzeitig die Merkfähigkeit.

Für wen ist „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ von Kosmosgeeignet?

Für alle Kids, die Interesse an Pferden haben und ihr Wissen testen und erweitern möchten. Empfohlen das Spiel ab 5 Jahren.

Wie viele Spieler können mit „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ von Kosmos spielen?

Das Spiel ist auf 2 bis 4 Kindern ausgelegt.

Wer gewinnt „Was ist was Junior – Pferde und Ponys“ von Kosmos?

Der Spieler, dem es gelingt, mit der Spielfigur vor den anderen ins Ziel zu kommen, weil er das meiste Wissen hat.

Kurzanleitung

„Was ist was Junior – Pferde und Ponys“-Spielregeln in Kürze

  1. Vorbereitung

    Mischt die 40 Karten und legt sie verdeckt nebeneinander. Stellt den Schachtelboden daneben und sucht euch je Spieler eine Spielfigur aus. Stellt sie auf das Hufeisen auf dem Spielfeld. Mischt die 10 Themenkarten zu einem Stapel und legt ihn mit dem Text nach bereit.

  2. Karte ziehen

    Wer an der Reih ist, nimmt die oberste Themenkarte auf und checkt sie auf die Anzahl der Hufeisen. Abhängig davon deckt man Karten auf. Jedes Kärtchen, dass zu dem Thema passt, darf man an sich nehmen und mit der Spielfigur pro Karte ein Feld weiterrücken.

  3. Karten umdrehen

    Danach dreht ihr die übrigen Karten wieder um – von Mal zu Mal wird das einfacher, weil ihr euch merkt, wo die Karten liegen.

  4. Themenkarten aufgebraucht?

    Sollte im Laufe des Spiels der Themenkartenstapel aufgebraucht sein, mischt ihr ihn einfach zu einem neuen Stapel.

  5. Spielende und Gewinner

    Ist einer von euch am Ziel angekommen, gibt es einen Sieger.