Gelini Pachisi

Die Mutter des „Mensch ärgere dich nicht“: „Gelini Pachisi“ von Ravensburger

Ihr habt auf einen echten Spieleklassiker Lust, welcher vermutlich die Geburtsstätte so vieler anderer Spiele ist? In diesem Fall solltet ihr euch an eine Runde „Gelini Pachisi“ von Ravensburger wagen! Das Brett- und Würfelspiel kennen einige von euch mit Sicherheit eher durch Mensch ärgere dich nicht“ oder ähnliche Spiele.

Wir haben uns den Klassiker vorgenommen und berichten euch, wie er sich spielt und was ihr bei einer Partie erwarten könnt.

Spieleinfos zu „Gelini Pachisi“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

Pachisi “ oder „Chaupur“ ist eins der ältesten Spiele der Welt. Viele Spieleforscher meinen, dass Pachisi die Urform der meisten Brett- und Würfelspiele ist. Zu den bekanntesten Nachfolgern gehört das Spiel „Mensch ärgere dich nicht„. Quelle‘: Spielanleitung

[amazon_link asins=’B0002HR7MA‘ template=’ProductAd‘ store=’spielregeln-2018-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’50ad9d2b-20b3-11e8-881e-adfbb7ed5d03′]

  • Verlag: Ravensburger
  • Erschienen: 2003
  • Spielenummer: 231560

Ziel des Spiels „Gelini Pachisi“

Erreicht als Erster die Zielfelder mit allen vier der eigenen Gelini-Figuren.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 6 Jahren
  • rund 20 Minuten

Spielausstattung

  • 16 Gelini-Figuren
  • 1 Spielplan
  • 1 Würfel

Der Preis des Würfelspiels „Gelini Pachisi“ von Ravensburger

Das Brettspiel ist aktuell nicht mehr regulär im Handel erhältlich. Bei anderen Anbietern liegt der Preis bei rund 40 Euro.

So funktioniert das „Gelini Pachisi“ Brettspiel

Spiel startklar machen

Puzzelt den Spielplan zusammen und sucht euch eure Lieblingsfarbe aus. Drei der vier Gelini-Figuren stellt ihr in das gleichfarbige „Versteck“ und eine auf das Startfeld vor dem Versteck.

Legt den Würfel bereit, holt euch etwas zu trinken und zu knabbern und dann kann es losgehen!

So funktionierts

Wer an der Reihe ist, darf würfeln und seiner Startfigur entsprechend der Zahl vorwärts laufen. Mit neuen Figuren könnt ihr erst dann in den Wettlauf gehen, wenn ihr eine sechs würfelt.

Auf diese Weise macht ihr euch Schritt für Schritt auf den Weg in eure Zielfelder. Sollte es dazu komme, dass ihr auf ein Feld gelangt, auf dem bereits eine andere Figur steht, könnt ihr diese „schlagen“. Die Figur des Gegenspielers landet dann wieder in dessen Versteck und muss von vorne anfangen.

Die Ausnahme bilden Sternfelder, auf denen könnt ihr gemeinsamen stehen und genießt einen besonderen Schutz – der hält allerdings nicht lange.

Alles hat einmal ein Ende

Sobald einer von euch alle seine vier Figuren im Ziel hat, ist das Spiel beendet und er ist der Sieger. Selbstverständlich könnt ihr noch um den zweiten bis vierten Platz spielen, wenn ihr möchtet.

Unser Fazit zum Spiel

Die meisten von euch dürften „Mensch ärgere dich nicht“ kennen, eher als „Gelini Pachisi“, weswegen das Spielprinzip nicht fremd ist. Es heißt nur anders und die Figuren sehen anders aus – alles andere bleibt. bis auf die Schutzfelder gleich. Wer also eine kleine Abwechslung zu der modernen Variante benötigt, ist mit diesem Spiel gut beraten.

Darum mögen wir „Gelini Pachisi“

  • es gibt Schutzzonen
  • sehr einfache Spielregeln
  • immer neuer Ausgang
  • Spiel für die ganze Familie
  • macht immer wieder Spaß

„Gelini Pachisi“ Spielregeln herunterladen

Gelini_Pachisi

Wissenswertes zu „Gelini Pachisi“ von Ravensburger

FAQ

Kann man „Gelini Pachisi“ von Ravensburger auch alleine spielen?

Nein, das Spiel ist nicht für ein Solospiel geeignet.

Für wen ist „Gelini Pachisi“ von Ravensburger geeignet?

Für alle, die gerne Brett,- Würfel und Wettlaufspiele spielen. Ravensburger empfiehlt es ab 8 Jahren, aber auch jüngere Kinder können es spielen.

Wie viele können „Gelini Pachisi“ von Ravensburger spielen?

Das Spiel ist auf 2 bis 4 Spieler ausgelegt.

Wer gewinnt „Knapp Daneben“ von Schmidt Spiele spielen?

Der Spieler, welcher als Erster seine vier Figuren in den Zielbereich schafft.

Spielregeln in Kürze

„Gelini Pachisi“ Kurzanleitung

  1. Vorbereitung

    Spielplan bereitlegen, vier Spielfiguren der Lieblingsfarbe nehmen und drei in das gleichfarbige „Versteck“. Die vierte auf das Startfeld vor dem Versteck stellen.

  2. Würfeln und setzen

    Wer an der Reihe ist, würfelt. Die Startfigur setzt ihr als Erstes, danach erst die anderen, wenn ihr eine sechs würfelt. Ihr könnt immer so weit setzen wie es der Würfel vorgibt.

  3. Figuren schlagen

    Steht eine andere Figur auf dem Feld, schlagt ihr sie. Sie muss zurück ins Versteck und von vorne anfangen.

  4. Bedeutung der Sternfelder

    Auf diesen Schutzfeldern können mehrere Figuren stehen.

  5. Spielende und Gewinner

    Sobald einer alle seine vier Figuren im Ziel hat, ist das Spiel beendet und er ist der Sieger.

Ähnliche Spiele nach dem „Gelini Pachisi“ Prinzip