Fluch der Mumie

„Fluch der Mumie“ von Ravensburger

Spieleinfos zu „Fluch der Mumie“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

Jahrhundertelang lag die verschollen geglaubte Pyramide des Amenophis tief im Wüstensand verborgen. Nun wurde sie freigelegt und vier mutige Schatzsucher wagen sich ins Innere, um ihre Schätze zu bergen. Doch die Mumie des Amenophis findet keine Ruhe und streift durch die Gänge. Sie ist nicht gerade erfreut, dass die Forscher ihre Wohnungseinrichtung mitnehmen möchten. Deshalb wirft sie jeden Schatzsucher, den sie erwischt, ins Verlies. Die Schatzsucher können jedoch wieder freikommen, wenn sie der Mumie eines der drei wertvollen Ankh-Symbole geben, die die zu ihrem Schutz bei sich tragen. Gelingt es einem der Schatzsucher, die gesuchten Schätze zu finden oder kann de Mumie die Eindringlinge endgültig vertreiben?“ Quelle: Spielanleitung

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 bis 5 Spieler
  • ab 8 Jahren
  • rund 30 bis 45 Minuten

Spielausstattung

  • 1 Magnetspielplan
  • 1 magnetische Mumienfigur
  • 4 magnetische Schatzsucherfiguren
  • 12 Lebenspunkte mit Ankh-Symbol
  • 2 Abdecktafeln
  • 5 Schatzsucherwürfel
  • 1 Mumienwürfel
  • 23 Auftragskarten
  • 1 Spielanleitung

So spielt ihr „Fluch der Mumie

Spielvorbereitung

Legt den Spielplan – nachdem ihr ihn auf die Schachtel gelegt habt – in eure Mitte. Wer von euch die Mumie spielt, entscheidet ihr nach Belieben – dreht den Spielplan entsprechend oder setzt euch um, dass die Mumie einen einzelnen Platz hat und ihr auf der anderen zusammensitzt.

Nutzt dazu auch die entsprechenden Abdecktafeln.

Die Schatzsucher wählen ihre Lieblingsfigur, stellen sie auf den Spielplan und erhalten jeweils drei Ankh-Symbole. Die Mumie setzt seine Figur auf das Verliesfeld und auf der Schatzsucherseite den Gegenmagneten.

Sortiert nun noch die Auftragskarten anhand ihrer Farbe, mischt sie und teilt jedem von euch eine Karte eines jeden Stapels aus. Die anderen legt ihr zur Seite.

Legt die Würfel bereit uns dann kanns losgehen.

Spielablauf

Ihr spielt im Uhrzeigersinn, beginnend mit dem linken Spieler neben der Mumie.

Der Zug des aktiven Schatzsucher besteht aus zwei bis vier Schritten:

  • (eventuell Auflösen
  • Würfeln
  • Ziehen
  • (eventuell) Auftragskarte ausspielen

Beim ersten Würfelwurf würfelt ihr mit allen fünf Würfeln, im Laufe des Spiels allerdings nicht, denn ihr dürft immer mit denen würfeln, die keine Mumie zeigen. Entsprechend zieht ihr euren Schatzsucher weiter (nach Feldern oder soweit es geht bei einem Pfeil). Alternativ könnt ihr auch ein zweites Mal würfeln, allerdings nur mit den Nicht-Mumien-Würfeln.

Mit etwas Glück trefft ihr auf einen Schatz und besitzt dafür eine Schatzkarte. Verratet dies der Mumie. Landet ihr auf einem Feld mit Auftragskartensymbol, spielt ihr eine Karte aus.

Die Mumie macht sich ebenfalls auf den Weg, um die Schatzsucher zu verjagen. Der Mumienspieler würfelt mit seinem Würfel und zieht anhand dessen und den liegen gebliebenen Mümien der Schatzwürfel Felder nach vorne.

Im Laufe des Spiels könnt ihr Mumienwürfel auslösen, womit die Mumie zu einem Zwischenzug gezwungen wird.

Treffen sich Mumie und Schatzsucher, kommt dieser ins Verlies und verliert einen Lebenspunkt. Bei einem Zwischenzug darf sie auch weiterziehen, darf sich aber nur an den gewürfelten Mumien und nicht an dem Mumienwürfel orientieren.

Auf diese Weise liefert ihr euch ein spannendes Rennen durch die Pyramide und versucht zu sammeln, fangen und euch aus dem Weg zu gehen.

Alles hat einmal ein Ende

Eure Partie kann auf mehrere Weisen enden: Beim Ablegen der letzten Auftragskarte (Gewinner der Schatzsucher) oder wenn die Mumie entsprechende Lebenspunkte sammeln konnte.

Darum mögen wir „Fluch der Mumie“

  • tolle Spielaufmachung
  • Spieler nehmen zwei Fraktionen ein
  • Jeder gegen Jeden

Unser Fazit zu „Fluch der Mumie“

Ravensburger hat mit „Fluch der Mumie“ ein einfaches Spiel auf Markt gebracht, welches die ganze Familie spielen kann. Der Spieleinstieg gelingt dank der simplen Regeln sehr schnell und sorgt für jede Menge Spaß, weil zwei Fraktionen gegeneinander spielen, wobei dennoch jeder für sich zu gewinnen versucht.

Dass das Spiel mit Magneten funktioniert, ist ein weiterer Pluspunkt, der mittlerweile zwar nicht mehr innovativ ist, aber immer wieder ein nettes Gimmick ist.

„Fluch der Mumie“ Spielregeln herunterladen

Fluch der Mumie