Dame

Zu den absoluten Klassikern der Brettspiele gehört „Dame“. Seit Jahrhunderten spielt man es auf der ganzen Welt, manchmal sogar als Profisport. In Deutschland ist das Spiel nicht ganz so populär, aber ein fester Bestandteil von Spielesammlungen.

Habt ihr Lust auf eine Partie habt, könnt ihr hier alles erfahren, was ihr dazu braucht.

Kurzbeschreibung „Dame“

Es handelt sich um ein strategisches Brettspiel, welches ihr auf einem Schachbrett spielt. Dieses ist entweder 8×8 oder 10×10 Felder groß, wobei 10×10 geläufiger ist. Anstatt von Schachfiguren spielt ihr mit kleinen Scheiben und dürft nur die schwarzen Felder benutzen.

Ziel des Spiels „Dame“

Das Ziel des Spiels ist es, euren Gegner so zu umstellen, oder ihm so viele Steine zu nehmen, dass er entweder keinen Zug mehr ausführen kann oder auch keine Steine mehr besitzt.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit

  • 2 Spieler
  • ab 6 Jahren

Spielausstattung

  • Schachplan
  • 12 weiße Steine
  • 12 schwarze Steine

So spielt ihr „Dame“

Spiel startklar machen

Sucht euch aus, wer mit den weißen und wer mit den schwarzen Steinen spielen möchte. Das Spielfeld platziert ihr so, dass sich links unten ein dunkles Feld befindet.

Anschließend legt jeder seine Steine auf die äußersten Reihen und die dunklen Felder des Spielplans – selbstverständlich gegenüber voneinander.

Spielablauf

Es beginnt immer der Spieler mit den dunklen Steinen.

Grundsätzlich zieht ihr eure Steine:

  • in diagonaler Richtung
  • nur vorwärts
  • nur auf freie, dunkle Felder

Stößt ihr auf ein Feld, welches an ein schwarzes Feld grenzt, auf dem sich ein gegnerischer Stein befindet, dürft ihr es so beim nächsten Zug überspringen – vorausgesetzt, das Feld hinter dem gegnerischen Stein ist dann noch leer. Überspringt ihr einen gegnerischen Stein, dürft ihr ihn aus dem Spiel nehmen.

Verbotene Züge:

  • über eigenen Steine springen.
  • rückwärts ziehen (außer der Dam)

Erreicht ihr mit einem ersten Stein die oberste Reihe des Gegners, so bekommt der Spieler eine Dame, die im nächsten Zug von dieser Position agieren kann. Kennzeichnet sie dadurch, dass ihr zwei Steine aufeinander legt. Nehmt dafür einen Stein, den ihr bereits aus dem Spiel gekickt habt.

Die Dame bringt euch den Vorteil, mit ihr vorwärts und rückwärts zu ziehen, womit ihr so viele Felder nach vorn oder seitwärts rücken könnt, wie es passt. Das Schlagen verändert sich mit ihr nicht. Die Dame solltet ihr klug einsetzen, denn ihr könnt sie auch verlieren. Mit etwas Glück könnt ihr sie aber wiederbekommen.

Besonderheit: Merkt ihr nicht, dass ihr eine gegnerische Figur hättet überspringen können, und rückt einen anderen Stein nach vorn, kann euer Gegner im nächsten Zug diesen Stein einfach wegnehmen.

Alles hat einmal ein Ende

Der Spieler, der als erster keinen Zug mehr ausführen kann, hat verloren.

Fazit

Kinderleichte Regeln und somit schon für jüngere Spieler geeignet, aber auch für Erwachsene ein toller Spielspaß.

Video zu „Dame“

Wissenswertes zu „Dame“

FAQ

Was ist das Ziel von „Dame“ ?

Ihr müsst eurem Gegenspieler alle Zugmöglichkeiten nehmen, in dem ihr seine Steine entweder schlagt oder blockiert.

Wie gewinnt man „Dame“ ?

Hat der Gegenspieler keine Zugmöglichkeiten mehr, gewinnt man.

Für wen ist „Dame“ geeignet?

Das Brettspiel „Dame“ richtet sich an Spieler, die zu zweit ihr strategisches und taktisches Können austesten wollen. Empfohlen wird es ab 6 Jahren.

Wie viel kostet „Dame“?

Je nach Anbieter und Ausführung bewegt sich „Dame“ im preislichen Bereich von 10 Euro für einfache Spiele bis 63 Euro für sehr edle Modelle.

Worauf kommt es bei „Dame“ an?

Auf Strategie, taktisches Handeln und Vorausdenken, um die Züge klug zu starten.

Ist das rückwärts schlagen bei „Dame“ erlaubt?

Ja, wenn ihr schlagen könnt, könnt ihr auch vor- als auch rückwärts.

Spielregeln in Kürze

„Dame“-Kurzanleitung

  1. Damebrett aufbauen

    Links unten muss ein dunkles Feld sein – dann liegt das Brett richtig. Die ersten drei Reihen legt ihr eure Spielsteine auf die dunklen Felder.

  2. Start

    Der Spieler mit den schwarzen Steinen beginnt.

  3. Steine ziehen

    Steine dürft ihr immer in Einzelschritten diagonal, vorwärts und auf freien dunklen Felder ziehen. Die Steine solltet ihr so ziehen, dass ihr sie entweder schlagen oder blockieren könnt.

  4. Schlagen & Springen

    Einen gegnerischen Stein dürft ihr überspringen, wenn er im Weg ist und sich dahinter ein freies Feld befindet. Der gegnerische Stein fliegt dann vom Brett. Dies dürft ihr wiederholen (auch rückwärts), bis ihr keinen Stein mehr überspringen könnt.

  5. Dame

    Wer die gegnerische Linie erreicht, erhält eine Dame, mit der ihr Felder nach Belieben ziehen könnt – auch rückwärts. Wenn sie auf einen Stein trifft, könnt ihr ihn überspringen und hinter ihm stehen bleiben.

  6. Gewinner

    Wer alle gegnerischen Steine geschlagen oder blockiert hat, gewinnt.