Elfer Junior Raus

Ziel des Spiels „Elfer Junior Raus“:

Alle Karten von der Hand ablegen.

Kurzbeschreibung „Elfer Junior Raus“:

Wie in der klassischen Elfer raus! Variante auch werden die Karten von Elf an in aufsteigender und absteigender Reihenfolge abgelegt, mit dem Ziel als erster keine Handkarten mehr zu haben. In dieser kinderfreundlichen Variante sind die Karten jedoch zusätzlich mit Tiermotiven gekennzeichnet, um auch Kindern die die Zahlen noch nicht ganz perfekt beherrschen eine kleine Orientierung zu geben.

Spielertyp:

Familienspiel

Spielaustattung:

80 Karten
1 Spielregel heft

Fazit:

Super tolle Spielvariante die auch schon kleinere Kinder mitspielen können, da sie sich auch an den Tiermotiven orientieren können.

Wie spiele ich „Elfer Junior Raus“:

Vorbereitung:

Zuerst erfolgt das Mischen der Karten, die anschließend nach einem bestimmten Schema an die Spieler ausgegeben werden. Die übrigen Karten bilden den Nachziehstapel.

Beginn:

Der Spieler, welcher die rote Elf auf der Hand hat, darf anfangen. Sollte keiner der Spieler diese Karte habenn, darf der mit einer anderen 11 beginnen. Rangfolge: Gelb, Grün, Blau. Dieser Spieler legt dann seine Karte offen auf den Tisch.

Sollte kein Spieler eine 11 haben, werden alle Karten noch einmal neu gemischt und verteilt.

Spielverlauf:

Ist eine Elf als Startkarte in der Mitte, hat der Spieler, welcher an der Reihe ist (es geht rechts herum), immer die Wahl zwischen 3 Aktionen:

  • Aktion 1: An die 11 kann eine gleichfarbige 10 gelegt werden oder rechts eine 12. Die gleichfarbigen Karten werden entweder 10 bis 1 oder von rechts 12 bis 20 gespielt.
  • Aktion 2: Über oder unten die 11 kann ein weiterer 11er gelegt werden, womit eine neue Reihe entsteht.
  • Aktion 3: Kann ein Spieler nicht anlegen, nimmt er eine Karte vom verdeckten Stapel. Sofern sie passt, darf man sie anlegen. wenn nicht, ist das Ziehen einer neuen Karte bis zu 3 Mal möglich, bevor dann der nächste Spieler ein Glück versucht.

Grundsätzlich ist es möglich, alle passenden Karten auf einmal zu legen. Besser ist es jedoch, es nicht zu tun, um gegen die Mitspieler ein „Ass im Ärmel“ zu behalten.

Punktvergabe:

Die Werte der Karten

Spielende:

Wer zuerst seine letzte Karte ablegen konnte, beendet das Spiel. Daraufhin zählen alle ihre Werte, notieren sie und spielen 2 weitere Runden. Die Endsumme der Werte bestimmt den Sieger.

Varianten:

„Elfer Junior Raus“ bietet für noch mehr Spielspaß noch 3 weitere Varianten:

  1. Zahlenwechsel: Die Regeln bleiben gleich, allerdings kann das Spiel mit einer 10,11, oder 12 begonnen und es muss nicht auf die Farben geachtet werden.
  2. Auslosen: Der Startspieler wird nach dem Verteilen der Karten ausgelost und darf dann, eine beliebige Karte auflegen. Der folgende Spieler kann eine seiner Karten oben oder unten anlegen oder er beginnt eine neue Farbe mit derselben Zahl. Geht das nicht, kann er bis zu 3 Mal nachziehen. Sollten Karten aufeinander folgen, darf er sie auf einmal ablegen.
  3. Ratefix: Bei dieser Variante werden nur die Hälfte der Karten verteilt, der Rest bleibt weg. Die Spieler legen ihren Stapel verdeckt vor sich ab und legen dann die oberste Karte gleichzeitig die in die Mitte des Tisches – die Karten müssen dabei verdeckt bleiben. Danach erraten die Spieler die Gesamtsumme und wer dem Wert am nächsten kommt, erhält alle Karten.

Elfer Junior Raus Spielregeln herunterladen

Elfer_Junior_Raus