4 Jahreszeiten

Spieleinfos zu „4 Jahreszeiten“ von Ravensburger

Ein Spiel, ähnlich wie „Mensch ärgere Dich nicht“, aber etwas einfacher ist „4 Jahreszeiten“ von Ravensburger. Das Thema ist ein Baum und wie er sich im Laufe des Jahres verändert, dass während des Spielens ein gewisser Lerneffekt eintreten soll. Ob das bei diesem Klassiker klappt, erfahrt ihr bei uns.

Kurzbeschreibung

Zu jeder Jahreszeit trägt der Baum ein anderes Kleid. Es war eine Mutter, die hatte 4 Kinder: den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Kinder erleben ihre Umwelt. Im Mittelpunkt des Spiels steht ein Baum, der den Kindern zeigt, wie er sich in einem Jahr verändert. Der Weg führt durch das Jahr, einmal rundherum im Kreis, vorbei an jeder Jahreszeit„. Quelle: Spielekarton

  • Verlag: Ravensburger AG
  • Autor: Andrea Makus
  • Erschienen: 1987
  • EAN: 4005556002207

Ziel des Spiels

Zuerst das Jahr beenden und im Ziel ankommen.

Spielertyp

  • 2 bis 4 Spieler
  • 4 bis 8 Jahre
  • rund 15

Spieleranzahl, Alter & Dauer

Spielinhalt

So spielt ihr das kooperative Familienspiel

Spiel startklar machen

Baut den Spielplan auf und nehmt euch entsprechend eurer Lieblingsfarbe die passende vier Figuren. Diese platziert ihr auf den Startfeldern und dann kann es auch direkt losgehen!

So funktioniert’s

Wer an der Reihe ist, zieht seine Figur in Pfeilrichtung. Um herauszufinden, wie weit ihr ziehen dürft, müsst ihr zuvor würfeln. Auf dem Würfel seht ihr keine Zahlen, sondern Symbole – und diese geben euch vor, wohin ihr ziehen sollt. Allerdings könnt ihr das Feld nur ansteuern, wenn es nicht bereits besetzt ist. Mit welcher ihr zieht, ist dabei nicht relevant, Hauptsache das Feld, auf das ihr sollt, ist frei.

Auf diese Weise versucht jeder von euch seine Zielfelder zu erreichen. Um sie zu erreichen, braucht ihr Würfelglück, denn ihr müsst genau das Symbol würfeln, welches ihr auf euren Zielfeldern seht.

Alles hat einmal ein Ende

Wer es schafft, das Jahr einmal zu durchqueren und seine vier Figuren ins Ziel zu bringen, beendet und gewinnt das Spiel.

Unser „4 Jahreszeiten“-Fazit

„4 Jahreszeiten“ zeigt sich als niedliches Brettspiel, welches spielerisch den Jahreszyklus eines Baums vermitteln soll. Ob da gelingt, mag jeder für sich entscheiden, aber in Anbetracht, wann das Spiel auf den Markt kam, hatte es mit Sicherheit einen größeren Lehrwert als heute. Nichtsdestotrotz ist es ideal für jüngere Kinder, um sich mit einfachen Spielregeln ein erstes Regelverständnis anzueignen.

Deswegen mögen wir Ravensburgers “ 4 Jahreszeiten“

  • leichte Spielregeln
  • kurze Runden
  • ansprechende Gestaltung

„4 Jahreszeiten“ Spielregeln herunterladen

4_Jahreszeiten

Wissenswertes zu „4 Jahreszeiten“

FAQ

FAQ

Was ist Ravensburgers “ 4 Jahreszeiten“ für ein Spiel?

Es handelt sich um ein Brettspiel, bei dem zwei bis vier Spieler den Lebenszyklus eines Baumes erleben und dessen Weg gehen. Ein wenig erinnert das Spiel an „Mensch ärgere Dich nicht!“.

Für wen ist „4 Jahreszeiten“ von Ravensburger geeignet?

Das Spiel ist auf Kinder ausgerichtet und wird von Ravensburger für die Altersspanne zwischen 4 und 8 Jahren empfohlen.

Wie viele Spieler können Ravensburgers „4 Jahreszeiten“ spielen?

Ihr solltet mindestens zu zweit und höchstens zu viert sein.

Wer gewinnt „4 Jahreszeiten“ von Ravensburger?

Derjenige, der am Ende seine vier Figuren ins Ziel bringt.

Kurzanleitung

Spielregeln in Kürze

  1. Vorbereitung

    Legt den Spielplan in eure Mitte und nehmt euch die 4 Figuren in eurer Lieblingsfarbe. Setzt sie auf die Startfelder und legt den Würfel bereit.

  2. Figuren ziehen

    Der Würfel bestimmt, auf welches nächste freie Feld ihr zieht. Wählt eine der vier Figuren, mit der ihr die Möglichkeit dazu habt.

  3. Zielfelder erreichen

    Nach einer Runde durch das Jahr erreicht ihr die Zielfelder – allerdings nur mit dem passenden Würfelwurf.

  4. Spielende und Gewinner

    Wer zuerst seine vier Figuren ins Ziel bringt, gewinnt und beendet das Spiel.