Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel von Schmidt Spiele

Spielbeschreibung & Spielregeln

„Die kleine Raupe Nimmersatt“ und Kinder haben einiges gemeinsam. So zum Beispiel, dass sie viel essen müssen, um groß und stark zu werden. In „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ aus dem Verlag „Schmidt Spiele“ helfen beide einander: die Kinder der Raupe, damit sie sich in einen wunderschöner Schmetterling verwandeln kann und Nimmersatt den Kids, indem sie spielend ihr Regelverständnis und Konzentrationsvermögen entwickeln und weiterbilden können.

Dieses Spielprinzip klang so interessant, dass ich es für euch angespielt und das Spiel selbst näher angesehen habe. Das Spiel entführt die Spieler in die Welt von Eric Carle, welcher „Die kleine Raupe Nimmersatt“ 1969 als Bilderbuch in die Kinderzimmer brachte und damit schon Generationen verzaubert hat.

Kurzbeschreibung „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“

Auf den langen Seiten des Kartons erfahren wir außerdem folgende Spieleinformationen:

  • Ab 3 Jahren
  • 2 – 4 Spieler
  • 10 Minuten Spielzeit

Die Unterseite gibt einen kurzer Einblick in das Spiel: „Die kleine Raupe Nimmersatt hat großen Hunger! Würfelt, und lauft mit ihr von Frucht zu Frucht, damit sie sich satt essen und ein großer wunderschöner Schmetterling werden kann. Spielen und lernen mit der kleinen Raupe Nimmersatt: Dieses einfache Würfelspiel fördert die Entwicklung von Regelverständnis und Konzentrationsvermögen.“. Dieser Einführungstext ist neben Deutsch auch auf Französisch und Italienisch zu lesen.

Die Wertung lautet:

  • Würfelglück: 8 von 10 Punkten
  • Ausdauer: 6 von 10 Punkten
  • Schwierigkeit: 3 von 10 Punkten

Im Karton befinden sich: 1 Raupe-Nimmersatt-Spielfigur, 2 Würfel, 28 Blätter, 1 Spielanleitung (in Deutsch, Französisch und Italienisch)

Der Preis von „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt Spiele

„Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ kostet derzeit – je nach Anbieter – zwischen 16,99 und 24,34 Euro. Auf der Schmidt-Verlagsseite ist es für 20,49 Euro zu haben.

Box und Gestaltung des Spiels

Verpackung und Lieferung des Würfelspiels „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt

Nach der Bestellung vergingen nur wenige Werktage, bis ich „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt in den Händen hielt, was besonders bei eiligen Bestellungen klasse ist.

Das Cover des Spielekartons zeigt das aufgebaute Spiel bzw. eine mögliche Spielszene und die Raupe Nimmersatt. Interessant ist der Hinweis, dass mittlerweile 50 Jahre „Kleine Raupe Nimmersatt“ gefeiert werden – man mag kaum glauben, dass es das Kinderbilderbuch schon so lange gibt.

Gestaltung von „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“

Bei „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ gehört die Unterseitedes Spielekartons zum Spiel dazu. Rundum ist er sehr bunt und mit niedlichen Tier- und Naturmotiven gestaltet – so zeigen sich z. B. ein Schmetterling, die Sonne, ein Marienkäfer und vieles mehr.

Die einzelnen Teile wie die Blätter und die Spielfigur sind aus einem starken Pappkarton gefertigt.

Auf dem einen Spielplan ist in der Mitte der schöne bunte Schmetterling zu sehen, welcher die Raupe Nimmersatt einmal sein möchte. Der andere Spielplan hat ein rechteckiges „Loch“, in das die Puzzleteile kommen, auf denen die Raupe Nimmersatt bzw. dessen brauner Kokon aufgedruckt ist. Rundherum sieht man leckere Früchte wie Äpfel, Birnen, Erdbeeren, Pflaumen und eine Sonne, welche den Startpunkt anzeigt.

Die 2 Würfel sind aus hell lackiertem Holz und müssen mit den beigelegten Stickern selbst beklebt werden.

Die beigelegte Spieleanleitung ist zwei Seiten lang und auch auf Französisch und Italienisch übersetzt. 

So spielt ihr das „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“

Das Spielziel

Die 2 – 4 Spieler müssen der kleinen Raupe Nimmersatt helfen, sich zu einem schönen Schmetterling entwickeln zu können, in dem sie Runde um Runde würfeln, damit sie zu den leckeren Früchten gelangen kann, die ihr Kraft zum wachsen geben.

Die Spielvorbereitung

Vor dem ersten Spiel müsst ihr die Würfel mit den Stickern bekleben, indem auf den einen die Früchte und das Blatt und auf den anderen die beiden Kokons kommen. Außerdem müsst ihr die Spielfigur und die Blätter aus den Stanztafeln lösen.

Auf die Schachtelunterseite lgt ihr die Papptafel mit dem Schmetterling und darüber den Früchterahmen, in ihr in das Puzzle legt. Die Box stellt ihr gut erreichbar in eure Mitte. Auf das Sonnenfeld stellt ihr dann noch die Raupe-Nimmersatt und lgt die Würfel und Blätter neben die Box.

Der Spielablauf

Mit der Partie beginnen darf das jüngste Kind mit beiden Würfeln, danach geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Je nachdem, was die Würfel dann zeigen, findet ein bestimmter Zug statt. Wird eine Frucht gewürfelt, wird die Raupe auf das nächste Feld gestellt, auf dem sie zu sehen ist – egal, ob sie sich vor oder hinter dem aktuellen Platz befindet. Kommt man dadurch auf ein Feld mit einem Blatt, darf sich dieser Spieler ein Blatt von denen neben dem Spielfeld nehmen.

Beim Würfeln eines Blatts darf sich der Spieler sofort ein Blatt aus dem Vorrat nehmen, aber die Figur nicht weiterstellen.

Sofern der zweite Würfel den Kokon zeigt, darf eins der Puzzleteile aus der Mitte heraus aus dem Spiel entfernt werden.

Spielende

Sobald sich die Raupe Nimmersatt in einen schönen Schmetterling verwandelt hat, also das Kokon-Puzzle aufgelöst wurde, endet das Spiel. Der Gewinner des Spiels ist der, der die meisten Blätter sammeln konnte.

Fazit zu „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt Spiele

„Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ ist ein sehr niedlich gestaltetes Spiel, welches ideal für kleine Kinder ist, die noch keine besonders komplizierten Spiele spielen können und wollen. Durch die verschiedenen Elemente (Bilder, Puzzle, Würfel) werden unterschiedliche Sinne angesprochen, die Kindern viel Spaß machen – auch die Zeichnungen laden ein, sich alles genauer anzusehen und vielleicht auch über die Tiere, Natur und Früchte zu sprechen, indem Eltern beispielsweise etwas dazu erklären.

Vorteile von „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“

  • Niedlich gestaltet
  • Schult das Regelverständnis und Konzentrationsvermögen
  • Seht leichte Spielregeln

Würfelspiel „die kleine Raupe Nimmersatt“ Spielregeln Download

Raupe_Nimmersatt_Erstes_Wuerfelspiel_Spielregeln

Wissenswertes zu „die kleine Raupe Nimmersatt“

FAQ

Was ist „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt Spiele ?

Es handelt sich um ein Würfelspiel, welches das Regelverständnis und die Konzentrationsvermögen entwickeln und trainieren soll.

Wie viele Spieler können „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt Spiele spielen?

Das Spiel ist auf 2 – 4 Kinder ausgelegt.

Worauf kommt es bei „Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ von Schmidt Spiele an?

Auf das Konzentrationsvermögen und das Befolgen der Würfelvorgaben.

Kurzanleitung

„Die kleine Raupe Nimmersatt – mein erstes Würfelspiel“ Spielregeln kurz erklärt

  1. Vorbereitung

    Legt die Papptafel mit dem Schmetterling auf die Schachtelunterseite und darüber den Früchterahmen. Da rein legt ihr in das Puzzle. Stellt die Raupe Nimmersatt auf das Sonnenfeld und legt die Würfel und Blätter neben die Box.

  2. Würfeln

    Wer an der Reihe ist, würfelt und führt das aus, was die Würfel anzeigen. Zieht die Figur weiter und nehmt euch ein Blatt, wenn ihr auf einem Blattfeld landet oder sofort eins, wenn der Würfel eins zeigt. Bei einem Kokon auf einem Würfel, darf ein Puzzleteil entfernt werden. So geht es Stück für Stück weiter.

  3. Spielende

    Sind die Puzzleteile alle entfernt, hat sich Raupe Nimmersatt verwandelt und das Spiel ist zu Ende. Gewonnen hat der von euch, der die meisten Blätter sammeln konnte.