Schatzsuche mit Schatzkarte

Seiteninhalte

Spielidee Schatzsuche Kindergeburtstag

Bei diesem Spiel soll der Entdeckertrieb der Kinder gestärkt werden. Es gibt sicher kein Kind, das sich nicht gern auf Schatzsuche begibt.

Der Vorteil dieses Spiels ist zudem, dass die Kinder es sowohl drinnen als auch draußen spielen können.

Wichtig ist, dass du den Schwierigkeitsgrad der Rätsel, die zum Schatz führen, dem Alter der Kinder anpasst. Du solltest die Rätsel lösen können, aber zu einfach sollten diese natürlich nicht sein.

Spielmaterial und Vorbereitungen:

  • Bastelmaterialien für die Schatzkarte
  • Eine Schatztruhe (kann auch ein Korb oder eine Kiste sein)
  • Der Schatz, beispielsweise kleine Spielzeuge oder Süßigkeiten
  • Materialien für das Auslegen der Spuren

Wenn die Suche drinnen stattfindet, kannst du beispielsweise bunte Bänder verteilen. Findet die Suche im Freien statt, eignen sich Sägespäne, Kastanien oder kleine, bunte Steine für die Markierung der Spur.

Bereite als erstes die Schatzkarte vor, indem du verschiedene Hinweise darauf notierst. Auch die Route, über die die Suche letztendlich erfolgen soll, solltest du dir im Vorfeld überlegen.

Spielerzahl:

Unbegrenzt

Spielregeln/Spielablauf Schatzsuche mit Schatzkarte:

Wenn du den Schatz versteckt und die Spuren unauffällig gelegt hast, kannst du den Kindern die Schatzkarte überreichen. Wichtig ist, dass eine Spur – also ein Symbol – zum nächsten führt. An jeder Station muss ein Hinweis für die nächste Station zu finden sein.

Bei sehr kleinen Kindern musst du gar nicht mit Hinweisen arbeiten. In diesem Fall reicht es aus, eine kleine Spur auszulegen, der sie folgen müssen.

Bei größeren Kindern kannst du das Erreichen des Schatzes mit einer Fragerunde erschweren. Die Kinder müssen dann erst für ihr Alter geeignete Fragen beantworten, um an den Schatz zu gelangen.