Kartenspiel 3×8 von Amigo

Spielbeschreibung & Spielregeln

Kartenspiele gehören zu den beliebten Spielen überhaupt. Sie sind oft sehr einfach, die Regeln sind schnell verinnerlicht und der Spielspaß ist groß. Ein solches Spiel ist „3×8“, welches in den Grundzügen ein wenig an den Klassiker Solitärerinnert – ebenso taktisch, aber viel bunter und mit mehr Aktionsmöglichkeiten, um es den Gegnern schwerer zu machen.

Wir möchten Ihnen hier das Kartenspiel „3×8“ von Amigo, bei dem es durch taktische Überlegungen immer wieder zu Überraschungen kommen kann, vorstellen.

Das Kartenspiel hat die Maße:

  • 8,2 cm Tiefe der Karten
  • 5,6 cm Breite der Karten
  • 12,3 cm Tiefe des Spielekartons
  • 9,3 cm Breite des Spielekartons
  • 2,5 cm Höhe des Spielekartons

Der Preis des Kartenspiels „3×8“ von Amigo

„3×8“ kostet derzeit (Stand Dezember 2018) – je nach Anbieter – zwischen 5,58 und 11,19 Euro. 

Gestaltung von„3×8“

Die 110 Zahlenkarten besitzen 11 unterschiedliche Farben (lila, gelb, mint, orange, hellgrün, petrol, rot, dunkelblau, grau, pink und hellblau) und Wertungen von 0 bis 109. Diese Zahlen sind klein in allen vier Ecken und einmal in groß in der Mitte in Weiß aufgedruckt. Außerdem findet sich im Hintergrund das „Kachelmuster“ der Vorderseite wieder.

Die 10 Blockerkarten haben ebenfalls unterschiedliche Designs. Auf ihnen sind zwei schwarz durchgekreuzte Felder aufgedruckt, auf denen jeweils zwei oder drei unterschiedliche Karten zu sehen sind.

Die Spieleanleitung umfasst zwei Seiten und ist ausschließlich in Deutsch und erklärt „3×8“ sehr übersichtlich Schritt für Schritt.

Das Spielziel des„3×8“-Kartenspiels

Ziel des Spiels ist es, drei Kartenreihen mit je acht Karten zu bilden. Dabei müssen Karten auch mal verschoben oder blockiert werden, um an sein Ziel zu kommen.

Die Spielvorbereitung von „3×8“

Alle Karten, also Zahlen- und Blockerkarten, werden vermischt und als verdeckter Nachziehstapel in die Mitte der Spieler gelegt. Die oberen drei Karten werden aufgedeckt – sie bilden die allgemeine Kartenauslage. Rechts neben dem Nachziehstapel wird im Laufe des Spiels der Ablagestapel gebildet.

Nun zieht jeder der Spieler vier Karten und nimmt diese auf die Hand, ohne dass die anderen Spieler sie sehen.

Der Spielablauf des „3×8“-Kartenspiels

Der Spieler, beginnend mit dem Jüngsten, hat immer die Wahl zwischen drei Aktionen: Entweder legt er seine Zahlenkarten ab, er nimmt Karten auf oder eine Blockerkarte wird bei einem Mitspieler positioniert.

Aktionsmöglichkeit 1 – Karten ablegen
Entscheidet sich ein Spieler zum Ablegen seiner Karten, muss eine der Kartenreihen verlängert bzw. begonnen werden. Dabei ist darauf zu achten, dass die Zahlen aufsteigend sind und ans Ende der Reihe angelegt werden.

So können bis zu vier Kartenreihen vor den Spielern liegen.

Achtung: Mehrere Karten können auch abgelegt werden, wenn sie in dieselbe Kartenreihe kommen und die gleiche Farbe haben.

Wenn Karten in einer Reihe abgelegt wurden, kann eine Gruppe aufsteigender Karten in eine andere Reihe verschoben werden oder damit eine neue gebildet werden.

Wenn mindestens acht aufsteigende Karten in einer Kartenreihe liegen, ist sie fertig. Die Karte mit der niedrigsten Wertung wird nun umgedreht und der Rest kommt auf den Ablagestapel.

Wenn der Zug zu Ende ist, können Karten nachgezogen werden – und zwar so viele, wie man abgelegt hat. Dabei kann der Spieler entscheiden, ob er sie vom Nachziehstapel und/oder aus der allgemeinen Auslage in der Hand nehmen möchte. Während eines Zuges ist es auch möglich, angefangene Kartenreihen auf den Ablagestapel zu verbannen.

Aktionsmöglichkeit 2 – Handkarten erhöhen
Um die Anzahl der Handkarten zu erhöhen, müssen erst die drei Karten aus der allgemeinen Kartenauslage durch drei vom Nachziehstapel ersetzt werden. Die vorigen Karten kommen auf den Ablagestapel. Der Spieler nimmt sich dann eine Karte aus der Kartenauslage oder die oberste vom Nachziehstapel auf die Hand. Wenn eine aus der Kartenauslage gewählt wurde, muss diese aufgefüllt werden. Damit endet der Zug. 

Aktionsmöglichkeit 3 – Blocken
Um es den Mitspielern schwerer zu machen, können Blockkarten eingesetzt werden, indem sie ans Ende einer Kartenreihe gelegt werden. Danach können die Gegner bestimmte Karten dort nicht mehr ablegen.

Die Blockerkarte wird dabei so unter die letzte Karte geschoben, dass die farblich dazu passende Hälfte zu sehen ist. Dafür erhält der Blocker zwei Karten aus der Ablage und/oder vom Nachziehstapel auf die Hand.Wenn eine aus der Kartenauslage gewählt wurde, muss diese aufgefüllt werden.

Achtung: Pro Kartenreihe kann nur eine Blockerkarte abgelegt werden. Dafür kann sie allerdings auch verschoben werden, sofern die Karten farblich nicht zu ihr passen.

 Spielende: Sobald einer der Spieler seine dritte Kartenreihe gefüllt hat, endet das Spiel – er ist der Gewinner der Runde.  

Vorteile des „3×8“-Kartenspiels

  • Sehr einfache Regeln
  • Blockerkarten helfen beim Gewinnen
  • Günstiger Preis
  • Kann immer wieder gespielt werden
  • Handliche Größe

Fazit zum „3×8“-Kartenspielvon Amigo

„3×8“ ist ein einfaches Kartenspiel, welches ideal für einen kurzen Spielspaß ist. Bedingt der handlichen Maße kann es ebenfalls zu Spieleabenden mitgenommen werden, da es in jede Handtasche passt. Aufgrund der Einfachheit und der Dauer einer Runde eignet es sich auch für Personen, die nicht lange Spielregeln lernen wollen oder nicht gerne lange spielen. Es eignet sich ebenso für Kinder als auch Erwachsene, sodass „3×8“ ein Spaß für die ganze Familie ist.