Mord in Richman Hall vom Gmeiner-Verlag

Schlemmen, spielen & ermitteln: „Mord in Richman Hall“ vom Gmeiner-Verlag

„Mord in Richman Hall“ verbindet gleich zwei wunderbare Dinge: Schlemmen und Spielen. Wie das geht? Vielleicht kennt ihr Krimidinner, bei denen diniert wird und es „nebenbei“ einen Kriminalfall zu lösen gilt? Der Gmeiner-Verlag holt das Krimidinner zu euch nach Hause – das Prinzip bleibt dasselbe. Die Ausnahme besteht darin, dass ihr euer Menü selbst kocht und in intimer Atmosphäre an einem Fall arbeitet. Klingt spannend?

Aus diesem Grund haben wir für euch das Spiel unter die Lupe genommen. Erfahrt bei uns, was euch erwartet und macht euch einen ersten Eindruck.

Spieleinfos zu „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag

Kurzbeschreibung

„Wer hat den Earl of Rich auf dem Gewissen? Schlüpfen Sie in die Rollen von Lady Abigail & Co. und ermitteln Sie gemeinsam mit fünf Gästen den Mörder. Keine leichte Aufgabe, denn jeder der Anwesenden hätte Grund genug gehabt, „Onkel Rich“ ins Jenseits zu befördern. Und da Teatime und Dinner zum britischen Landadel gehören wie Tweedsakkos und Damenhüte, verraten Ihnen die Ladies & Gentlemen auch gleich ihre liebsten Schlemmereien: LADY ABIGAILS Shortbread Fingers verleiten zum Kidnapping … SAM WISES Strawberry Angels sorgen für teuflisch gute Stimmung … ONKEL RICHS Best Meatballs sind kriminell köstlich, aber mordsmäßig einfach gezaubert …“ Quelle: gmeiner-verlag.de

  •  Autorin: Michaela Küpper, Marlies Müller
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • ISBN: 4260220581703
  • Erschienen: 31.03.2020
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzUxNDAwJnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgIHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9PUS1WLU0zem9GOD9lbmFibGVqc2FwaT0xJmFtcDsjMDM4O2F1dG9wbGF5PTAmYW1wOyMwMzg7Y2NfbG9hZF9wb2xpY3k9MCZhbXA7IzAzODtjY19sYW5nX3ByZWY9JmFtcDsjMDM4O2l2X2xvYWRfcG9saWN5PTEmYW1wOyMwMzg7bG9vcD0wJmFtcDsjMDM4O21vZGVzdGJyYW5kaW5nPTEmYW1wOyMwMzg7cmVsPTEmYW1wOyMwMzg7ZnM9MSZhbXA7IzAzODtwbGF5c2lubGluZT0wJmFtcDsjMDM4O2F1dG9oaWRlPTImYW1wOyMwMzg7dGhlbWU9ZGFyayZhbXA7IzAzODtjb2xvcj1yZWQmYW1wOyMwMzg7Y29udHJvbHM9MSZhbXA7IzAzODsmcXVvdDsgY2xhc3M9JnF1b3Q7X195b3V0dWJlX3ByZWZzX18gIGVweXQtaXMtb3ZlcnJpZGUgIG5vLWxhenlsb2FkJnF1b3Q7IHRpdGxlPSZxdW90O1lvdVR1YmUgcGxheWVyJnF1b3Q7ICBhbGxvdz0mcXVvdDthdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhJnF1b3Q7IGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBkYXRhLW5vLWxhenk9JnF1b3Q7MSZxdW90OyBkYXRhLXNraXBnZm9ybV9hamF4X2ZyYW1lYmpsbD0mcXVvdDsmcXVvdDsmZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 6 Spieler
  • ab 14 Jahren
  • rund 90 Minuten

Inhalt

  • 49 Spielkarten
  • 6 persönliche Einladungen
  • 6 persönliche Top-Secret-Akten
  • 1 Instruktions-Akte
  • 1 Kochbuch mit Spielanleitung (über 50 Rezepte)

Der Preis von „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag

Das Krimi-Rollenspiel kostet aktuell – abhängig vom Anbieter – zwischen rund 16 und 21 Euro. Dieser Die UVP des Gmeiner Verlags liegt bei 22 Euro.

So spielt ihr „Mord in Richman Hall“

Das Krimispiel spielt ihr mit 6 Personen: Einer von euch schlüpft in die Rolle des Gastgebers Sam Wise, der Rest fungiert als Gäste. Trefft euch zu einem gemeinsamen Dinner – die Einladungen erhaltet ihr vom Gastgeber.

Spiel startklar machen

Der Gastgeber entscheidet, wer welche Rolle erhält (Kurzprofile findet ihr im Buch). Er teilt die Einladungen an euch aus beziehungsweise verschickt diese gemeinsam mit den Top-Secret-Akten.
Für den Abend solltet ihr ein passendes Ambiente schaffen – ganz im Rahmen eines britischen Dinners. Sorgt für Gewittergeräusche im Hintergrund. Die Spielkarten und Gastgeber-Instruktionen erhaltet ihr erst am Abend. Wie ihr das im Detail löst, entscheidet ihr nach eurem Gusto und wie offiziell ihr das Spiel haltet.

Der Earl of Rich spielt nicht aktiv mit, dennoch solltet ihr sein Lieblingsglas – ein langstieliges Likörglas – aufstellen.

Sobald ihr den Spielbeginn einläutet, schlüpft ihr in eure zugeteilten Rollen. Sprecht euch mit euren Rollen-Namen an und verhaltet euch passend.

Der Spielablauf

Am besten eignet sich ein entspanntes Buffet-Essen. Währenddessen beginnt ihr mit euren Ermittlungen, indem der Gastgeber den ersten Teil seiner Instruktionen vorträgt. Er erklärt euch anderen das Spielverfahren, wobei es zuzuhören gilt – ganz gleich, wer spricht.

Behaltet im Hinterkopf, dass einer eurer Runde der Mörder von „Onkel Rich“ ist. Wer den Mord beging, kristallisiert sich Stück für Stück heraus. Jeder von euch hat eine Karte, auf der ihr Aussagen und Fragen findet und die jeder nacheinander vorträgt. Die anderen beweisen ihr Merk- und Kombinationsgeschick, indem sie alle Fakten für sich zusammentragen. Ganz frei seid ihr beim Vortragen nicht, weil die Karten und die Spielzüge durchnummeriert sind. Daran müsst ihr euch zu einem Teil halten. Das bedeutet nicht, dass ihr gänzlich gebunden seid: Ihr habt ausreichend Freiraum für Spontanes.

Spielende

Ist der Gastgeber bei seiner 8. Karte und dem letzten Spielzug angekommen, endet das Spiel. Nun habt ihr die Möglichkeit, euren heißen Mörder-Tipp abzugeben.

Sam Wise öffnet daraufhin seine Gastgeber-Instruktionen, fasst die Ermittlungsergebnisse zusammen und enttarnt den wahren Mörder des Earl of Rich. Entsprechend habt ihr alle gewonnen oder verloren und könnt darüber diskutieren, was ihr hättet besser machen können bzw.  wie ihr auf euren Tipp gekommen seid.

Eindrücke vom Spiel

Bilder

„Mord in Richman Hall“ Spielanleitung

Mord-in-Richman-Hall-Spielanleitung

Vorteile von „Mord in Richman Hall“

  • wahnsinnig gute Atmosphäre durch die Kombination von gemeinsamem Essen und Spielen
  • klug aufgebaut
  • einfache Spielregeln
  • schneller Spieleinstieg
  • alle rätseln gemeinsam
  • sorgt für einen langen Spielspaß
  • bringt ein Krimidinner in einen privaten Rahmen mit den Herzmenschen

Fazit zu „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag

„Mord in Richman Hall“ ist ein Gesellschaftsspiel, welches kaum geselliger sein könnte. Durch die Kombination mit einem Dinner erschafft ihr eine Atmosphäre, die schlecht zu toppen ist. Zwar braucht ihr ein Faible für Krimidinner, das Rätseln und Kombinieren, doch diese Art von Spielen ist besonders. Die Umsetzung eines Krimidinners in den privaten Rahmen ist absolut gelungen und kann euch viele Stunden Spielspaß bringen. Durch die kleinen Details für ein britisches Dinner, zu dem auch die Rezepte im dazugehörigen Kochbuch zählen, könnt ihr euch richtig in eure Rollen versetzen (lassen).

Der Spielaufbau ist logisch, nicht kompliziert und genau der richtige Mix zwischen Vorgabe und Improvisation. Ihr folgt zwar einem roten Faden, habt dafür jederzeit die Möglichkeit, zu diskutieren oder das Spiel wegen Unklarheiten zu „unterbrechen“. Genau das macht unserer Meinung nach die Würze des Spiels aus.

Wissenswertes zu „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag

FAQ

Was für ein Spiel ist „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag?

„Mord in Richman Hall“ ist ein Krimidinner für zu Hause, bei dem ihr einen Mordfall lösen müsst. Mit dabei ist ein Kochbuch, damit ihr ein britisches Buffet für die richtige Stimmung zaubern könnt.

Für wen ist „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag geeignet?

Für jeden, der Krimidinner liebt, jedoch nicht teuer eins buchen will. Weiterhin für alle, die gerne Mordfälle mit einer gewissen Portion Charme lösen. Der Verlag empfiehlt das Spiel ab 14 Jahren.

Wie viele Spieler können „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag spielen?

Das Spiel spielt ihr mit 6 Personen.

Gibt es noch andere Spiele als „Mord in Richman Hall“ von Gmeiner-Verlag in dieser Art?

Es gibt beispielsweise noch „Mord in der Villa Mafiosa“ und „Mord im Weißwurststüberl“.

Weitere Krimidinner-Spiele

  • Mord in der Villa Mafiosa
  • Mord im Weißwurststüberl