Die Revolution am Roulette-Tisch

Virtual Reality hält Einzug in die Online Casinos

Obwohl sich das klassische Glücksspiel immer mehr von den physischen Spielbanken in die Online Casinos verlagert, hat sich an Roulette, Poker und Black Jack in den vergangenen Jahren wenig verändert. Nun steht eine Revolution ins Haus, die zwar nicht die Spielregeln, aber dafür die Spielatmosphäre betrifft. Virtual Reality ist einer der ganz großen Trends unserer Zeit. Zukunftsforscher bescheinigen ihm riesiges Potential. Nun hält die neue Technologie auch Einzug in die Internet Casinos.

Mann mit Virtual Reality Brille

Die virtuelle Realität ist der Trend des 21. Jahrhunderts. Nun zieht er auch in die Online Casinos ein. Bildquelle: SFIO CRACHO – 530010547 / Shutterstock.com

Vorreiter ist mal wieder das Unternehmen Microgaming, das sich auf die Entwicklung von Gaming-Software für Online Casinos spezialisiert hat und seinen Sitz auf der Isle of Man hat. Bereits in den vergangenen Jahren hat Microgaming für Innovationen gesorgt, die längst zum Standard in guten Online Casinos zählen. Dazu gehören beispielsweise das Mobile Gaming und das Live Casino, in dem echte Dealer an echten Spieltischen agieren und per Kameras auf den Bildschirm der Kunden übertragen werden.

Auf der ICE Totally Gaming 2017 hat Microgaming nun seine neuste Innovation der Öffentlichkeit präsentiert. VR Roulette nutzt Virtual Reality dafür, um noch mehr echtes Casino Flair nach Hause zu bringen. Mithilfe einer VR Brille tauchen Spieler in eine dreidimensionale Casino Welt ein, die so authentisch ist, also ob man in einer echten Spielbank wäre. Der Croupier, bei Microgaming noch ein Roboter, bewegt sich wie ein Mensch. Trotz der räumlichen Distanz ermöglicht Virtual Reality ein ganz neues Spielerlebnis, das Online Casinos noch einen Schritt näher an die Realität bringt.

Virtual Reality als globaler Trend

Um die virtuelle Realität sehen zu können, benötigt der Anwender eine VR Brille. Einfache Modelle, in die einfach ein Smartphone gespannt wird, gibt es bereits für wenige Euro, so dass die Einstiegskosten für Anwender nicht besonders hoch sind. Das Casino muss allerdings ein entsprechend programmiertes und aufbereitetes Spiel zur Verfügung stellen.

Prognose zum Umsatz mit Virtual Reality

in Deutschland von 2016 bis 2020

JahrHardwareInhalte
2016130 Mio. Euro30 Mio. Euro
2017210 Mio. Euro120 Mio. Euro
2018240 Mio. Euro270 Mio. Euro
2019300 Mio. Euro490 Mio. Euro
2020290 Mio. Euro730 Mio. Euro

Quelle: Statista/Deloitte

Bisher steht Virtual Reality im Glücksspielbereich noch ganz am Anfang, die Technologie hat jedoch das Potential die gesamte Branche zu verändern. Wie die Entwicklung von Microgaming zeigt, schafft man nicht nur eine in Echtzeit, vom Computer generierte Spielumgebung, sondern auch ein neues Level an Interaktivität. Bei VR Roulette kann der Spieler mit seiner Hand einfach auf ein Feld zeigen um Chips zu setzen. Dadurch wird das Spiel nicht nur realistischer, sondern auch benutzerfreundlicher. Experten sind überrascht, wie intuitiv die Spielsteuerung bereits jetzt erfolgt.

Preisgekrönte Gaming-Innovation

Microgaming hat für VR Roulette bereits 2015 den Global Gaming Award in der Kategorie „Digital Gaming Innovation des Jahres“ gewonnen. Nachdem 2017 die Präsentation für die Öffentlichkeit stattfand, dürfte das Spiel langsam so weit sein, in den ersten Online Casinos eingesetzt zu werden. Roulette online spielen wollen schließlich immer mehr Glücksspielfans.

Experten für den Glücksspielmarkt gehen übereinstimmend davon aus, dass Virtual Reality genauso zum Standard werden wird wie es Live Casinos bereits sind. Allerdings benötigen die Kunden eine gewisse Eingewöhnungszeit, die sich über Jahre strecken kann. Zwar haben Umfragen ergeben, dass bereits große Teile der Bevölkerung von VR gehört haben, allerdings nutzen noch sehr wenige die Technologie aktiv. Die intensive mediale Berichterstattung hat jedoch dazu beigetragen, dass vor allem viele junge Menschen Virtual Reality Anwendungen bereits ausprobiert haben. Schon einfache Brillen aus Pappe, die selbst zusammengebaut werden können, genügen, um sich beispielsweise durch den mit VR Kameras abgefilmten Kölner Dom bewegen zu können.

Virtual Reality könnte in Online Casinos zum Standard werden

Nur die echten Casino Fans werden sich VR Brillen extra zum Roulette-Spielen kaufen. Vielmehr ist die Branche darauf angewiesen, dass sich Virtual Reality flächendeckend durchsetzt. Bisher sind es vor allem Computer- und Konsolenspiele, die auf VR setzen. Diese Zielgruppe ist offen für neue Erfindungen und in der Regel auch bereit kostspielige Anschaffungen für neue Spielerlebnisse zu finanzieren. Davon könnten auch die Casinos profitieren.

Auch in Filmkreisen wird viel mit VR herumexperimentiert, allerdings ist es schwer diese Produktionen an die Kunden zu bringen. 3D ist bei den modernen Smart TVs bereits seit Jahren technisch möglich, allerdings fehlt es an geeigneten Sendungen. Nachdem einige Sender vor ein paar Jahren herumexperimentiert haben und den Zuschauern entsprechende Filme testweise anboten, ist es um 3D-Fernsehen wieder ziemlich still geworden. Selbst Pay TV Sender haben kein entsprechendes Angebot im Sortiment. Ein Grund dafür dürften die teureren Produktionskosten sein, die sich gegenwärtig nicht refinanzieren lassen. Sogar in Kinos ist das Angebot an 3D-Filmen sehr überschaubar.

Auch für die Casinos bedeutet die Einführung von neuen VR Spielen vor allem erst einmal Mehrkosten. Es ist deshalb abzuwarten, wie schnell sich der Trend ausbreitet. Im Gegensatz zu den Live Casinos ist allerdings kein erhöhter Personalbedarf notwendig, da die VR Games komplett computergesteuert funktionieren. Das dürfte die Hürde etwas niedriger legen. Wie das VR Casino von den Kunden angenommen wird, muss sich erst noch herausstellen. Alle Tester waren bisher jedoch begeistert.