Zauberwald

„Zauberwald“ von Ravensburger: Könnt ihr die Kobolde fangen?

Die magische Welt der Kobolde und Riesen fasziniert nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Ravensburger hat daraus ein Spiel für Kinder mit dem Namen „Zauberwald“ gemacht, bei dem ihr in die Rolle von Kobolden und Riesen schlüpft. Wie ihrer Natur entsprechend ärgern die Kobolde den Riesen, der sie daraufhin fangen will, um seinen Besitz zurückzubekommen. Wie das im Detail aussieht, erfahrt ihr bei uns.

Spieleinfos zu „Zauberwald“

Kurzbeschreibung

Riese Rudi ist sauer weil die frechen Kobolde im Wald herumspringen und seine geliebten Glitzersteine stibitzen! Immer wieder versucht der dicke Kerl die frechen Kids zu fangen … aber gerade, wenn er einen fast erwischt hätte, bleibt er wieder ächzend zwischen zwei magischen Bäumen stecken! Dann zeigen die Kobolde ihm eine lange Nase und hüpfen mit dem Glitzerstein im Rucksack lachend davon.“ Quelle: Spielkarton

  • Verlag: Ravensburger
  • Autor: Gunter Baars
  • Spielenummer: 215287 / EAN: 4005556215287
  • Erschienen: Oktober 2000

Ziel des Spiels

Sammelt als Erster sieben glitzernde Edelsteine mit eurem Kobold.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 bis 4 Spieler:innen
  • ab 6 Jahren
  • rund 10 bis 15 Minuten

Spielmaterial

  • 1 Spielplan
  • 1 Spielplanunterlage
  • 37 Bäume
  • 37 Baumstämme –
  • 1 Riese
  • 4 Koboldkids
  • 25 Glitzersteine
  • 1 Spezielwürfel
  • 1 Spielanleitung

Ein Eindruck von „Zauberwald“

So spielt ihr das Familienspiel

Spiel startklar machen

Die Schachtel gehört mit zum Spiel, denn auf diese legt ihr den Spielplan. Stellt auf ihn die magischen Bäume und erschafft mit euren eigenen Händen den Zauberwald. Danach sucht sich jeder von euch einen Kobold aus und würfelt um den Start. Wer von euch zuerst einen Glitzerstein erwürfelt, darf beginnen und erhält dafür einen Stein – und übernimmt die Rolle des Riesen. Positioniert die Riesen-Figur auf einem der Blattfelder und lasst die anderen Spieler ihre Kobolde aufstellen – achtet hierbei darauf, dass ihr sie nicht zu nah bei dem Riesen aufstellt, sonst fängt er euch schneller.

Spielablauf

Der Spielablauf gestaltet sich denkbar einfach, weil das Spiel auf kleinere Kinder ausgelegt ist. Wer an der Reihe ist, würfelt und hat anschließend – abhängig davon, was der Würfel anzeigt – zwei Möglichkeiten. Entweder darf er fröhlich durch den Wald springen oder er erhält einen Glitzerstein.

Früher oder später erreicht ihr die Waldmitte, in der sich Glitzersteinfelder befinden. Landet ihr auf einem, bekommt ihr einen Funkelstein, allerdings nicht den siebten für eure Sammlung.

Der Riese spürt, dass die Kobolde unterwegs sind und setzt sich ebenfalls in Bewegung (sobald ihr alle eure Reise angetreten bzw. fortgeführt habt). Allerdings hat er es nicht ganz so einfach, sich zwischen den Bäumen hindurchzuquetschen, sodass er hier und da stecken bleibt. Passiert das, haben die Kobold-Spieler Glück und dürfen sich weiter auf die Jagd nach den Steinen machen.

Den einen oder anderen Kobold erwischt es leider. In so einem Fall tauscht ihr die Rollen. Der gefangene Kobold geht vom Spielfeld und der ehemalige Riese bringt seine Figur ins Spiel.

Alles hat einmal ein Ende

Auf diese Weise spielt ihr Runde um Runde um die Glitzersteine, eure Rollen und Freiheit bzw. Gefangenschaft. Sobald ein kleiner Kobold sieben Glitzersteine erbeuten konnte, endet das das Spiel und es gibt einen strahlenden Sieger!

Unser Fazit zum Spiel

Aus unserer Sicht ist „Zauberwald“ ein wirklich gelungener Titel, der sich zwar vor allem an Kinder richtet, jedoch ebenso der ganzen Familie Spaß macht. Die Gestaltung ist super gelungen und bringt eine besondere Mechanik ins Spiel, die es in dieser Weise nicht oft gibt bzw. zu Erscheinen gab.

„Zauberwald“ Spielregeln herunterladen

Zauberwald

Wissenswertes zu „Zauberwald“

FAQ

Was ist „Zauberwald“ von Ravensburger?

Dieses Spiel kommt aus dem Genre der Wettlaufspiele und richtet sich an Kinder, kann aber auch mit der ganzen Familie gespielt werden. Ihr schlüpft in die Rolle von Kobolden und einem Riesen, die Glitzersteine klauen bzw. verteidigen wollen.

Für wen „Zauberwald“ von Ravensburger geeignet?

Das Spiel richtet sich an Kinder ab 6 Jahren.

Wie viele Spieler können „Zauberwald“ von Ravensburger spielen?

Ihr solltet mindestens zu zweit und höchstens zu viert sein.

Wer gewinnt „Zauberwald“ von Ravensburger?

Wer von euch zuerst sieben magische Glitzersteine erbeuten konnte, gewinnt.

Kann man „Zauberwald“ von Ravensburger auch alleine spielen?

Nein, denn es braucht einen Kobold und einen Riesen, um die Jagd nach den Steinen bzw. Kobolden möglich zu machen. Umso mehr Spieler ihr seid, desto besser.

Spielregeln in Kürze

Benötigte Zeit: 15 Minuten.

  1. Vorbereitung

    Legt den Spielplan in die Schachtel und stellt die magischen Bäume auf. Jede:r wählt einen Kobold und würfelt. Wer von euch zuerst einen Glitzerstein erwürfelt, erhält einen Stein und übernimmt die Rolle des Riesen. Stellt den Riesen und die Kobolde auf beliebige Blattfelder.

  2. Der Weg durch den Wald

    Wer an der Reihe ist, würfelt und agiert entsprechend des Würfelergebnisses.

  3. Glitzerstein gewürfelt

    Ihr erhaltet einen Glitzerstein.

  4. Zahl gewürfelt

    Springt fröhlich durch den Wald und nehmt dabei so viele Felder, wie der Würfel es vorgibt.

  5. Waldmitte für Glitzersteine

    In der Waldmitte erhaltet ihr ebenfalls Zauberkristalle – allerdings niemals den siebten eurer Sammlung.

  6. Riese geht auf die Jagd

    Nach den Kobolden macht sich der Riese auf den Weg. Mit Pech bleibt er zwischen den Bäumen stecken, mit Glück fängt er einen Kobold. Mit diesem tauscht er die Rollen.

  7. Rollen tauschen

    Der gefangene Kobold geht vom Spielfeld und der ehemalige Riese bringt seine Figur ins Spiel.

  8. Spielende und Gewinner

    Sobald ein kleiner Kobold sieben Glitzersteine erbeuten konnte, endet das das Spiel und er gewinnt!