Tangram

Ravensburgers „Tangram“: Kannst du die Formen knacken?

Du suchst nach einem Legespiel, bei dem du dein Köpfchen anstrengen kannst? Dann solltest du dir unbedingt einmal „Tangram“ aus dem Hause Ravensburger ansehen, denn das Spiel bietet dir 250 Figuren, die du legen kannst und sollst – die einen leichter, die anderen schwieriger. Wie das Spielgefühl dabei ist, haben wir für dich überprüft.

Kurzbeschreibung „Tangram“

Aus den 7 Steinen des klassischen chinesischen Formenspiels können unendlich viele Figuren entstehen – frei nach der Phantasie oder als Geduldspiel, nach den kniffligen Vorlagen.“ Quelle: Spielekarton

  • Verlag: Ravensburger
  • Autor: Otto Maier
  • Spielenummer: 602 50317 X
  • Erschienen: 1979

Spielziel

Aus sieben Formen legst du bis zu 250 Figuren zusammen – du kannst aber auch eigene erfinden.

Spielertyp

  • Legespiel
  • Solospiel
  • Denkspiel

Spieleranzahl und Dauer

  • 1 Spieler
  • so lange du Lust hast

Spielausstattung

So spielt ihr das „Tangram“ Legespiel

Spiel startklar machen

Nimm dir das Aufgabenheft und die Legesteine und suche dir eine Form aus, die du legen möchtest. Hole dir ruhig ein leckeres Getränk und ein paar Snacks dazu, mache dir coole Musik an und dann kann es losgehen!

So wird gespielt

Das Spielprinzip ist denkbar einfach erklärt: Du nimmst dir die Steine, von denen du denkst, dass du damit deine gewünschte Form legen kannst und versuchst dein Glück. Dabei kannst du dich nach Herzenslust versuchen. Solltest du einmal nicht weiterkommen, kannst du die Auflösungen in dem Aufgabenbuch nutzen.

Du hast keine Zeitvorgabe, aber um es etwas spannender zu gestalten, kannst du eine Stoppuhr laufen lassen.

Alles hat einmal ein Ende

Du kannst spielen, so lange du willst und jederzeit aufhören und an einem anderen Punkt weitermachen. Das Spiel ist nicht an Zeit oder Versuche gebunden und somit gibt es auch keinen echten Gewinner. Allerdings fühlt es sich richtig gut an, wenn du eine besonders schwierige Form legen konntest!

Unser Fazit zu „Tangram“ von Ravensburger

Kurz gesagt: „Tangram“ ist ein kniffeliges Legespiel, das viel Überlegung erfordert. Es eignet sich bestens, wenn du für dich selbst spielen möchtest, dabei deine grauen Zellen fordern und fördern möchtest und keine Lust auf eine große Spielrunde hast.

Darum mögen wir „Tangramn“

  • trainiert die grauen Zellen
  • lässt sich super alleine spielen
  • kein Zeit- oder Gewinndruck
  • bietet Raum für eigene Formen

„Tangram“ Spielregeln herunterladen

Tangram

Wissenswertes zu Ravensburgers „Tangram“

FAQ

Was für ein Spiel ist „Tangram“ von Ravensburger?

Es handelt sich um ein Legespiel, bei dem du mithilfe von Legesteinen bestimmte Formen nachbauen musst.

Für wen ist „Tangram“ von Ravensburger geeignet?

Für alle, die gerne alleine für sich spielen und knobeln.

Wie viele Spieler können „Tangram“ von Ravensburger spielen?

Das Spiel ist auf einen Spieler ausgelegt.

Ist „Tangram“ von Ravensburger für Kinder geeignet?

Ja, sofern sie bereits ein gewisses Verständnis von Formen und Zusammenhängen besitzen.