Spitz pass auf!

Ziel des Spiels „Spitz pass auf!“:

Behalte deine Chips indem du auf deine Spielfigur aufpaßt.

Kurzbeschreibung „Spitz pass auf!“:

Fange mit dem Becher nach dem Würfeln möglichst viele Spielfiguren deiner Mitspieler. Mitspieler dessen Figur gefangen wurde müssen einen Chip bezahlen, wird keine gefangen muß der Spieler der gewürfelt hat einen Chip bezahlen. Sobald ein Spieler keine Chips mehr hat gewinnt der Spieler mit den meisten Chips.

Spielertyp:

Würfelspiel

Spielaustattung:

6 Holzfiguren
6 Schnüre
1 Becher
1 Spielplan
2 Würfel
36 Chips

Fazit:

Für Spieler ab 3 Jahre ein Geschicklichkeitsspiel mit hohem Spaßfaktor.

Wie spiele ich „Spitz pass auf!“:

Vorbereitung:

Vor der ersten Spielrunde muss an jeder Figur eine Schnur befestigt werden.

Ist dies erledigt, wird der Spielplan in die Mitte der Spieler gelegt und jeder erhält 6 Chips, die er vor sich ablegt.

Beginn:

Der beginnende Spieler erhält den Becher und einen Zahlenwürfel. Die anderen Spieler suchen sich eine Holzfigur aus und stellen diese in die Mitte des Spielplans. Die Figur muss stets an ihrer Schnur festgehalten werden.

Spielverlauf:

Der Spieler, der den Becher hat, testet nun sein Würfelglück. Sobald er eine 1 oder 6 würfelt, haben die Spieler unterschiedliche Aufgaben. Der würfelnde Spieler muss so viele Figuren wie möglich fangen und die anderen müssen versuchen, ihre so schnell wie möglich vom Spielfeld zu ziehen.

Wird eine 2, 3, 4 oder 5 gewürfelt passiert gar nichts.

Der Becher und Zahlwürfel werden an den linken Mitspieler weitergegeben, wenn ein Chip abgegeben wurde. Dieser tauscht dagegen seine Figur.

Punktvergabe:

Für jede gefangene Figur gibt es einen Chip, den er jeweilige Spieler abgeben muss.

Wenn keine 1 oder 6 gewürfelt wurde, ein Spieler aber dennoch vor lauter Aufregung an seiner Figur zieht, wird ebenfalls ein Chip abgegeben.

Ist der Spieler mit dem Becher zu sehr auf Zack und berührt fälschlicherweise einen der Spieler, muss er einen Chip abgeben.

Spielende:

Das Spiel endet, wenn mindestens einer der Spieler keine  Chips mehr hat. Gewonnen hat der Spieler, der die meisten seiner Chips sichern konnte.

Variante(n):

Spielen jüngere Kinder mit, die es mit Zahlen noch nicht so umgehen können, können die Farbwürfel benutzt werden. Dafür werden vor Beginn des Spiels zwei Farben ausgewählt, die die Augenpaare 1 und 6 ersetzen.

Spitz pass auf! Spielregeln herunterladen

40531_SpitzPassAuf_Anl