Quips

Ziel des Spiels „Quips“:

„Quips“ kann bestens dazu genutzt werden, die Farben und Zahlen von 1 – 6 lernen.

Kurzbeschreibung „Quips“:

In diesem Zuordnungsspiel für Kinder versucht jeder, sein Bild als erster vervollständigen. Dafür muss man die richtigen Steine aus dem Säckchen greifen und die richtige Farbe würfeln. Dafür sind Schauen, Zuordnen und Bennenen gefordert, die die Kinder spielerisch weiterentwickeln können.

„Quips“ fördert die Wahrnehmung und das Mengen- und Farbverständnis. Um einen optimal spielerischen Erfolg zu erzielen, wurde das Spiel mit Pädagogen entwickelt.

Spielertyp:

  • Spaßspieler
  • Familienspiel
  • Würfelspiel
  • Legespiel
  • Kinderspiel
  • Lernspiel

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit:

  • 2 – 4 Spieler
  • 3- 6 Jahren

Spielaustattung:

  • 1 Abpackung mit 90 Holzspielsteinen in 6 Farben
  • 1 Holzfarbwürfel
  • 4 Legetafeln
  • 1 Punkteholzwürfel
  • Kartonbank
  • 1 Stoffbeutel
  • 1 Anleitung

Fazit:

Tolles Spiel um zu lernen, Farben und Zahlen miteinander zu verbinden!

Wie spiele ich „Quips“:

Insgesamt gibt es 3 unterschiedliche Varianten, um „Quips“ zu spielen.

Spielvorbereitung

Variante 1 – Versteckte Farben

  • Spiel mit dem Punktewürfel
  • ab 3 Jahren

Jeder Spieler erhält eine Legetafel. Die Steine kommen in den Beutel und der Punktewürfel wird für alle bereitgelegt.

Variante 2 – Farbenzauber

  • Spiel mit dem Punkte- und Farbwürfel
  • ab 4 Jahren

Jeder Spieler erhält eine Legetafel. Die Steine kommen in den Schachteldeckel, welcher seinen Platz in der Mitte der Spieler findet und beide Würfel werden für alle bereitgelegt.

Variante 3 – Farbentausch

  • Spiel mit dem Punkte- und Farbwürfel
  • ab 5 Jahren

Jeder Spieler erhält eine Legetafel und die dazu passenden Holzsteine, die in die Felder der Tafel kommen. Die befüllten Tafeln werden anschließend untereinander getauscht und Spieler mischen die Steine dann noch einmal so, dass kein Stein mehr auf dem richtigen Platz liegt und tauscht wieder mit dem vorigen Besitzer.

Spielablauf

Variante 1 – Versteckte Farben

Der jüngste Spieler darf mit seinem Würfelwurf beginnen. Entsprechend der Würfelaugen dürfen Steine aus dem Beutel genommen werden, die auf der Tafel in die farbgleichen Bereiche gelegt werden. Sollten Felder schon besetzt sein, kommen die Steine zurück in den Beutel. Danach geht es der Reihe nach weiter.

Variante 2 – Farbenzauber

Der jüngste Spieler darf mit seinem Würfelwurf beginnen. Die Würfel geben vor, wie viele Steine in welcher Farbe genommen werden dürfen, die dann passend in die Tafel eingefügt werden. Sind keine freien Felder mehr frei, kommen die übrigen Steine entweder zurück oder werden an andere Spieler weitergegeben.

Variante 3 – Farbentausch

Der jüngste Spieler darf mit seinem Würfelwurf beginnen. Die Würfel geben vor, wie viele Steine in welcher Farbe versetzt werden dürfen. Dadurch dürfen bereits gesetzte Steine auf andersfarbige Felder umziehen, Hauptsache, die Felder sind leer. Übrige Steine, die man nicht setzen will oder kann, gehen zurück.

Spielende

Bei jeder Variante gewinnt der Spieler, der zuerst seine Tafel vollständig füllen kann und beendet dementsprechend das Spiel.

„Quips“-Spielregeln herunterladen

Spielend_Neues_Lernen_Quips