Was macht die Maus?

»Was macht die Maus?« von Schmidt Spiele

Ein Spiel, bei dem Kinder nicht nur Spaß haben, sondern auch etwas lernen? So eins ist »Was macht die Maus?« von Schmidt Spiele. Es handelt sich um ein Ratespiel, bei dem ein Kind ein Motiv beschreibt und die anderen es erraten müssen. Der Titel verspricht Freude auf mehreren Ebenen! Was ihr sonst noch über ihn wissen müsst, verraten wir euch.

Spieleinfos zu»Was macht die Maus?«

Kurzbeschreibung

Die Maus – Was macht die Maus? Wie hört sich Regen an? Wer stellt die schlausten Fragen? Und was macht eigentlich der Elefant?! Wer gut erklärt, vormacht und tippt hat beste Chancen dieses fröhliche Ratespiel zu gewinnen.“ Quelle: Spielanleitung

  • Verlag: Schmidt
  • Autoren: Anja Wrede & Christoph Cantzler
  • Artikelnummer: 40481 / EAN: 4005556262700

Ziel des Spiels

Erratet und erklärt Motive und sammelt auf diese Weise Spiel-Chips, um zu gewinnen.

Spieler:innentyp

  • Ratespiel
  • Kinderspiel
  • Gesellschaftsspiel

Spieler:innenanzahl und Alter

  • 2 bis 5 Spieler:innen
  • ab 5 Jahren

Spielausstattung

So funktioniert »Was macht die Maus?« von Schmidt Spiele

Spiel startklar machen

Die Ratetafeln legt ihr so zwischen euch, dass jede:r auf ein paar von ihnen gucken kann. Die Aufgabenkarten mischt ihr und legt sie als einen verdeckten Stapel bei euch ab.

Wählt nun noch einen Spielstein, die passende Ablagetafel und legt auch diese beiden Dinge bei euch ab. Zum Schluss der kurzen Vorbereitung teilt ihr die Spielchips nach ihrer Art auf und legt sie zusammen mit den Elefantenkarten und dem Würfel bereit.

Das war es auch schon und es kann losgehen!

Spielablauf

Wer von euch an der Reihe ist, würfelt und schaut sich an, was der Würfel zeigt. Abhängig vom gewürfelten Motiv nehmt ihr eine Karte oder mehrere Karten auf und führt gewisse Aktionen aus.

Würfelt ihr beispielsweise die Ente, nehmt ihr euch die erste Aufgabenkarte, seht sie euch an, ohne dass die anderen Spieler:innen einen Blick auf die werfen können. Fangt dann an, das Motiv zu beschreiben.

Die anderen beginnen das wilde Raten und setzen ihren Spielstein auf das Symbol, wen dem sie ausgehen, dass es zu dem beschriebenen Motiv passt.

Wer richtig liegt, bekommt einen Spielchip. Sollte eine:r richtig geraten haben, bekommt der/die aktive Spieler:in einen Maus-Chip.

Alles hat einmal ein Ende

Auf diese Weise knobelt ihr euch durch das Spiel, bis eine:r von euch sechs Chips ergattern konnte. An diesem Punkt endet eure Partie und ihr prüft, wer die meisten Chips einer Art hat. Diese:r Spieler:in gewinnt.

Unser »Was macht die Maus?« Fazit

Dieses niedliche Ratespiel bringt mehrere Variationen mit, sodass sowohl Anfänger:innen als auch Rateprofis mitspielen können. Auf diese Weise bleibt das Spiel eine längere Zeit attraktiv.

Die Regeln sind denkbar einfach und machen jede Menge Spaß. Davon ab hilft es Kindern, ihre Sprache zu entwickeln, Kommunikation zu erlernen und Dinge zu erkennen und benennen zu können.

»Was macht die Maus?« Spielregeln herunterladen

Die_Mauswmdm40481DFINL