Hotel

Fans des Klassikers „Monopoly“ sollten die Augen und Ohren spitzen, denn es gibt ein ähnliches Spiel namens „Hotel“. Die Wirtschaftssimulation wirkt ziemlich ähnlich, denn auch hier kommt es auf den Kauf von Gebäuden, deren Ausbau und dem Versuch, sein eigenes Imperium aufzubauen, an.

Das Spiel gibt es mittlerweile nur noch gebraucht zu kaufen, dennoch haben wir es uns für euch angesehen und berichten, was euch erwartet und was ihr sonst noch wissen solltet.

Spieleinfos zu „Hotel“ von MB Spiele

Kurzbeschreibung „Hotel“

„Das Spiel aus der luxuriösen Welt der Traumhotels! Als Hotelier bauen Sie eine Kette internationaler Luxus-Hotels auf und versuchen, die anderen Spieler zu Ihren Gästen zu machen. Je mehr diese ausgeben, desto schneller wächst der eigene Hotelkonzern.

  • Verlag: MB Spiele
  • Erschienen: 1996
  • Modellnummer: 14313185

Ziel des Spiels

Euer Ziel ist es, Hotelkönig zu werden. Dafür müsst ihr möglichst viele Hotels bauen, um Gäste anzulocken und zu expandieren.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 8 Jahren

Spielmaterial

  • 1x Spielplan
  • je 1x normaler Zahlenwürfel und Spezialwürfel
  • 33x Kunststoffdächer
  • 30x Kunststofffundamente
  • 30x Kunststoffhoteleingänge
  • 5x perforierte Kartonstreifen mit 30 Gebäuden
  • je 1x Kartonrahmen mit 8 Parkanlagen und Kartenrahmen mit 8 Eigentümerkarten
  • 4x verschiedenfarbige Autos
  • 1x Satz Spielgeld

Der Preis der „Hotel“ Wirtschaftssimulation von MB Spiele

„Hotel“ ist schon lange nicht mehr im regulären Handel erhältlich und zählt zu den Sammlerstücken. Abhängig vom Anbieter sind Preise von durchschnittlich 50 bis 250 Euro nicht ungewöhnlich.

So spielt ihr „Hotel“

Spiel startklar machen

Legt das Spielbrett bereit, auf welches ihr die Bank und das Rathaus auf die vorgegebenen Plätze stellt. Neben das Brett legt ihr die Hotels, Freizeitparks, Eingänge und Eigentümerkarten.

Wählt einen Banker, in dessen Obhut das Geld und die Eigentümerkarten liegen und der die Verantwortung für die Ein- und Auszahlungen übernimmt..

Zu Beginn des Spiels erhält jeder von euch 12.000 DM, folgendermaßen aufgeteilt:

  • 1x 5.000
  • 5x 1.000
  • 3x 500
  • 4x 100
  • 2x 50

Währenddessen könnt ihr euch eure seine Lieblingsspielfigur aussuchen und sie auf das Start-Feld setzen.

Der Spielablauf

Wer an der Reihe ist, würfelt und bewegt entsprechend seine Figur. Ihr dürft niemals zu mehreren Spielern auf einem Feld stehen, also müsst ihr dieses überspringen.

Abhängig davon, auf welchem Feld ihr landet, treten unterschiedliche Aktionen in Kraft.

Beispielsweise landet ihr auf einem Kauf-Feld. In dem Fall könnt ihr ein freies Grundstück erwerben, wofür ihr vom Banker eine Eintümerkarte erhaltet.

Landet ihr auf einem Baugenehmigungs-Feld (und seid im Besitz von mindestens einem Grundstück), könnt ihr eine Baugenehmigung beantragen. Hierfür nutzt ihr den Spezialwürfel, der euch einen (kostenlosen) Bau (nicht) genehmigt oder von euch den doppelten Preis verlangt. Überlegt euch vorher gut, ob ihr eine Baugenehmigung beantragen wollt, denn wenn ihr sie erhaltet, müsst ihr bauen. Fehlt euch das Geld, müsst ihr es beschaffen.

Um Geld einzunehmen, hüpft ihr über die Linie nahe der Bank (dafür gibt es immer 2.000 DM) oder mit euren Hoteleingängen. Die kauft ihr, wenn ihr die gelbe Linie des Rathauses passiert. Grundsätzlich könnt ihr für eure Hotels so viele Eingänge kaufen, wie ihr wollt, aber immer nur dann, wenn ihr über die Rathauslinie geht. Landet nun ein Spieler bei euren Eingängen, klingelt die Kasse. Der Standardwürfel entscheidet über die Anzahl der Übernachtungen. Der Preis, den er zahlen muss, hängt von dem Wert der Eigentümerkarte des Besitzers ab.

Solltet ihr knapp bei Kasse sein bzw. Schulden haben, könnt ihr eure Hotels an den Meistbietenden versteigern.

Alles hat einmal ein Ende

Für jeden Spieler ist das Spiel zu Ende, wenn er keinerlei Möglichkeiten mehr hat. So spielt ihr, bis es einen Gewinner gibt, der sich bis zum Schluss über Wasser halten konnte.

Unser Fazit zum „Hotel“ Brettspiel von MB Spiele

„Hotel“ aus dem MB Spieleverlag ist eine spannende Wirtschaftssimulation im Brettspielformat. Wer Monopoly mag, wird auch hier seine Freude finden, alleine schon wegen des anderen Settings. Sie Regeln sind einfach zu verstehen, sodass der Spieleinstieg schnell gelingt und ihr einen tollen Spieleabend haben könnt.

Bilder und Videos zu „Hotel“

Bilder

Video

„Hotel“ Spielregeln herunterladen

Hotel

Wissenswertes zu „Hotel“

FAQ

Mit welcher Währung wird „Hotel“ von MB Spiele gespielt?

Aufgrund des Alters spielt ihr mit der Deutschen Mark.

Wie viel Geld erhält jeder Spieler zu Beginn bei „Hotel“ von MB Spiele?

Ihr erhaltet 12.000 DM als Startkapital. Aufgeteilt in 1x 5.000, 5x 1.000, 3x 500, 4x 100 und 2x 50 DM.

Was ist das Ziel von „Hotel“ von MB Spiele?

Durch den Kauf und Ausbau von Hotels macht ihr euch an die Arbeit, Hotelkönig zu werden.

Wer gewinnt bzw. verliert „Hotel“ von MB Spiele?

Der Spieler, der am besten plant und ein Händchen für das richtige Geschäft besitzt.

Für wen ist das Spiel „Hotel“ von MB Spiele geeignet?

Für alle, die gerne Wirtschaftssimulationen spielen. MB empfiehlt das Spiel ab 8 Jahren

Wie viel kostet „Hotel“ von MB Spiele?

„Hotel“ ist nicht mehr regulär erhältlich. Gebraucht kostet es durchschnittlich 50 bis 250 Euro nicht ungewöhnlich.

Worauf kommt es bei „Hotel“ von MB Spiele an?

Auf Interaktion, das richtige Kommerzgefühl, Taktik und Glück.

„Hotel“ Kurzanleitung

Spielregeln in Kürze

  1. Vorbereitung

    Stellt die Bank und das Rathaus auf die vorgegebenen Plätze auf dem Spielbrett und legt daneben Hotels, Freizeitparks und Eingänge. Bestimmt einen Banker, der das Geld und die Eigentümerkarten an sich nimmt. Jeder Spieler erhält 12.000 DM. Sucht euch eine Figur aus und stellt ie auf das Start-Feld.

  2. Bewegen

    Der Würfel gibt an, wie viele Felder ihr euch bewegen dürft.

  3. Kauf-Feld

    Landet ihr dort, könnt ihr das Grundstück kaufen. Dafür erhaltet ihr die Eigentümerkarte.

  4. Baugenehmigungs-Feld

    Dieses Feld gibt euch die Möglichkeit, ein Hotel zu bauen, wenn ihr ein Grundstück besitzt. Der Spezialwürfel erteilt euch die Baugenehmigung zum aktuellen, doppelten oder kostenlosen Preis oder lehnt sie ab. Ist sie erteilt, müsst ihr bauen, egal, ob ihr ausreichend Geld besitzt oder nicht.

  5. Eingänge bauen

    Geht ihr über die Linie des Rathauses, könnt ihr Eingänge bauen, um mit den Hotels Geld zu verdienen. Pro übertretener Linie könnt ihr einen Eingang kaufen.

  6. Kosten / Geld erhalten

    Geld erhaltet ihr euch die Linie nahe der Bank (2.000 DM) oder wenn Mitspieler auf euren Hotels landen.

  7. Schulden

    Solltet ihr Schulden haben, könnt ihr eure Hotels an den Meistbietenden versteigern.

  8. Ende und Gewinner

    Spieler ohne Möglichkeiten scheiden aus, bis nur noch einer übrig ist. Dieser darf sich zurecht Hotelkönig nennen und gewinnt!