Eclipse

Ziel des Spiels „Eclipse“

„Eclipse“ ist ein sogenanntes 4X-Spiele: eXplore, eXpand, eXploit, eXterminate, also erobern, erforschen, expandieren und Ressourcenmanagement.

Ihr führt ein Volk an und habt die Aufgabe, euch auf einem Planeten niederzulassen, diesen zu erforschen und dort euer zu Hause mithilfe der vorrätigen Ressource aufzubauen.

Kurzbeschreibung „Eclipse“

Die Galaxie war während vieler Jahre ein friedlicher Ort. Nach dem erbarmungslosen Krieg zwischen Terranern und der Hegemonie (30.027-33.364) haben alle größeren raumfahrenden Spezies viele Anstrengungen unternommen, um zu verhindern, dass die schrecklichen Ereignisse sich wiederholen. Der Galaktische Rat wurde gebildet, um den kostbaren Frieden zu bewahre, und es waren viele Heldentagen nötig, um die Eskalation schändlicher Handlungen zu verhindern. Dennoch wachsen Spannungen und Disharmonien unter den sieben größeren Spezies und im Rat selbst. Alte Bündnisse sind am Zerbrechen, und hastige diplomatische Verbindungen werden im Geheimen geschlossen. Eine Konfrontation zwischen den Spermächten scheint unausweichlich zu sein – bleibt nur noch das Ergebnis des galaktischen Konflikts abzuwarten. Welche Gruppierung wird siegreich hervortreten und die Galaxie unter ihrer Herrschaft anführen?“ Quelle: Spieleanleitung

  • Autor: Touko Tahkokallio
  • Grafik: Ossi Hiekkala, Sampo Sikiö
  • Verlag: Asmodee
  • Erschienen: 2011

Auszeichnungen

  • Charles S. Roberts Best Science-Fiction or Fantasy Board Wargame Nominee (2011)
  • Jogo do Ano Nominee (2011)
  • Golden Geek Best Board Game Artwork/Presentation Nominee (2012)
  • Golden Geek Best Innovative Board Game Nominee (2012)
  • Golden Geek Best Strategy Board Game Nominee (2012)
  • Golden Geek Best Thematic Board Game Nominee (2012)
  • Golden Geek Best Wargame Nominee (2012)
  • Golden Geek Board Game of the Year Winner (2012)
  • Golden Geek Golden Geek Best Strategy Board Game Winner (2012)
  • International Gamers Award – General Strategy: Multi-player Nominee
  • JoTa Best Gamer Game Audience Award (2012)
  • JoTa Best Gamer Game Nominee (2012)
  • JUG Game of the Year Winner (2012)
  • Ludoteca Ideale Winner (2012)
  • Lys Passioné Finalist (2012)
  • Lys Passioné Winner (2012)
  • Tric Trac Nominee (2012)

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 – 6 Spieler
  • ab 14 Jahren
  • ca. 30 Minuten pro Spieler

Spielaustattung

  • 84 Raumschiffen in drei Größen
  • 24 Raumbasen
  • 264 Holzwürfeln in verschiedenen Farben
  • 96 hölzernen Einflussmarkern
  • 18 Botschafterplättchen
  • 44 Sektorenfeldern
  • 6 Spielertableaus
  • 1 Nachschubtafel
  • 96 Technologieplättchen
  • 154 Schiffsausbauteilen
  • 21 Entdeckerplättchen
  • 22 Kolonieschiffen
  • 21 Ältesten-Technologieteilen
  • 32 Reputationsplättchen
  • 22 Orbital- und Monolith-Plättchen
  • 6 Übersichtskarten
  • 1 Verräterkarte
  • 4 Infokarten
  • 18 Würfeln in drei Farben: gelb, orange, rot
  • 18 Holzmarkern
  • 12 hölzerne Schadensmarkern
  • 1 Startspieler-Pöppel
  • 1 Rundenmarker
  • 2 Stoffbeutel

So spielt ihr das „Eclipse“-Strategiespiel

Das Spiel in all seiner Vielfalt zu erklären, ohne, dass euch danach der Helm brennt, ist schier unmöglich – man muss es einfach selbst spielen. Dennoch wollen wir euch hier in Kürze erklären, was euch erwartet und wie sich die einzelnen Spielelemente aufbauen.

Spiel startklar machen

Der Spielaufbau ist, wie die Verpackung aufgrund ihrer Größe und Schwere schon vermuten lässt, ein Fall für sich.

In der Kurzversion heißt das:
Nachdem jeder von euch ein Volk gewählt hat, nehmt ihr euch euer Spielmaterial (Abfangjäger, Ressourcen) und in eurer Mitte platziert ihr das Sektorenfeld des Galaktischen Zentrums und rundherum eure Startsektorenfelder.

Nach wenigen Spielen solltet ihr keinen Blick in die Anleitung mehr brauchen, um das Spiel aufzubauen. Anfängern ist es allerdings zu raten, den Aufbau Schritt für Schritt zu befolgen.

So wird gespielt

Insgesamt gibt es 9 Spielrunden. Jede unterteilt sich in die gleichen Phasen:

  • Aktionsphase
  • Kampfphase
  • Wartungsphase
  • Aufräumphase

Die Aktionsphase dient vor allen der Erkundung der Umgebung und den Einfluss zu steigern, in dem ihr erkundet, Einfluss nehmt, forscht, upgradet, baut und euch durch die Galaxie bewegt. Sie kosten allerdings Geld, weswegen ihr euch genau überlegen müsst, was ihr tut.

In der Kampfphase geht es, wie der Name schon sagt, um den Kampf mit euren Mitspielern. Auch diese erkunden die Umgebung und bauen sich auf, weswegen ein Zusammentreffen nicht umgangen werden kann. Da könnt ihr auch gleich sehen, wie gut eure Einheiten sind und ob eure Upgrades etwas taugen.

Die Wartungsphase dient dazu, Geld an eure Zivilisation zu zahlen und Ressourceneinkünfte einzuheimsen, die ihr in für eure Investitionen benötigt.

Mit der Aufräumphase erhaltet ihr neue Technologien und könnt Kolonieschiffe zurückbekommen. Ebenso erhaltet ihr „tote“ Bevölkerungsmarker zurück und könnt diese wieder einsetzen.

Alles hat mal ein Ende

Nach der 9. Runde endet das Spiel automatisch. Zählt dann eure Siegpunkte, die ihr für Technologie-Fortschritte, Diplomatie, Pioniergeist, Raumkampf etc. bekommen habt – wer die meisten erhalten hat, gewinnt.

Fazit

„Eclipse“ ist ein Strategiespiel, welches sich nicht nur an SciFi-Fans richtet, sondern vor allem an die unter euch, die Spaß an langen Runden haben. Je nach Anzahl der Spieler seid ihr locker 3 – 4 Stunden dabei, somit könnt ihr mit diesem Game einen ganzen Abend ausfüllen.

Wer das Spiel noch nicht kennt, wird sich bei den ersten 1 – 2 Spielen fast schon überfordert von dem komplexen Regelwerk fühlen, wobei es aber fast schon gleichermaßen auf Glück und Planung ankommt. Wer allerdings Spaß an Herausforderung hat, der wird mit „Eclipse“ glücklich.

Die Gestaltung ist sehr gut gelungen und passt wunderbar zum Thema.

„Eclipse“ Spielregeln herunterladen

Eclipse

Wissenswertes zum Strategiespiel „Eclipse“

FAQ

Macht „Eclipse“ von Asmodee auch zu zweit Spaß?

Ja, tut es. Allerdings geht es zu zweit nicht so sehr in die Tiefe wie mit mehreren Spielern. Dafür ist es kürzer.</

Was ist „Eclipse“ von Asmodee?

Es handelt sich um ein Strategiespiel, welches in der Galaxie spielt. Die Spieler führen Völker an, müssen die Umgebung erkunden und sich Stück für Stück aufbauen, verbessern und verteidigen, um Siegpunkte zu erhalten.

Wie viele Spieler können „Eclipse“ von Asmodee spielen?

Das Spiel ist auf 2 bis 6 Spieler ausgelgt.

Gibt es Erweiterungen zu „Eclipse“ von Asmodee?</

Ja, es sind 2012, 2013 und 2016 drei große Erweiterungen erschienen. Hinzu kommen vier kleinere Add-Ons.

Erweiterungen

  • Eclipse: Rise of the Ancients (2012)
  • Eclipse: Ship Pack One (2013)
  • Eclipse: Shadow of the Rift (2015)

Kleine Erweiterungen.

  • Eclipse: Supernova Expansion
  • Eclipse: Nebula Expansion
  • Eclipse: Black Hole Expansion
  • Eclipse: Pulsar Expansio

Weitere „Eclipse“-Spiele

  • iOS-App ( 2013)
  • Android-App (2016)
  • Steam-Spiel (2016)