Bejeweled

Ziel des Spiels „Bejeweled“

Ihr spielt „Bejeweled“ super gerne am Handy oder auf dem Computer? Dann solltet ihr euch unbedingt die Brettspielvariante ansehen, in der es natürlich auch wieder darum geht, Steine zu vertauschen und dadurch mehr Punkte als der Mitspieler zu erreichen.

Kurzbeschreibung „Bejeweled

Auf Fans und Freunde der erfolgreichen Bejeweled App wartet jetzt dasreale Spielvergnügen: Das beliebte digitale Spiel, bei dem es gilt, mindestens drei gleiche Edelsteine in eine Reihe zu bringen, gibt es hier als edel und stylisch designtes Brettspiel.

Dieses Brettspiel ist die Offlineversion zu dem gleichnamigen, bekannten PC-Game, das auch als APP für Handy und Tablet spielbar ist.

  • Verlag: Hasbro
  • Erscheinungsjahr: 2013

Spielertyp

Spieleranzahl und Alter

  • 2 – 4 Spieler
  • ab 8 Jahren

Spielaustattung

  • 1 weißes Spielfeld aus Hartplastik
  • 64 sehr wertige, mehrfarbige Spieljuwelen (teiltransparent)

So spielt ihr „Bejeweled“

Spiel startklar machen

Trennt die Power Steine von den regulären Spielsteinen und füllt das Spielfeld mit den 64 regulären Spielsteinen. Dabei müsst ihr darauf achten, dass nie 3 Steine senkrecht oder waagerecht in einer Reihe liegen. Die Steine, die übrig bleiben, legt ihr zusammen mit den Glitzersteinen in den blauen Beutel.

Jetzt teilt ihr euch noch auf jeweils an eine Seite des Spielfeldes auf und dann kann es auch schon losgehen.

Spielablauf

Ihr spielt nacheinander im Uhrzeigersinn.

Wer an der Reihe ist, schaut ob er 2 Steine so miteinander tauschen kann, dass daraufhin 3, 4 oder 5 Steine einer Farbe senkrecht oder waagerecht zu liegen kommen.

Achtung: Diagonale Reihen sind ungültig !

Sollte eine 3er, 4er oder 5er Reihe entstehen, so nimmt der Spieler die z. B. 3 Steine vom Spielbrett und erhält dafür 3 gleichfarbige Gewinnmünze (Chips).

Wie viele Gewinnmünzen es gibt, hängt also von der Zahö der aufgelösten Edelsteine ab:

  • 3 Edelsteine = 1 Gewinnchip
  • 4 Edelsteine = 2 Gewinnchips
  • 5 Edelsteine = 3 Gewinnchips
  • 3 Münzen einer Farbe = 1 Satz

Die entstandenen Lücken muss der wider zuschieben, der gerade an der Reihe war. Dazu schiebt er immer in Richtung Mitte oder der gegenüberliegenden Seite.

Im besten Fall ergeben sich dadurch weitere Reihen, von denen sich der Spieler die Steine auch noch nehmen darf – allerdings nur die, die seiner Gewinnmünzen entsprechen.

Dadurch entstehen natürlich wieder Lücken, die ihr dann aber mit den Steinen aufgefüllt, die in dem Beutel liegen.

Der Nächste ist an der Reihe.

Besondere Situationen

Ihr zieht Nachbefüllen versehentlich so, dass ihr eine Reihe legt?
Zieht stattdessen einen weiteren Stein aus dem Beutel, der keine Reihe bildet.

Wer an der Reihe ist, kann keine Reihe bilden
Der nächste Spieler ist an der Reihe.

Können alle Spieler nicht, und du bist wieder an der Reihe
Du tauscht die 4 mittleren Steine gegen 4 Steine aus dem Beutel. Wenn dadurch eine Reihe entsteht, nimmst du sie weg und holst die dafür die entsprechenden Gewinnchips.

Was ist, wenn man eine Reihe findet, die der Vorgänger übersehen hat?
Dann nimmt man sich die Reihe und die entsprechenden Gewinnchips. Danach kann man seinen normalen Zug ausführen.

Alles hat mal ein Ende

Wer zuerst 3 Wertungssätze hat, gewinnt das Spiel. Was soviel bedeutet wie: Wer zuerst 3 rote, 3 gelbe und 3 grüne Chips erspielt hat, gewinnt.

Fazit

Bejeweled spielt sich recht zügig – fordert aber das Vorausdenken und räumliche Sehen. Die Adaption vom virtuellen Spiel hat sehr gut geklappt und bringt den Pluspunkt mit sich, dass man nun auch mit anderen gegeneinander spielen kann.

Das Material ist hochwertig und schön anzusehen – es wirkt total gut gemacht und bringt den funkelnden Spaß, den man aus dem Videospiel kennt, sehr gut rüber.

Bilder zu „Bejeweled“

Spielregeln „Bejeweled“ herunterladen

E8E12A9E50569047F518EA7885DBC6F2

Video zu „Bejeweled“

Wissenswertes zum Charadespiel “ Bejeweled “

FAQ

Was ist das Ziel von „Bejeweled“ von Hasbro?

Ziel des Spieles ist es, möglichst viele 3er, 4er oder 5er Reihen aus Edelsteinen vom Brett zu nehmen und diese gegen Gewinnmünzen einzutauschen, um zu gewinnen.

Wo kann man „Bejeweled“ von Hasbro?

Die App gibt es in allen App-Stores in verschiedenen Versionen. Außerdem kann man es auch auf Facebook spielen.

Was ist „Bejeweled“ von Hasbro?

„Bejeweled“ ist ein echter Klassiker unter den Gelegenheitsspielen. Bekannt ist es als Videospiel für das Handy, zu dem nun auch dieses Brettspiel entwickelt wurde, bei dem es darum geht, Steine so zu verschieben, dass sich die Reihen auflösen.

Wie viele Spieler können „Bejeweled“ von Hasbro spielen?

Das Legespiel ist auf 2 bis 4 Spieler ausgelegt.

Wer gewinnt „Bejeweled“ von Hasbro?

Wer zuerst 3 Wertungssätze hat, gewinnt das Spiel. Diese Wertungssätze besteht aus jeweils 3 roten, gelben und grüne Chips.

Ab wie viel Jahren ist „Bejeweled“ von Hasbro geeignet?

Empfohlen wird es ab 8 Jahren.

Kurzanleitung

„Bejeweled“ Spielregeln in Kürze

  1. Vorbereitung

    Trennt die Power-Steine von den regulären Spielsteinen und füllt das Spielfeld mit den regulären Spielsteinen ohne das 3 Steine senkrecht oder waagerecht in einer Reihe liegen. Übrige Steine kommen zusammen mit den Glitzersteinen in den Beutel.

  2. Steine tauschen

    Wer an der Reihe ist, schaut ob er 2 Steine so miteinander tauschen kann, dass 3, 4 oder 5 Steine einer Farbe senkrecht oder waagerecht zu liegen kommen.

  3. Steine auflösen

    Klappt das, tauscht man und bekommt entsprechend der Reihe Gewinnchips.

  4. Lücken füllen

    Die Lücken muss man wieder durch Schieben immer in Richtung der Mitte oder gegenüberliegenden Seite füllen, wodurch sich neue Reihen zum Auflösen bilden können. Diese Lücken füllt man mit Steinen aus dem Beutel und dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

  5. Spielende

    Der Spieler, der zuerst 3 Wertungssätze ergattert (je 3 rote, gelbe und grüne Chips) hat, gewinnt das Spiel.