Meine ersten Spiele – Einkaufen von HABA

Spielerisch einkaufen lernen: „Meine ersten Spiele – Einkaufen“von HABA – Spielregeln

So ein Wochenmarkt bietet viele spannende Dinge vor allem ein Stück „groß sein“. Sicher haben Sie bei Ihrem Kind schon beobachtet, wie begeistert es von dem bunten Treiben ist und wie es sich am Einkaufen beteiligen will. „Meine ersten Spiele – Einkaufen“von HABA möchte genau dies in spielerischer Form ins Kinderzimmer bringen: Mit einer Einkaufsliste losgehen, die verschiedenen Stände erkunden, Geld einschätzen und all die Dinge lernen, die mit dem Einkaufen zu tun haben.

HABA ist bekannt für seine pädagogisch durchdachten Spiele, weswegen ich es mir nicht nehmen ließ, dieses Spiel für euch unter die Lupe zu nehmen. Erfahrt hier, was euch erwartet und wie es mir gefallen hat.

Spieleinfos zu „Meine ersten Spiele – Einkaufen“ von HABA

Kurzbeschreibung:

„Auf geht’s zum Markt. Jeder hat eine Einkaufsliste mit vier Dingen, die er besorgen soll. Doch wo gibt es die Brötchen und welcher Marktstand verkauft den Käse? Wie viel kosten die Socken und gibt es noch leckere Erdbeeren? Was kann man mit dem großen Schein alles kaufen? Der Würfel bestimmt, an welchem Marktstand als Nächstes eingekauft werden darf. Außerdem können Kinder mit dem Spielmaterial frei spielen und viele Rollenspiele rund ums Einkaufen ausprobieren.“ Quelle: haba.de

NextGEN Gallery

Bearbeiten
Löschen

  • Autor: Antje Gleichmann
  • Illustratoren: Elke Broska
  • Verlag: HABA

Über „Meine ersten Spiele“

Mit „Meine ersten Spiele“ wurde eine Reihe entwickelt, die sich an noch unerfahrene Spieler richtet, die die grundsätzlichen Regeln des Spielens noch kennenlernen müssen. Die Reihe führt in einfachen Schritten an das Spielen heran und hat – je nach Spiel – unterschiedliche „Lernziele“. Bei allen geht es darum, zuzuhören, Geduld zu üben, das Kooperations- und Einfühlungsvermögen und die Impulskontrolle zu schulen. Außerdem wird bei allen Titeln auf ein robustes Spielmaterial geachtet, welches gut in der Hand liegt und dank einfacher Regeln schnell „erlernt“ ist.

Manche Spiele der Reihe sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsvarianten spielbar, sodass der Spielspaß langfristig erhalten bleibt.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer:

  • 1 – 4 Spieler
  • Ab 2 Jahren
  • Ca. 10 Minuten

Inhalt

  • 1 Markstand (bestehend aus: Schachtelboden mit Einleger, Spielplan und Einsteckkulisse)
  • 8 kleine Kronenmünzen
  • 4 große Sternenmünzen
  • 4 HABA-Scheine
  • 16 Warenplättchen in 4 Kategorien
  • 4 Einkaufslisten
  • 1 Würfel
  • 1 Spielanleitung.

Der Preis von „Meine ersten Spiele – Einkaufen“von HABA

Das „Meine ersten Spiele – Einkaufen“-Lernspielkostet aktuell – je nach Anbieter – zwischen rund 14 und 25 Euro. Im HABA-Onlineshop wird es für derzeit zur UVP zu 22,95 Euro angeboten.

So spielt ihr das „Meine ersten Spiele – Einkaufen“-Lernspiel

Darum geht es

Jedes der Kinder bekommt eine Einkaufsliste, mit der es auf den Markt geht. Meistens bestimmen die Würfel dabei, an welchen Stand es geht. Ziel ist es, als Erster seine Einkaufsliste abzuarbeiten.

Spiel startklar machen

Zuerst baut ihr das Spiel auf, indem ihr den Spielplan in den Schachtelboden legt und auf den Plan die Marktkulisse. Besonders kleinen Kindern kann man dabei helfen, allerdings ist es auch schön, wenn sie diesen kleinen Erfolg selbst erleben.

Sortiert danach die Warenplättchen nach ihrer Form und legt sie mit der Warenseite nach oben. Der Marktstand ist entsprechend markiert, aber ihr könnt diese auch davor ablegen.

An jedes Kind teilt man nun Folgendes aus:

  • Einkaufsliste
  • 2 kleine Kronenmünzen
  • 1 große Sternenmünze
  • 1 Geldschein

Zum Schluss legt ihr die Würfel bereit und dann kann‘s losgehen.

So wird gespielt

Wer von euch am lautesten „Auf geht’s zum Markt“ ruft, darf anfangen. Danach geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Wer an der Reihe ist, würfelt. Abhängig von dem, was dieser zeigt, geht es weiter.

Ist ein farbiges Symbol zu sehen, geht es darum, dieses zu erkennen und zu benennen, seine Einkaufsliste zu überprüfen und bei dem entsprechenden Marktstand einzukaufen. Bei diesem Würfelergebnis wird vor allem trainiert, sich an gewisse Abläufe zu halten, Geduld zu haben und Zusammenhänge zu erkennen (was sehe ich, wo finde ich es, wie viel kostet es).

Zeigt der Würfel ein lachendes Gesicht, sind die Kids ein wenig freier. Dann darf man nach Belieben ein Produkt der Einkaufsliste einkaufen. Hierbei wird vor allem die eigene Entscheidungsfreiheit gefördert.

Hat ein Kind ein Produkt gekauft, welches noch auf seiner Liste gefehlt hat, ist das nächste an der Reihe.

Alles hat mal ein Ende

Sobald ein Kind die vierte Ware ergattert hat, ist das Spiel zu Ende und es gewinnt. Dennoch können die anderen Einkäufer weiterspielen, wenn sie möchten.

Vorteile von „Meine ersten Spiele – Einkaufen“                                                                                                                                        

  • sehr einfache Regeln
  • schult und trainiert unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • schneller Spieleinstieg
  • kurze Spielrunden
  • sehr gut durchdacht
  • bietet auch die Möglichkeit, freie Entscheidungen zu treffen

Mein Fazit zu „Meine ersten Spiele – Einkaufen“von HABA

„Meine ersten Spiele – Einkaufen“von HABA ist ein liebevolles und durchdachtes Spiel, bei dem Kinder sanft an Spielabläufe gewöhnt werden. Durch die Bindung zum Alltag (mit den Eltern einkaufen gehen) wird ein praktischer Bezug gestellt, den Kinder nur allzu gerne nachspielen. Gleichzeitig trainiert es das Erkennen von Farben und Formen, die Sprache, Dinge zu erkennen und diese zu benennen und noch vieles mehr, was im Alltag und für die frühkindliche Entwicklung wichtig ist. 

Sehr schön finde ich, dass es auch einen Spielweg gibt, bei dem die Kids selbst entscheiden können, was sie als Nächstes tun und sich nicht an den Würfel halten müssen.

Wissenswertes zu „Meine ersten Spiele – Einkaufen“

FAQ

Was ist „Meine ersten Spiele – Einkaufen“ von HABA?

„Meine ersten Spiele – Einkaufen“ ist eine Art Lernspiel für Kinder, bei dem es darum geht, anhand eines Einkaufsgeschehens verschiedene Dinge zu lernen und zu fördern: Erkennen und Benennen von Farben und Dingen, Feinmotorik, Hand-Auge-Koordination, Sprache, Entscheidungen zu treffen und noch einiges mehr.

Für wen ist „Meine ersten Spiele – Einkaufen“ von HABAgeeignet? 

Für alle Kinder, die Freude und Interesse am Einkaufen haben und deren unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten gefördert werden möchten. HABA empfiehlt es ab 2 Jahren.

Wie viele Spieler können „Meine ersten Spiele – Einkaufen“ von HABA spielen?

Das Spiel können 1 – 4 Kids spielen.

Gibt es weitere Varianten von„Meine ersten Spiele – Einkaufen“ von HABA?

Ja, „Meine ersten Spiele“ ist eine Reihe. So gibt es z. B. auch „Bärenhunger“, „Teddys Farben und Formen“, „Kling-Klang-Wald“ und noch viele weitere Titel, die HABA stetig erweitert.

Wie viel kostet „Meine ersten Spiele – Einkaufen“ von HABA?

Die UVP liegt bei 22,95 Euro.

H3 „Meine ersten Spiele – Einkaufen“-Spielanleitung in Kürze

Benötigte Zeit: 10 Minuten.

H3 „Meine ersten Spiele – Einkaufen“-Spielanleitung in Kürze

  1. Vorbereitung

    Spielfeld aufbauen, Warenplättchen nach ihrer Form sortieren und mit der Warenseite nach oben an den Marktstand oder davor legen. Außerdem Würfel bereitlegen.

  2. Spielmaterial austeilen

    Jedes Kind bekommt: je 1 Einkaufsliste, große Sternenmünze und Geldschein sowie 2 kleine Kronenmünzen.

  3. Würfeln

    Wer an der Reihe ist, würfelt.

  4. Würfel zeigt farbiges Symbol

    Das Kind muss nun ein bestimmtes Produkt kaufen gehen. Welches wird von dem gewürfelten Symbol bestimmt.

  5. Würfel zeigt lachendes Gesicht

    Man darf sich selbst ein Produkt auf der Liste aussuchen, welches noch fehlt.

  6. Ende des Spiels und Gewinner

    Hat ein Kind die vierte Ware gekauft, gewinnt es das Spiel. Möchten die anderen nicht weiter spielen, ist es zu Ende.