Tatort Tonne von AMIGO

Spielregeln & Spielrezension

Für die meisten sind Mülltonneninhalte nicht sonderlich erstrebenswert – nicht so aber für Waschbären, die durchaus immer etwas Schmackhaftes in ihnen finden. Leider räubert nicht nur ein Waschbär so eine Mülltonne aus, sodass diese unbedingt gegen die Konkurrenz verteidigt werden muss – diese Rollen nehmt ihr ein, wenn ihr„Tatort Tonne“ spielen wollt. Seid clever und unauffällig beim Räubern!

Das AMIGO Kartenspiel „Tatort Tonne“ ist ein turbulentes Familienspiel, das gleichermaßen Glück und Strategie abverlangt. Das klingt nach einem spannenden Mix, den ich gerne für euch getestet habe. Erfahrt hier, wie es sich spielen lässt und ob es in eurer Sammlung noch fehlt. 

Spieleinfos zu „Tatort Tonne“ 

Kurzbeschreibung: 

„Für Waschbären sind Mülltonnen das reinste Schlaraffenland. Ein stinkender Fisch oder eine halbvolle Tüte Chips: Vorzüglich! Doch die Konkurrenz mag nicht teilen und so muss, wer ertappt wird, den Rückzug antreten. Wer ist am gerissensten und kann ganz unauffällig drei „Delikatessen“ ergattern – oder wird einfach bis zum Ende nicht erwischt?“ Quelle: amigo-spiele.de

  • Autor: Alex Cutler
  • Grafik: Barbara Spelger
  • Verlag: AMIGO

Spielertyp

  • Gesellschaftsspiel
  • Kartenspiel
  • Familienspiel

Spieleranzahl, Alter und Zeit:

  • 2 – 10 Spieler
  • Ab 8 Jahre
  • Ca. 15 Minuten

Inhalt

  • 30 Waschbärenkarten
  • 25 Müllkarten
  • 1 Spielanleitung1 Spielanleitung

Der Preis von „Tatort Tonne“ von AMIGO

Das Kartenspiel „Tatort Tonne“ von AMIGO kostet aktuell (Stand Oktober 2019) – je nach Anbieter – zwischen rund 6 und 11 Euro.

So spielt ihr „Tatort Tonne“ von AMIGO

Die Spielvorbereitung

Jeder sucht sich seine Lieblingsfarbe aus und erhält drei Waschbären, die er auf die Hand nimmt. Die Müllkarten mischt ihr und legt sie offen in eure Mitte.

Der Spielablauf 

Spielen tut ihr in mehreren Runden, welche immer nach demselben Schema ablaufen.

Zuerst entscheidet ihr euch für eine eurer Handkarten, die ihr verdeckt vor euch ablegt. Wer von euch sich für eine „Der wars!“-Karte entschieden hat, darf bzw. muss sie mit einer „Der wars!“-Ansage aufdecken und auf einen der Mitspieler zeigen. Ihr könnt auch auf keinen zeigen, wenn ihr euch nicht sicher seid, wer die Mülltonne ausgeräubert haben könnte.

Wer von euch nun im Verdacht des Müllräuberns steht, ist in der Pflicht, seine Karten zu offenbaren.

Abhängig, ob sich nun eine „Müll klauen“- oder „Wasserdichtes Alibi“-Karte zeigt, seid ihr enttarnt bzw. habt Glück gehabt und seid entweder raus oder dürft weiterspielen. Dafür scheiden dann die Spieler aus, die euch des Müllraubs bezichtigt haben.

Am Ende zeigt ihr alle eure verdeckten Karten, sofern ihr noch welche habt. Wer „Müll klauen“ hat, darf sich eine Müllkarte nehmen – diejenigen, die „Wasserdichtes Alibi“ haben, gehen leer aus. 

Rundenende

Wer nicht entlarvt wurde, darf in der nächsten Runde mitspielen. Dazu nehmt ihr eure ausgespielten Karten wieder auf die Hand.

Spielende 

Wer von euch bei der Räubersuche übrig bleibt, gewinnt das Spiel. Auch gewinnt derjenig, der zuerst drei Müllkarten gesammelt hat. Sofern es mehrere von euch schaffen, drei Müllkarten zu ergattern, spielt ihr weiter, bis einer von euch mehr Müllkarten hat als die anderen oder diese enttarnt werden.

Vorteile von „Tatort Tonne“    

  • Einfache Spielregeln
  • Lustige Story
  • Auch für größere Gruppen geeignet
  • Turbulenter Spielspaß, auch für jüngere Spieler
  • Günstiger Preis

Fazit zu „Tatort Tonne“ von AMIGO

„Tatort Tonne“ vonAMIGO ist ein wirklich lustiges Kartenspiel, das sowohl in kleinen als auch größeren Gruppen einen Riesenspaß macht. Schon die Story ist irre witzig. Sich in die Rollen von gierigen Waschbären zu versetzen, die sich durch Mülltonnen wühlen und man die Mitspieler als solche enttarnen muss, bringt den einen oder anderen Schmunzler mit sich. Das Spiel eignet sich bestens als Kartenspiel für eine Party oder in der Schulpause und wird nie langweilig.

4 Wichte Fragen rund um Tatort Tonne

Was ist „Tatort Tonne“ von AMIGO?

„Tatort Tonne“ist ein rasantes Kartenspiel, bei dem die Spieler in die Rollen von gierigen Waschbären schlüpfen, die Mülltonnen ausräubern und dabei stets die Konkurrenz im Nacken haben – man darf sich nicht erwischen lassen.

Was ist das Ziel von „Tatort Tonne“ von AMIGO?

Sich nicht als Mülltonnenräuber erwischen zu lassen und als Letzter im Spiel zu bleiben, um zu gewinnen.

Für wen ist „Tatort Tonne“ von AMIGO geeignet?

Für alle, die rasante Kartenspiele mögen und einfache Regeln bevorzugen. Empfohlen wird das Spiel ab 8 Jahren.

Wie viele Spieler können „Tatort Tonne“ von AMIGO spielen?

Das Spiel kann mit 2-10 Spielern gespielt werden. Umso größer die Runde ist, desto mehr Spaß macht es.

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

So spielst du Tatort Tonne

  1. Vorbereitung

    Jeder wählt seine Lieblingsfarbe und nimmt sich drei Waschbärenkarten auf die Hand. Die Müllkarten mischt ihr und legt sie in die Tischmitte.

  2. Start

    Entscheidet euch für eine Karte und legt sie verdeckt vor euch ab.

  3. „Der war´s!“-Anklage

    Alle, die eine „Der war´s!“-Karte gewählt haben, decken diese auf und klagen einen Mitspieler an und zeigen auf ihn (oder auf keinen, wenn man unsicher ist).

  4. Zeigen

    Wer angeklagt wurde, deckt seine Karten auf.

  5. „Müll klauen“ oder „Wasserdichtes Alibi“?

    Wer „Müll klauen“ aufdeckt, wurde enttarnt und scheidet aus. Wer „Wasserdichtes Alibi“ aufdeckt, hat Glück und der/die anklagende/n Spieler scheiden aus.

  6. Alle aufdecken

    Am Schluss decken alle auf. Wer „Müll klauen“ hat, bekommt eine Müllkarte. Die anderen gehen leer aus.

  7. Rundenende

    Wer nicht ausgeschieden ist, nimmt seine ausgespielte Karte auf die Hand und macht weiter.

  8. Ende des Spiels

    Wer übrig bleibt oder drei Müllkarten gesammelt hat, gewinnt.

  9. Mehrere Spieler

    Haben mehrere von euch drei Müllkarten, spielen diese weiter, bis einer mehr Müll hat oder die anderen erwischt wurden.