Tier auf Tier

Das Kinderspiel für Bauernhoffans mit drei Spielvarianten: „Tier auf Tier“ von HABA

Ihr sucht nach einem Spiel mit mehr als einer Spielvariante? Dann schaut euch „Tier auf Tier“ von HABA an! Ideal für Kinder, die Tiere und Bauernhöfe mögen und für Eltern, die ihre Kinder fördern möchten. Wie es sich spielt, und worauf es ankommt, erfahrt ihr bei uns!

Kurzbeschreibung

Auf dem Bauernhof ist was los: Wer kann das Huhn auf das Schaf stapeln? Und hat darauf noch der Hund Platz? Meine ersten Spiele – Tier auf Tier von HABA ist perfekt für alle Bauernhoffans ab 2 Jahren. Speziell für sie hat HABA zusammen mit Pädagogen und Spieleautoren die Reihe Meine ersten Spiele entwickelt. Im freien Spiel entdecken Kinder das Spielmaterial und machen sich damit vertraut. Weil Kleinkinder noch keine Erfahrung mit Brettspielen haben, bieten die Spiele der Reihe Meine ersten Spiele besonders einfach gehaltene Regeln. Je nach Spiel steigern sich die Spielideen im Schwierigkeitsgrad oder es gibt unterschiedliche Varianten. So bieten Meine ersten Spiele immer wieder neue Anreize, die altersgemäß fordern, die frühkindliche Entwicklung fördern, lange interessant bleiben … und vor allem sehr viel Spaß machen.“ Quelle: haba-play.com

  • Verlag: HABA
  • Autoren: Klaus Miltenberger
  • Erschienen: 2006
  • Spielenummer: 21900 / EAN: 4005556219001

Das Spielziel

Zeigt euch als furchtlose Piraten und erbeutet die meisten Schätze.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 1 bis 4 Spieler:innen
  • ab 2 Jahren
  • rund 10 Minuten

Spielausstattung

Was kostet das Spiel?

Im HABA-Onlineshop liegt der UVP bei 26,99 Euro.

So spielt ihr das Kinder-Stapelspiel

Das Spiel bringt drei unterschiedliche Spielvarianten mit, die alle etwas anders gespielt werden.

  • Schaf auf Huhn
  • Kuh auf Schaf
  • Um die Wette mit den Hasen

Wir erklären euch, wie das Spiel „Um die Wette mit den Hasen“ geht.

Spiel startklar machen

Legt die Klee- und Blumenwiesen bereit und legt über jede eine Wiese. Die Sonnenkarten legt ihr bogenförmig von dem ersten zu dem zweiten Busch und auf einen davon stellt ihr den Hasen. Die anderen Tiere finden ihren Platz in dem Bogen der Sonne.

Spielablauf

Wer an der Reihe ist, würfelt. Abhängig davon, was der Würfel anzeigt, müsst ihr eine bestimmte Aktion durchführen. So beispielsweise ein Tier auf eine Kleewiese zu stellen oder auf die Sonnenkarte zu stellen.

Geht es ans Stapeln der Tiere, müsst ihr Fingerspitzengefühl beweisen, denn wenn der Stapel umkippt, müsst ihr die Tiere wieder in den Bogen legen. Ärgert euch nicht dabei, denn ihr seid alle gemeinsam für euren Sieg verantwortlich.

Alles hat einmal ein Ende

Das Spiel endet, wenn ihr alle Tiere stapeln konntet. In diesem Fall gewinnt ihr. Sollte der Hase auf die andere Seite vom Busch gelangen: Dann verliert ihr leider.

Darum mögen wir HABA’s „Tier auf Tier“

  • mehrere Spielvarianten enthalten
  • leichte Spielregeln
  • macht jede Menge Spaß
  • fördert die Motorik, das genaue Hinsehen und die Konzentration
  • auch alleine spielbar

Unser „Tier auf Tier“-Fazit

Dieses Kinderspiel empfinden wir als ideal, wenn ihr die Feinmotorik eurer Kinder trainieren möchtet. Auf spielerische Art und Weise lernen die Kinder, vorsichtig zu sein und gleichzeitig noch besser Tiere zu erkennen und zu benennen. Schön finden wir ebenfalls, dass es auch eine Variante gibt, bei dem die Kids gemeinsam verlieren oder gewinnen.

„Tier auf Tier“ Spielregeln herunterladen

4680-mes-tier-auf-tier-kurzspielregel-de

Wissenswertes zu „Tier auf Tier“ von HABA

FAQ

Was für ein Spiel ist „Tier auf Tier“ von HABA?

Mit diesem Spiel bekommt ihr für eure Kids eine gute Möglichkeit, spielerisch die Motorik, das Gemeinschaftsgefühl und das Erkennen und Benennen von Tieren zu trainieren.

Für wen ist „Tier auf Tier“ von HABA geeignet?

Das Spiel richtet sich an Kinder ab 2 Jahren.

Wie viele Kinder können „Tier auf Tier“ von HABA spielen?

Ihr solltet mindestens zu zweit und höchstens zu viert sein.

Wer gewinnt „Tier auf Tier“ von HABA?

In zwei Spielvarianten gewinnt das Kind, welches die meisten Karten sammeln konnte. In einer dritten Spielvariante gewinnen die Spieler:innen gemeinsam – oder verlieren gemeinsam.

Was trainiert „Tier auf Tier“ von HABA?

Die Motorik, das Gemeinschaftsgefühl und das Erkennen und Benennen von Tieren