Funkelschatz von Haba Spielregeln

Spielbeschreibung & Spielregeln

Wer liebt nicht tolle Schätze, die funkeln und mystisch aussehen? Das sehen auch die Drachenkinder Mira, Feo, Luna und Diego so, die auf einem Ausflug auf einen gefrorenen Schatz gestoßen sind. In „Funkelschatz“von HABA schlüpft ihr in ihre Rollen und versucht euer Bestes, um an die Funkelsteine zu kommen  – was gar nicht so einfach ist, wie es klingt, und Hilfe vom Drachenpapa benötigt.  

Dieses HABA Geschicklichkeitsspiel, welches zum Kinderspiel des Jahres 2018 gekürt wurde, habe ich mir für euch angesehen. Hier berichte ich euch über meine Eindrücke und wie es gespielt wird.

Spieleinfos zu „Funkelschatz“ von HABA

Kurzbeschreibung

Die Drachenkinder haben einen ungewöhnlichen Schatz entdeckt: eine Eis-Säule mit eingefrorenen Funkelsteinen. Die wollen alle natürlich gerne haben. Zusammen mit Papa Drache entfernen die Spieler einen Eis-Ring nach dem anderen und bringen die Eis-Säule zum Schmelzen. So purzeln die Funkelsteine herunter. Aber aufgepasst: Es können nur bestimmte Funkelsteine eingesammelt werden. Wer besitzt am Ende die meisten Funkelsteine?“ Quelle: haba.de

  • Autor: Lena Burkhardt, Günter Burkhardt
  • Illustratoren:Daniel Döbner
  • Verlag: HABA

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 – 4 Spieler
  • Ab 5 Jahren
  • Ca. 15 Minuten

Inhalt

  • 1 Drachenpapa
  • 1 Spielplan,
  • 4 Drachenkinder
  • 1 Schachtelboden mit 4 Trennwänden
  • 9 Eis-Ringe
  • 90 Funkelsteine (je 18 in 5 Farben)
  • 5 Funkelstein-Plättchen
  • 1 Eisschollen-Plättchen
  • 1 Spielanleitung

Der Preis von „Funkelschatz“ von HABA

Das „Funkelschatz“-Sammelspiel kostet aktuell – je nach Anbieter – zwischen rund 7 und 18 Euro. Im HABA-Onlineshop wird es für derzeit zur UVP zu 14,95 Euro angeboten.

So spielt ihr das „Funkelschatz“-Geschicklichkeitsspiel

Ihr schlüpft in die Rollen der Drachenkinder Mira, Feo, Luna und Diego, die das große Glück haben, einen tollen Funkelschatz gefunden zu haben. Doch nur mit dem Drachenpapa können sie es schaffen, ihn aus dem ewigen Eis zu befreien.

Spiel startklar machen

Für eine Partie „Funkelschatz“ braucht ihr den Schachtelboden, den ihr mit den 4 Trennwänden ausstattet. Danach legt ihr darauf den Spielplan und in die Mitte die Eisschollen-Plättchen. Jeder von euch sucht sich sein Lieblingsdrachenkind aus, welches er in den Schlitz in der entsprechenden Spielplanecke steckt. Für fehlende Spieler setzt ihr ebenfalls Drachenkinder.

Legt den Drachenvater und die Funkelsteine bereit und stapelt nun noch Eis-Ringe um die Eisschollen-Plättchen. Bei zwei oder vier Spielern sind das 8 Eis-Ringe, bei drei Spielern 9 Stück.

Nun befüllt ihr noch die entstandene Eis-Säule mit den Funkelsteinen und schiebt die übrigen in die Spielplanlöcher.

So wird gespielt 

Wer von euch der Mutigste ist, ist der Drachenvater und darf anfangen. Danach geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Wer an der Reihe ist, muss drei Aktionen ausführen:

  1. Funkel-Plättchen auswählen
  2. Eis-Ring hochheben
  3. Funkelsteine verteilen

Abhängig von der Spieleranzahl spielt ihr folgendermaßen:

Bei zwei Spielern darf sich der Gegenspieler ein Funkelstein-Plättchen aussuchen und offen ablegen. Danach ist man selbst dran und dann wieder der Gegenspieler und wieder man selbst. Spielt ihr mit mindestens drei Spielern, fängt der linke Nachbar des Drachenpapas damit an, sich ein Funkelstein-Plättchen auszusuchen – daraufhin geht es im Uhrzeigersinn weiter, bis der Drachenvater an der Reihe ist.

Danach hebt ihr den Eis-Ring hoch. Ihr werdet merken, dass sich einige der Funkelsteine selbstständig machen, egal, wie vorsichtig ihr seid. Dennoch solltet ihr ganz zart an das Hochheben gehen, denn die Mitspieler sollen schließlich nicht zu viele Steinchen ergattern können!

Der gezogene Ring fliegt aus dem Spiel und es geht an das Verteilen der Funkelsteine. Dazu wirft man einen Blick auf das eigene Funkelstein-Plättchen und sammelt die farblich Passenden ein. Diese kommen in die Drachenkindhöhle – so geht ihr alle nacheinander vor. Sollten dann noch Steinchen liegen, schiebt ihr sie in die Drachenpapahöhle.

Die Drachenpaparolle geht danach an den nächsten Spieler und ihr könnt eine neue Runde spielen.

Alles hat mal ein Ende

Sobald ihr den letzten Eis-Ring abgehoben habt, spielt ihr die Runde noch zu Ende und verteilt die übrigen Steinchen anhand ihrer Farbe.

Der Gewinner ist derjenige, der die meisten Funkelsteinchen ergattert hat.

„Funkelschatz“ -Varianten

 Junge Spieler

Sehr junge Spieler können sich die Regeln etwas vereinfachen, indem sie am Anfang die Funkelstein-Plättchen verdecken und sich danach jeder eins nimmt und offen ablegt. Dies gilt dann für das komplette Spiel.

Geheime Spieler

Für eine etwas spannendere Partie verdeckt ihr die Funkelstein-Plättchen am Anfang und wählt vor jeder Runde neu aus. So wisst ihr erst, wenn die Funkelsteine verteilt werden, wer welche Farbe hat bzw. bekommt.

Vorteile von „Funkelschatz“

  • sehr liebevoll gestaltet
  • einfache Spielregeln
  • verschiedene Varianten spielbar
  • trainiert die Feinmotorik
  • schneller Spieleinstieg
  • wird nicht langweilig

Fazit zu „Funkelschatz“ von HABA

„Funkelschatz“von HABA ist, man erwartet es schon gar nicht mehr anders, ein sehr liebevoll gestaltetes Spiel, bei dem alleine schon die Spielinhalte einiges hermachen: Es glitzert, funkelt und fühlt sich gut an und ist farbenfroh – alles, was Kinder lieben. Das Spiel ist nicht nur leicht zu erlernen, weil die Regeln sehr einfach sind, es trainiert auch gleichzeitig und spielerisch die Feinmotorik durch das Anheben der Ringe. Am Ende können die Kids sogar noch das Zählen üben – pädagogisch also wertvoll und zu Recht „Kinderspiel des Jahres 2018“. Den Wiederspielcharakter würde ich als hoch bezeichnen, denn man weiß nie, wer gewinnt und kann aktiv auch gar nicht so viel tun, um das Spiel in eine Richtung zu lenken.

Wissenswertes zu „Funkelschatz“

FAQ

Was ist „Funkelschatz“ von HABA?

„Funkelschatz“ ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem ihr in die Rolle von Drachenkindern schlüpft, die einen Schatz gefunden haben. Dieser ist eingefroren und taut nur langsam auf – und gibt dabei die wertvollen Funkelsteine preis, die ihr einsammeln müsst.

Für wen ist „Funkelschatz“ geeignet?

Für alle, die Spaß an Spielen haben, bei denen man sich ein bisschen konzentrieren und auf seine Bewegungen achten muss. Empfohlen wird es ab 5 Jahren.

Wie viele Spieler können „Funkelschatz“ spielen?

Das Spiel kann von 2 – 4 Kids gespielt werden.

Gibt es weitere Varianten von„Funkelschatz“?

Ja, ihr könnt die Regeln für einen etwas einfacheren oder spannenderen Spielverlauf anpassen.

Kurzanleitung

Benötigte Zeit: 15 Minuten.

„Funkelschatz“-Kurzanleitung

  1. Vorbereitung

    Baut das Spielfeld auf und wählt jeweils ein Drachenkind, das ihr in eine Spielplanecke steckt. Steckt in der Mitte die Eisschollen-Plättchen aufeinander und füllt diese mit den Funkelsteinen. Legt die Funkelstein-Plättchen bereit.

  2. Drachenpapa wählen

    Einer ist der Drachenpapa, der ein Funkelstein-Plättchen auswählt und den ersten Eis-Ring entfernt.

  3. Funkelsteine sammeln

    Jeder von euch sammelt die Funkelsteine seiner Farbe ein und legt sie in die Drachenkinderhöhle. Übrige kommen in die Drachenpapahöhle.

  4. Ende des Spiels und Gewinner

    Nach dem letzten Ring zähl ihr eure Funkelsteine – wer die meisten hat, gewinnt.