Mäuschen sag mal „piep“

Spielidee Mäuschen sag mal „piep“:

Dieses Spiel wird seit vielen Jahren auf Geburtstagen kleiner Kinder gespielt, weil es einfach lustig und unterhaltsam ist.

Das Spiel kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden. Es müssen lediglich Stühle vorhanden sein.

Spielmaterial:

  • Pro Kind ein Stuhl
  • Ein Tuch

Spielerzahl:

Unbegrenzt

Spielregeln/Spielablauf Mäuschen sag mal „piep“:

Einem Kind werden mit dem Tuch die Augen verbunden. Die anderen Spieler setzen sich nun auf die Stühle.

Damit das Kind mit den verbundenen Augen es nicht allzu leicht hat, wird es ein bisschen im Kreis gedreht. Achte darauf, dass dem Kind nicht allzu schwindelig und schon gar nicht schlecht wird.

Das Kind mit den verbunden Augen wird nun zu einem Stuhl geführt, auf dem schon ein anderes Kind sitzt. Es setzt sich auf den Schoß des Mitspielers.

Mit verbunden Augen sagt das Kind: „Mäuschen, Mäuschen piep einmal.“

Das Kind, auf dessen Schoß der Spieler mit den verbundenen Augen sitzt, muss nun seine Stimme verstellen und piepen. Das andere Kind muss nun erraten, auf wessen Schoß es sitzt. Weiß es nicht die richtige Antwort, wird es auf einen anderen Schoß gesetzt und alles beginnt von vorn.

Errät das Kind mit den verbundenen Augen, auf wessen Schoß es sitzt, werden nun dem enttarnten Spieler die Augen verbunden.