Eierwerfen ohne Ei

Spielidee:

Mit Essen zu spielen, ist keine allzu gute Idee. Dennoch kannst du das Eierwerfen mit diesem Spiel zelebrieren, und zwar ganz ohne Eier.

Ziel des Spieles ist es, dass die Kinder aus einiger Entfernung Tischtennisbälle in eine Eierpappe werfen, sodass diese darin liegenbleiben.

Vor allem im Freien lässt sich der Schwierigkeitsgrad steigern, denn hier müssen die Kinder den Wind einplanen und dessen Richtung beachten. Außerdem lässt sich der Schwierigkeitsgrad auch dadurch steigern, dass nur einige Felder in den Eierpappen viele Punkte bringen.

Spielmaterial:

  • Diverse Eierpappen (benötigt wird nur das Unterteil)
  • Wasserfarben und Pinsel
  • Tischtennisbälle
  • Eventuell Preise für die Gewinner

Spielerzahl:

Unbegrenzt

Spielregeln/Spielablauf – Eierwerfen ohne Ei:

Einige der „Eierkörbchen“ kannst du mit einer Wasserfarbe bemalen. Verwende maximal zwei Farben, also beispielsweise gelb und grün, und bemale nur einige „Eierkörbchen“. Der Großteil sollte unbemalt bleiben.

Die unbemalten „Felder“ bringen keine Punkte. Für die gelben Felder erzielt der Spieler beispielsweise 10 und für die grünen Fehler 20 Punkte.

Der Spieler stellt sich in einiger Entfernung zur Eierpappe auf. Du kannst hierfür beispielsweise eine Markierung am Boden vornehmen. Er bekommt drei Bälle, die er nun nacheinander in der Eierpappe platzieren soll, am besten natürlich in den Feldern mit hoher Punktzahl.

Alternative für kleine Kinder

In diesem Fall kannst du die farblichen Markierungen einfach weglassen und es geht lediglich ums Treffen. Außerdem solltest du auf Windstille achten und die Wurflinie relativ nahe am Eierkarton platzieren.

Alternative für größere Kinder

Hier kann die Wurflinie ggf. nach hinten verlagert werden. Außerdem erhöhst du den Schwierigkeitsgrad, indem es Punktabzüge gibt, wenn der Spieler nicht trifft.

Zum Schluss kann eine kleine Siegerehrung erfolgen, bei der der Gewinner einen Preis erhält.