Cool Runnings von Ravensburger

Ein eiskaltes Spiel – wer schmiltz, verliert!

Das Familien-Wettlaufspiel „Cool Runnings“ von Ravensburger ist etwas ganz Besonderes, denn eure Spielfiguren lösen sich nach und nach auf!

Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr in dieser Spielreview. Außerdem stellen wir euch die Regeln vor und geben euch eine Einschätzung darüber, was auch bei diesem niedlich-frech gestalteten Spiel erwartet.

Kurzbeschreibung „Cool Runnings“

Echte Eiswürfel als Spielfiguren machen dieses „coole“ Wettrennen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Karten werden ausgespielt um zuerst die Ziellinie zu erreichen, oder man bringt sein Mitspieler mit kleinen Gemeinheiten zum Schmelzen. Eine Prise Salz, ein Wasserbad und heißer Atem sorgen für die richtige Menge Schadenfreude. Wer schmilzt, verliert!“ Quelle: ravensburger.de

  • Verlag: Ravensburger
  • Autor: Oliver Mahy
  • Illustration: Luisa Salmon (lemonade)
  • EAN: 4005556267750
  • Erscheinungsjahr: 2018

Ziel des Spiels

Um „Cool Runnings“ zu gewinnen, muss der eigene Eiswürfel über die Ziellinie gebracht werden. Alternativ kann auch dadurch gewonnen werden, wenn alle anderen Eiswürfel geschmolzen sind.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit

  • 2 – 4 Spieler
  • ab 8 Jahren
  • rund 30 Minuten

Wertung

  • Glück: 3 von 5 Punkten
  • Strategie: 3 von 5 Punkten
  • Kommunikation: 2 von 5 Punkten
  • Geschicklichkeit: 1 von 5 Punkten
  • Kreativität: 1 von 5 Punkten
  • Aktion: 5 von 5 Punkten

Spielaustattung

  • 4 Schalen
  • 8 Becher
  • 60 Spielkarten
  • 6 Spielplanteile
  • 1 Pipette
  • Spielanleitung in Deutsch auch in Französisch, Belgisch, Englisch und Niederländisch

Der Preis des „Cool Runnings“-Familienspiels von Ravensburger

„Cool Runnings“ kostet – abhängig vom Anbieter – zwischen rund 16 und 37 Euro. Im Onlineshop von Ravensburger wird es zu einer UVP von 28,99 Euro angeboten.

So spielt ihr „Cool Runnings

Auf dem Spielfeld befinden sich unterschiedliche Spielfelder mit besonderen Bedeutungen:

  • Bewegungsfelder: Ihre Zahlen verraten, wie weit der aktive Spieler vor- oder zurückgehen muss. Sollte man erneut auf einem Bewegungsfeld landen, wird das Zweite ignoriert.
  • Lavafeld: Ihr deckt die oberste Karte auf dem Kartenstapel auf und der aktive Spieler, erhält den Angriff von dem Spieler, der zu seiner Linken sitzt.
  • Eisfeld: Dies ist ein sicheres Feld, denn solange ihr euch auf diesem befindet, seid ihr vor allen Angriffen geschützt. Nur mit einer Bewegungskarte kann man den Spieler ärgern.

Spiel startklar machen

Bevor ihr loslegen könnt, braucht es fertige Eiswürfel. Nutzt dazu die mitgelieferten Becher, die ihr zwei bis drei Stunden ins Eisfach tun müsst. Alternativ könnt ihr auch andere Eiswürfel benutzen.

Anschließend baut ihr das Spielfeld auf, wobei es dabei keine festen Regeln gibt und ihr die Spielplanteile nach Belieben legen könnt. Das Wichtigste ist, dass die Wege miteinander verbunden sind. Zum Schluss mischt ihr die Spielkarten und lgt sie auf einen verdeckten Stapel neben das Spielfeld.

Jeder von euch sucht sich eine der vier Schalen als seine „Spielfigur“ aus, in die ihr die Eiswürfel legt.

Legt außerdem die gefüllte Pipette, ein bisschen Salz und ein Handtuch bereitgelegt.

So funktioniert’s

Jeder nimmt sich vier Karten vom Stapel und achtet darauf, dass die anderen sie nicht sehen. Legt die Eiswürfel in die bunten Becher und stellt diese vor dem Startfeld des Spielplans.

Der jüngste Spieler der Runde fängt an und dann geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Der aktive Spieler nimmt eine seiner Handkarten und sagt den anderen, ob er den Angriff oder die Bewegung nutzen möchte. Danach legt er die Karte auf einen offenen Ablagestapel, die gegen eine des verdeckten Stapels „getauscht“ wird – ihr müsst stets vier Karten in der Hand haben. Ist der verdeckte Stapel aufgebraucht, wird der offene gemischt und umgedreht.

Karte als Angriff

Mit dem Angriff könnt ihr einen beliebigen Spieler attackieren. Welcher Angriff ihn trifft, ist der Spielkarte zu entnehmen, von der es neun verschiedene Angriffe gibt.

Zum Beispiel kippt ihr den Eiswürfel in eine Wasserschüssel und der muss versuchen, ihn zu retten. Oder ihr gebt eine kleine Prise Salz auf den angegriffenen Eiswürfel.

Karte als Bewegung

Wer keinen Angriff starten möchte, muss sich bewegen. Die blauen Pluszahlen zeigen an, dass es den entsprechenden Wert nach vorne geht, die roten Minuszahlen setzen euch nach hinten.

Wichtig: Es können keine zwei Spieler auf einem Feld stehen. Insofern ist das Feld beim Zählen auszulassen.

Angriff weitergeben

Wenn der angegriffene Spieler eine Handkarte besitzt, die dem Angriff gleicht, kann er den Angriff weiter- oder zurückgeben. Dazu müsst ihr die eigene Handkarte ausgespielen. Sollte auch dieser Spieler über eine gleiche Karte verfügen, hat auch er die Möglichkeit, so zu handeln. Dies wird so lange gemacht, bis ein Spieler eine ungleiche Karte hat.

Fazit zum „Cool Runnings“-Familienspielvon Ravensburger

„Cool Runnings“ ist ein wirklich tolles Familienspiel, welches sehr einfach zu spielen ist und jede Menge Spaß macht. Es ist niedlich designt und bietet stets ein wenig Abwechslung, weil der Spielplan immer neu aufgestellt werden kann. Mit Sicherheit können auch Kinder unter acht Jahren Spaß an „Cool Runnings“ haben – probieren Sie es doch einfach gemeinsam aus.