Tsuro

In „Tsuro“ ist euer Weg das Ziel

Nicht nur die Wege des Herrn, sondern auch die der Menschen sind unergründlich. Deswegen wachen ein Drache und ein Phönix über sie, während ihr euch auf den Pfad des Lebens macht. Oft genug ist es gar nicht so einfach, nicht vom „richtigen“ Weg abzukommen oder anderen in die Quere zu kommen. Das klingt nach einem spannenden Spiel für euch? Erfahrt in eurer Review mehr über „Tsuro“, ein strategisches Brettspiel, aus dem KOSMOS Verlag.

Spieleinfos zum Strategiebrettspiel „Tsuro“ von KOSMOS

Kurzbeschreibung laut Verlag

Schnell erklärt, schnell gespielt, schnell noch mal – und das mit bis zu 8 Spielern! Der Weg ist das Ziel. Und seinem Weg möglichst zu folgen, das ist die Kunst. Jeder Spieler versucht seine Karten so zu legen, dass sein Weg aus dem Spielfeld hinausführt. Je mehr sich der Spielplan mit Karten füllt, desto schwieriger wird das jedoch. Denn auch die Karten der Mitspieler können den eigenen Weg verlängern – und das häufig in eine Richtung, in die man lieber nicht gehen würde. Der Spieler, dessen Spielfigur schließlich allein auf dem Spielfeld übrig bleibt, gewinnt den spannenden Wettstreit.“ Quelle: Spielekarton

Ziel des Spiels „Tsuro“

In „Tsuro“ versucht ihr, den richtigen Weg zu finden bzw. so lange wie möglich auf dem Feld zu bleiben. Das bedeutet, dass ihr weder an den Rand des Gebiets, noch auf den eines anderen Spielers gelangen dürft – was allerdings irgendwann zwangsläufig passiert.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit

  • 2 bis 8 Spieler
  • ab 8 Jahren
  • rund 15 Minuten

Spielaustattung

  • 1 Spielplan
  • 8 Spielfiguren
  • 64 Wegekarten

So spielt ihr „Tsuro“

Abhängig davon, wie viele ihr seid, spielt ihr entweder mit der Drachen- (2-4 Spieler) oder Phönixseite (5 bis 8 Spieler) des Spielplans.

Spiel startklar machen

Legt den Spielplan in eure Mitte, mischt die Wegekarten, teilt jedem Spieler 3 davon aus und legt den Rest in 2 oder 3 Stapeln in die Mitte. Sucht euch eine Spielfigur aus, setzt diese auf die Felder auf dem Spielplanrand und schon kann es losgehen.

Spielablauf

Wer anfangen darf, bestimmt ihr nach euren Regeln – danach geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Wie ihr auf dem Brett sehen könnt, gibt es 4 verschiedene Wege, die an 2 Punkten miteinander verbunden sind – dies ist euer Weg, ein Wechsel ist nicht möglich. Auf den Wegekarten finden sich verschiedene Wege, die im Laufe des Spiels einen verschlungenen Pfad ergeben.

Wer an der Reihe ist, muss immer 3 Dinge erfüllen, die den Spielzug ausmachen:

  1. Wegekarte legen
  2. Spielfigur ziehen
  3. Wegekarte nachziehen

Um eine Wegekarte zu legen, sucht sich der aktive Spilr eine aus und legt sie auf ein freies Feld, bei dem die eigene Figur steht. Danach kann sie weiterwandern und der Spieler eine neue Wegekarte vom Nachziehstapel nehmen.

Sollte es passieren, dass durch das Legen einer Wegekarte auch der Weg eines oder mehrerer andere Spieler verlängert werden, dürfen auch diese wandern.

Da die Karte im Laufe des Spiels immer dichter wird, kommt es irgendwann dazu, dass Ihr euch trefft oder an den Rand des Spielplans gelangt. Sobald das der Fall ist, scheidest der Spieler, dem das passiert, aus. Er musst seine Figur vom Feld nehmen und die Wegekarten vor sich ablegen.

Spielende

Der Spieler, der als einziger auf dem Feld übrig bleibt, gewinnt. Sollten alle Spieler beim letzten Zug ausscheiden, gewinnt ihr gemeinsam.

Fazit

Eigentlich hat „Tsuro“ kein richtiges Ziel, außer, dass ihr versucht, so lange wie möglich auf dem Spielfeld zu bleiben und anderen Spielern aus dem Weg zu gehen. Wer das am längsten schafft, entscheidet die Runde für sich. So einfach das Prinzip klingt, so viel Spaß macht es auch: Da jede Runde anders ausgehen kann, bleibt es für viele, viele, viele Partien spannend.

„Tsuro“-Spielregeln herunterladen

tsuro_1403170077

Wissenswertes zum „Tsuro“ Strategiespiel

FAQ

Was ist das Ziel von „Tsuro“?

Ihr habt die Aufgabe, den Weg eures Lebens zu finden. Dabei solltet ihr euch nicht „abdrängen“ oder anderen in die Quere kommen.

Für wen ist „Tsuro“ geeignet?

Für Strategen, die sich nicht mit komplizierten Regeln beschäftigen möchten. KOSMOS empfiehlt das strategische Brettspiel 8 Jahren.

Wie viel kostet „Tsuro“?

„Tsuro“ kostet zwischen 11 und 13 Euro.

Wie viele Spieler können „Tsuro“ spielen?

Das Spiel könnt ihr mit 2 bis 8 Spielern spielen.

Gibt es „Tsuro“ auch fürs Handy?

„Tsuro – Das Spiel des Pfades“ ist sowohl im App Store als auch bei Google Play zu haben. Die Kosten für den Download belaufen sich auf rund 4,50 bis 5,50 Euro.

Spielregeln in Kürze

„Tsuro“ -Kurzanleitung

  1. Vorbereitung

    Spielplan in eure Mitte legen, Wegekarten mischen, jedem Spieler 3 Wegekarten austeilen und mit dem Rest 2 oder 3 Nachziehstapel bilden. Figuren aussuchen und die Felder auf dem Spielplanrand setzen.

  2. Spielzug

    Wer an der Reihe ist, legt eine Wegekarte, zieht seine Figur und zieht eine neue Wegekarte nach. Dann ist der nächste an der Reihe.

  3. Spielzug ausführen

    Wegekarten können auf freie Felder bei der eigenen Spielfigur gelegt werden – auf diesen neuen Wegen wandert man weiter. Verlängert die Karte die Wege der anderen Spieler, dürfen auch diese wandern.

  4. Ausschneiden

    Kommst su an den Rand des Spielfeldes, oder triffst su auf einen anderen Spieler, scheidest su aus.

  5. Sieger

    Wer zuletzt alleine auf dem Feld steht, gewinnt. Löst der letzte Zug aus, dass alle vom Feld fliegen, gewinnen alle.