Party Time

Ratespaß mit Knetfiguren: „Party Time“ von Ravensburger

Ratespiele sind vor allem auf Partys beliebt, denn sie brechen das Eis zwischen denen, die sich noch nicht gut kennen. Selbstverständlich könnt ihr Spiele wie „Partytime“ von Ravensburger auch spielen, wenn ihr euch bereits gut kennt – haltet es, wie ihr wollt. Im Gegensatz zu anderen Spielen müsst ihr die zu erratenden Begriffe nicht nur zeichnen oder darstellen, sondern auch kneten. Wie genau das Spiel funktioniert, erklären wir euch hier.

Spieleinfos zu „Party Time“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

Jubel und Trubel total. Denn kaum treten hier zwei Teams gegeneinander an, wird’s richtig verrückt. Die Mitspieler müssen nämlich schwierige Begriffe erraten, die ihnen ein Teamkollege irgendwie vormacht, aufkritzelt, hinknetet oder sonstwie umschreibt. Und das noch auf Zeit! Ein absoluter Partyspaß. Ohne Kater am nächsten Morgen.“ Quelle: Spielkarton

Ziel des Spiels

In „Party Time“ schafft ihr es nur ins Ziel, wenn ihr die euch dargestellten Begriffe schnell erratet. Umso schneller ihr seid, desto mehr Punkte gibt es.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter & Dauer

  • 2 Teams
  • ab 12 Jahre
  • rund 45 bis 90 Minuten

Spielaustattung

  • 1 Spielplan
  • 231 Showkarten
  • 1 Knetstange
  • 1 Sanduhr
  • 66 Actionkarten
  • 2 Spielfiguren
  • 1 Kunststoffbeutel
  • 1 Anleitung

Wie spielt ihr „Party Time“

Spiel startklar machen

Ihr bildet zwei Teams, wählt eine Spielfigur und stellt diese auf das Startfeld auf dem Spielplan.

Mischt die Show- und Actionkarten und legt sie als verdeckten Stapel auf die vorgegebenen Felder auf dem Spielplan.

Legt Knete, Stift, Papier und Sanduhr bereit und schon seit ihr startklar!

Spielablauf

Es beginnt immer das Team, das sich für die schwarze Spielfigur entschieden hat – danach wechselt ihr euch ab, ebenso wie die Rolle des Darstellers innerhalb eurer Teams.

Am Anfang steht ihr immer auf einem Zeichnen-Feld, danach bestimmt das Feld auf dem ihr landet, wie ihr einen Begriff darstellen müsst.

Dazu nimmt sich euer Akteur die oberste Karte des jeweiligen Stapels und versucht euch, den ersten Begriff darzustellen. Die Teamkollegen versuchen, ihn zu erraten. Schaffen sie es, ruft der Akteur „Das isses!“ und macht sich an den zweiten und dritten.

Für jede Runde läuft eine Sanduhr ab (60 Sekunden), die das Gegnerteam umdreht und im Auge behält – aber eben nur, wenn der Begriff auch erraten wird.

Danach schiebt ihr die Karte unter den Stapel und ihr könnt eure Spielfigur ein bis acht Felder weiterrücken, je nachdem, wie viele Begriff ihr erraten konntet. Wenn ihr alle Begriffe innerhalb der ersten 30 Sekunden erratet, sind es sogar elf Felder.

Alles hat mal ein Ende

Wer zuerst über die Ziellinie hüpft, hat das Spiel gewonnen.

Unser Fazit zu Ravensburgers „Party Time“

„Party Time“ zeigt sich uns als kurzweiliger, spannender und spaßiger Spielspaß, der durch das Kneten einen lustigen Zusatzfaktor bekommt. Zwar solltet ihr die Knete von Zeit zu Zeit austauschen, aber das ist in Hinsicht auf den Spielspaß ein zu ignorierender Faktor. Wenn ihr Ratespiele mögt, nehmt diesen Klassiker auf jeden Fall in eure Spielsammlung auf.

„Party Time“-Spielregeln herunterladen

Party_Time

Was ihr über “ Party Time “ wissen solltet

FAQ

Was ist „Party Time“ von Ravensburger für ein Spiel?

Es handelt sich um ein Gesellschaftsspiel, bei dem ihr durch die Darstellung von Begriffen diese erraten müsst.

Wie viele Spieler können „Party Time“ von Ravensburger spielen?

Das Spiel ist auf 2 Teams ausgelegt – wie viele mitmachen möchten, ist dabei nicht so wichtig.

Für wen ist „Party Time“ von Ravensburger geeignet?

Für Partys, um das Eis zu brechen oder mal zu testen, wie gut man sich „versteht“. Grundsätzlich macht das Spiel wohl jedem Spaß, der ein kleiner Ratefuchs ist.

Was ist das Ziel von „Par ty Time“ von Ravensburger?

Ihr müsst Begriffe erraten. Umso schneller ihr seid, desto mehr Punkte bekommt ihr und desto weiter könnt ihr mit eurer Spielfigur zum Ziel kommen.

Kurzanleitung

„Party Time“-Kurzanleitung

  1. Vorbereitung

    Bildet zwei Teams, wählt eine Spielfigur und stellt sie auf das Startfeld. Mischt die Show- und Actionkarten und legt sie als verdeckten Stapel auf die vorgegebenen Felder auf dem Spielplan. Legt Knete, Stift, Papier und Sanduhr bereit.

  2. Start

    Wer sich für schwarz entschieden hat, darf anfangen. Als erstes müssen beide Teams einen Begriff zeichnen. Nehmt euch die oberste Karte jeweiligen Stapels und legt los.

  3. Sanduhr

    Während das eine Team den ersten Begriff zu erraten versucht, läuft die Sanduhr ab – 3 Begriffe, jeweils 60 Sekunden. Umso schneller ihr seid, desto mehr Punkte gibt es (1 bis 11) und ihr könnt diese Felder weiterrücken.

  4. Ende

    Welchs Team zuerst über die Ziellinie kommt, hat das Spiel gewonnen.