Niagara

Ziel des Spiels „Niagara“:

Sammele in den reißenden Fluten die meisten Juwelen! Dazu müssen die beiden Kanus eines Spielers durch den Fluss treiben und sich auf die Lauer legen.

Kurzbeschreibung „Niagara“:

In den gefährlichen Fluten des Niagaras sind einige mutige Abenteurer dem Diamantenfieber erlegen und versuchen ihr Glück. Doch auch bereits an Bord gebrachte Diamanten sind nicht sicher, da sich manch eine Bootscrew im Nachhinein als hinterhältige Diebesbande entpuppt. Ungeachtet dessen ist auch das Wetter ist nicht auf der Seite der Spieler, gefährliche Unwetter nähern sich und verwandeln den Fluss in einen reißenden Strom.

Das eigentliche Spielbrett an sich ist ein aufwändig gestaltetes, mehrschichtiges Brett, welches man mit der Spielbox kombiniert, um ein visuell sehr ansprechendes Spielerlebnis zu erlangen.

Die 10 Spielfiguren sind fein verarbeitete Holzsteine, die an Kanus erinnern. Dazu enthält das Spiel noch 35 Diamanten in verschiedenen Farben, die den visuellen Aspekt des Spiels noch spannender machen.

Dazu enthält das Spiel noch 12 runde, durchsichtige Flussfelder aus Plastik, die auf das Spielfeld gelegt werden und zwei weitere Holzfiguren, einen Rettungsring und eine Wolke. Als letztes enthält das Spiel von 35 kleine Holzplättchenkarten.

Spielertyp:

Spaßspieler
Taktiker

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit:

2-5 Spieler
Ab 8 Jahren
ca. 45 Minuten

Spielaustattung:

1 Spielplan
12 runde Flussfelder
10 Kanus in 5 Farben
1 Wolke
je 7 Edelsteine in 5 Farben
1 Schwimmring
35 Paddelkarten in 5 Farben

Auszeichnung(en):

Spiel des Jahres 2005

Fazit:

Ein leicht verständlicher Spielspaß mit toller 3D-Gestaltung.

Wie spiele ich Niagara:

Niagara ist ein Brettspiel vom Zoch-Verlag. In dem Spiel geht es darum, mit Kanus sich durch einen Fluss zu kämpfen, um ein Reihe von verschiedenen Diamanten zu erlangen.

Spielvorbereitung

Jeder der Spieler wählt seine beiden Kanus in seiner Lieblingsfarbe aus und sllte diese beim Wasserlauf ab. Dazu erhält jeder Spieler gleichfarbige Paddelkarten.

Die Wolke kommt auf das Startfeld der Wetterskala und es wird ein Spieler ausgesucht, der den Ring vor sich hinlegt.

Spielablauf

Eine Spielrunde besteht immer aus mehreren Phasen:

  1. Geheim eine Paddelkarte auswählen und verdeckt vor sich ablegen
  2. Startspieler deckt seine Paddelkarte auf
  3. Bewegen

Sofern noch kein Boot im Fluss ist, muss eins ins Wasser gebracht werden. Andernfalls kann man mit seinem Boot  die Schritte vorwärts paddeln, die die Bewegungspunkte auf der Karte anzeigen – allerdings müssen immer beide Boote gezogen werden – und das immer voll entsprechend der Zahl flussab- oder aufwärts.

Möchte ein Spieler einen Diamanten einladen, kostet dies zwei Punkte, allerdings erst am Anfang oder Ende des Zugs – anhalten und einladen geht nicht.

Alternativ können die Mitspieler auch um ihre Edelsteine bestohlen werden, wenn man flußaufwärts fährt und auf ein bereits bebootetes Feld gelangt – das kostet keine Bewegungspunkte, aber man darf sein Kanu nicht vorher auf dem Feld entladen haben.

Sollte eine Wolkenkarte gezogen werden, legt der Spieler einen Spielstein auf der Wetterkarte weiter nach oben. Dementsprechend ändert sich die Fließgeschwindigkeit des Flusses, was zur Folge haben kann, dass Edelsteine auch verloren gehen und Schiffe zerstört werden können, wenn die Boote in Richtung Wasserfall gezogen werden

Spielende

Am Ende gewinnt der Spieler, der zuerst fünf verschiedene, vier gleichfarbige oder sieben beliebige Edelsteine errungen hat.

Niagara Spielregeln herunterladen

Spielregeln_niagara

Erscheinungsdatum

2004

Bilder zu Niagara

 

Video zu Niagara