Ring der Magier von Schmidt Spiele – Spielregeln

Spielbeschreibung & Spielregeln

Die drei Magier Vicky, Conrad und Milasind ambitionierte und fleißige Zauberschüler und stehen vor ihrer großen Prüfung: dem Ringzauber. Doch um diesen zu beschwören, braucht es noch allerhand Kristallkraft, bevor der eigenwillige Ring das tut, was er tun soll. In dem Kinder-Gesellschaftsspiel „Ring der Magier“, welches aus der Feder der Spielautorin Kirsten Hiese stammt, geht es vor allem um Aktion und Geschicklichkeit – und eine gute Portion Glück.

Das konnte ich mir nicht nehmen lassen, mich selbst an dem magischen Ringtanz zu versuchen. Für Sie herausgekommen ist ein Spieletest, bei dem ich auch die Aufmachung unter die Lupe genommen habe, der Ihnen dabei helfen soll, ob Sie „Ring der Magier“in Ihre Spielesammlung aufnehmen sollen.

Verpackung und Lieferung des Kinderspiels„Ring der Magier“ von Drei Magier Spiele

Die Lieferung nach der Bestellung ging sehr schnell – schon innerhalb weniger Tage kam „Ring der Magier“ an, welches in einem mittelgroßen Karton verpackt ist.

Die Oberseite zeigt die drei jungen Magier Vicky, Conrad und Mila, die vor dem magischen Ring stehen und voller Spannung und Freude darauf warten, ihn zu beschwören. Die Szene ist im Comicstil gehalten, sehr bunt und kindgerecht.

Auf den Seiten des Kartons erfahren wir erste Spieleinformationen:

  • Ab 5 Jahren
  • 2-4 Spieler
  • 15 Minuten Spielzeit

Auf der Unterseite ist eine Zeichnung des aufgebauten Spiels aufgedruckt und dazu einige Erklärungen zur Mechanik. Außerdem wird man in über die Geschichte aufgeklärt: „Wuschhh! Wie ein Lichtblitz saust der magische Ring durch den geheimnisvollen Steinkreis. Die drei Magier Vicky, Conrad und Mila sind schon ganz aufgeregt, denn es gilt eine wichtige Prüfung abzulegen – den magischen Ring zu bändigen! Dafür benötigen die drei Magier jedoch die wertvolle Kristallkraft des Steinkreises. Das wäre eigentlich ganz einfach, würde der Ring nicht von Zauberhand ständig seine Richtung ändern… Helft den Zauberlehrlingen bei der magischen Prüfung und schnippt mit etwas Glück und Geschick den Ring zu den gesuchten Kristallen. Wer sammelt wohl als Erster alle 8 Edelsteine ein?“ Diese Einleitung ist außerdem auf Englisch, Französisch und Italienisch übersetzt.

Darunter befindet sich unter anderem ein QR-Code, welcher zu einem Gameplay-Video zu „Ring der Magier“ führt.

Die Wertung laut „Drei Magier“:

  • Glück: 3 von 5 Punkten
  • Geschicklichkeit: 4 von 5 Punkten
  • Aktion: 4 von 5 Punkten
  • Ringtanz: 5 von 5 Punkten

Im Karton befinden sich: Spielfeld, magischer Ring, 4 Ring-Tafeln, Steinkrone, 4 Tipp-Plättchen, 24 Aufgabenkarten, 60 Kristalle in Rot, Grün, Blau und Lila und dieSpielanleitung in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Der Preis des Kinderspiels„Ring der Magier“ von Drei Magier Spiele

„Ring der Magier“ liegt preislich derzeit (Stand Mai 2019) – je nach Anbieter – zwischen 28,15 und 31,79 Euro, wobei letzterer dem des Preises im Online-Shop von Schmidt Spiele entspricht.

Gestaltung von „Ring der Magier“ 

Die Unterseite des Spielekartons könnte, müsste aber nicht, benutzt werden, um dort den magischen Ring zu halten. Dieser liegt auf einem schwarzen Kunststoffunterteil, welches vier Fächer enthält, in die man nach dem Spiel die Einzelteile sortieren und aufbewahren kann. In der Mitte befindet sich die Steinkrone, welche aus gelbem Kunststoff besteht.

Das Spielfeld ist quadratisch und hat in der Mitte ein Loch, durch das es über die Steinkrone auf den Kunststoffhalter gesteckt werden kann. Die Gestaltung ist sehr bunt. In den Ecken sind die jungen Magier Vicky, Conrad und Milasowie ihre Katze aufgezeichnet, die voller Vorfreude auf den magischen Ring blicken. Dieser teilt sich in vier „Ebenen“ auf, die anhand der bunten Bereiche zu erkennen sind. Um das Loch sind zwei verschiedenfarbige Kristallvorkommen zu sehen.

Das Spielfeld ist, ebenso wie die Ring-Tafeln, die Aufgabenkarten und die Tipp-Plättchen, aus dickem Pappkarton gefertigt. Die Ring-Tafeln

 sind mit den Bildern der drei Magier und der Katze versehen, deren Porträts sich in der Mitte der Tafeln befinden. Rund herum sind Löcher eingestanzt. Die Aufgabentafeln sind rund und auf der Rückseite mit einem Ring, auf dem Edelsteine liegen, bedruckt. Auf der anderen Seite finden sich verschiedene Symbole, die für das Spiel gewisse Aufgaben bzw. Aktionen bestimmen.

Die Kristalle sind aus buntem, fast durchsichtigem Kunststoff – sie glitzern sogar richtig schön und erinnern tatsächlich an Kristalle.

Das Spielziel von „Ring der Magier“

Die 2 bis 4 Spieler schlüpfen in die Rollen der Zauberlehrlinge Vicky, Conrad und Milaund versuchen, sich durch das Labyrinth zu kämpfen, um vor den anderen fünf Symbole zu ergattern.

Die Spielvorbereitung von„Ring der Magier“

Vor dem ersten Spiel muss nur die Aufbewahrungskiste für die Kristalle zusammengesteckt werden. Das dauert keine zwei Minuten und ist sehr simpel.

Für das eigentliche Spiel muss nur das Spielfeld auf die Schachtel gelegt werden und jedem eine Ring-Tafel plus das passende Tipp-Plättchen gegeben werden. Da kann sich jeder Spieler seine Lieblingsfarbe aussuchen.

Die Aufgabenkarten müssen gemischt und als verdeckter Nachziehstapel neben das Spielfeld gelegt werden. Die Kristalle, sofern sie nicht sowieso schon in der Kiste liegen, kommen in diese und finden ihren Platz ebenfalls neben dem Spielfeld.

Der Spielablauf des Kinderspiels„Ring der Magier“

Anfangen darf stets der jüngste Spieler, aber man kann sich natürlich auch eine andere Regelung einfallen lassen. Grundsätzlich wird „Ring der Magier“ im Uhrzeigersinn gespielt.

Der Spieler, der an der Reihe ist, nimmt sich den magischen Ring (er ist aus gelbem und orangefarbenem Kunststoff) und deckt die oberste Karte des Nachziehstapels auf. Diese verbirgt eine Aktion, die man durchführen muss.

Aktionen ganz kurz erklärt:

  • Ringwende: Ring mit der gelben Seite ins eigene Eckfeld legen und so anschnipsen, dass er mindestens einmal die Richtung ändert.
  • Ringsprung: Magischen Ring mit der orangefarbenen Seite in die Hand nehmen und über die Steinkrone halten. Sobald dieser angezogen wird, loslassen und schauen, wohin der Ring geschubst wird.
  • Ringtanz: Den magischen Ring mit der orangefarbenen Seite neben die Steinkrone legen. Alle Spieler tippen auf die Kristallfarbe, die gleich zu sehen sein wird.

Sobald eine der drei Aufgaben ausgeführt wurde, darf gewertet werden. Je nachdem, was nun im Ring zu sehen ist, gibt es für die Spieler verschiedene Belohnungen in Form von Kristallen.

Spielende

Gewonnen und beendet ist das Spiel, wenn einer der Spieler seine 8 Kristalle auf seinem Ring einsetzen konnte. Sollten das mehrere Spieler schaffen, gibt es mehrere Gewinner.

Vorteile des „Ring der Magier“-Kinderspiels

  • Immer wieder neuer Spielspaß
  • Leicht verständliche Regeln
  • Sehr detailreich und liebevoll gestaltet
  • Wenig Plastik

Fazit „Ring der Magier“von Drei Magier Spiele

„Ring der Magier“ ist ein sehr liebevoll gestaltetes Spiel, bei dem garantiert keine Langeweile aufkommt. Durch den „magischen Ring“, in dem ein Magnet eingearbeitet ist, kommt es nicht nur auf Geschicklichkeit, sondern auch auf Glück an, weswegen sich der Spielverlauf immer wieder ändert. Selbst Erwachsene können ihren Spaß mit „Ring der Magier“ haben, insofern ist es wirklich als Familienspiel anzusehen.

Ringer der Magier Spielregeln herunterladen

ring-der-magier-spielregeln