Der kleine König – Rauf und Runter

Den kleinen König kennen einige von euch sicher noch aus ihrer Sandmännchen-Zeit oder der der Kinder. Passend dazu gibt es ein Spiel für den Nachwuchs, welches mit Liebe und Witz gestaltet wurde.

Das „Wetthüpfen durch den Garten“ klingt ziemlich spaßig, was wir für euch und eure Kids unter die Lupe genommen haben. Erfahrt ihr, was unser Eindruck von dem Spiel ist und was euch erwartet.

Kurzbeschreibung „Der kleine König – Rauf und Runter“

Es ist ein herrlicher Sommertag, und der kleine König möchte mitseinen Freunden ein Wettrennen veranstalten. Sie wollen auf Eimern,Steinen und anderen Dingen durch den Garten hüpfen, ohne denBoden zu berühren.So raten die Spieler, ob der nächste Gegenstand höher, niedriger odergleich hoch sein wird, und springen munter weiter, wenn sie richtiggeraten haben.“ Quelle: Spielanleitung

Spielziel

Euer Ziel ist es, durch den Garten zu hüpfen und dabei als Erster am Ziel anzukommen.

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Spielzeit

  • 2 – 5 Spieler
  • ab 4 Jahren
  • 30 – 45 Minuten

Spielaustattung

  • 5 Start-Ziel-Kärtchen
  • 21 beidseitig bedruckte Geländeplättchen
  • 5 Spielfiguren (der kleine König, die Prinzessin, Wuff, Tiger, Buschel) mit Plastikfüßchen
  • 5 runde Rauf-Runter-Marken

So spielt ihr „Der kleine König – Rauf und Runter“

Spiel startklar machen

Mischt die 21 Plättchen und legt sie nach Belieben in einem Kreis in eure Mitte. Sucht euch eure Lieblingsfigur aus und nehmt euch die dazugehörige Rauf-Runter-Marke und das passende Start-Ziel-Kärtchen.

Das Start-Ziel-Kärtchen legt ihr neben ein Plättchen, welches euch besonders gut gefällt, versucht aber euch nicht zu dicht anzureihen. Auf das Plättchen stellt ihr eure Figur und dann kann es auch schon losgehen.

Spielablauf

Ihr spielt im Uhrzeigersinn, beginnend mit dem jüngsten Spieler eurer Runde.

Auf der Rückseite der Plättchen befinden sich Bilder von Gegenständen (z. B. ein Pilz, ein Eimer, ein Baum…). Wer an der Reihe ist, versucht zu erraten, wie groß dieser auf dem Plättchen vor ihm sein könnte: niedriger, gleich oder höher. Entsprechend der Wahl legt der aktive Spieler eine Marke mit der Seite „rauf“ oder „runter“ hin oder keine, wenn er meint, der Gegenstand ist gleichhoch.

Anschließend folgt die Auflösung, in dem ihr das Plättchen umdreht. Ob ihr richtig geraten habt, könnt ihr an den Krönchen an dem Bild erkennen.

Lagt ihr falsch, dürft ihr nicht weiter durch den Garten hüpfen, sondern einen Schritt rückwärts gehen. Wer richtig riet, darf weiterhüpfen und darf noch bis zu zwei Mal sein Rateglück versuchen. So könnt ihr bis zu drei Schritte in einem Zug hüpfen.

Alles hat mal ein Ende

Wer es von euch zuerst schafft, seine Runde im Garten zu hüpfen, hat gewonnen!

Unser Fazit zu „Der kleine König – Rauf und Runter“

„Der kleine König – Rauf und Runter“ ist ein sehr niedliches Kinderspiel mit ganz einfachen Regeln. Zwar ist das Spiel komplett auf Glück aufgebaut, doch das macht nichts, weil der Überraschungseffekt durch das Umdrehen der Karten eine Menge Spaß macht.

Allerdings empfinden wir das Spiel für so kleine Kinder als deutlich zu lang. Wir empfehlen daher, den Tipp in der Anleitung zu befolgen und einige der Karten aus dem Spiel zu nehmen, sodass die Runde kürzer wird. Das müsst ihr eure eigene Balance finden, die von Grüppchen zu Grüppchen sehr unterschiedlich ausfallen kann.

„Der kleine König – Rauf und Runter“ Spielregeln herunterladen

Der kleine König-Rauf und Runter

Wissenswertes zu „Der kleine König – Rauf und Runter“ von Schmidt Spiele

FAQ

Was ist das Ziel von „Der kleine König – Rauf und Runter“ von Schmidt Spiele?

Ihr hüpft durch den Garten über Gegenstände, deren Höhe ihr vorher erraten müsst. Das Ziel ist es, als Erster eine Runde durch den Garten zu springen.

Für wen ist „Der kleine König – Rauf und Runter“ von Schmidt Spiele geeignet?

Für alle, die die Herausforderung von Wettlaufspielen mögen und sich mit anderen messen. Schmidt empfiehlt das Spiel ab 4 Jahren.

Wie viele Spieler können „Der kleine König – Rauf und Runter“ von Schmidt Spiele spielen?

Das Brettspiel ist auf 2 – 5 Spieler ausgelegt.

Spielregeln in Kürze

Spielregeln kurz erklärt

  1. Vorbereitung

    Mischt die 21 Plättchen und legt sie in einem Kreis. Nehmt euch eine Figur und die dazugehörige Rauf-Runter-Marke und das Start-Ziel-Kärtchen. Legt das Start-Ziel-Kärtchen neben ein Plättchen. Auf das Plättchen stellt ihr eure Figur.

  2. Gegenstand erraten

    Wer an der Reihe ist, versucht zu erraten, wie groß der Gegenstand auf dem Plättchen vor ihm ist. Dementsprechend legt der Spieler eine Marke mit der Seite „rauf“ oder „runter“ daneben oder keine, wenn er meint, der Gegenstand sei gleichhoch.

  3. Lösung ansehen

    Dreht das Plättchen um, damit ihr sehen könnt, ob ihr richtig lagt.

  4. Richtig oder falsch geraten?

    Lagt ihr falsch, geht es einen Schritt rückwärts. Lagt ihr richtig, dürft ihr eine Plättchen weiter. Außerdem dürft ihr noch bis zu zwei Mal euer Glück versuchen.

  5. Spielende und Gewinner

    Wer es von euch zuerst schafft, seine Runde im Garten zu hüpfen, hat gewonnen!