Musikfestivals – Was steht 2021 an?

Tausende Menschen, die eines vereint – Musik. Besser lassen sich Festivals eigentlich nicht beschreiben. 2021 ist der Festivalkalender wieder vollgepackt. In der Hoffnung, dass die Events im Sommer stattfinden können, geben wir hier ein kurzer Blick auf alle wichtigen Veranstaltungen von Rock bis EDM, die sich jeder Musikfan rot im Kalender anstreichen sollte. News, ob die großen Festivals wie Wacken oder Tomorrowland wie geplant stattfinden, saugen Musikfans auf wie ein Schwamm. Wer sich die Zeit bis dahin vertreiben will, kann ein paar Runden an Slots drehen. Es wird Freispiele ohne Einzahlung 2021 ganz sicher geben. Perfekt, um die Zeit bis zum nächsten Festivaltrip zu genießen.

Mayday 2021: EDM Highlight im April

Eines der ersten Festival Highlights gibt es bereits Ende April 2021. Mit der Mayday 2021 werden am 30. April wieder Fans elektronischer Tanzmusik nach Dortmund gelockt. Aktuell gibt es noch keine genauen Infos hinsichtlich des Line Ups. Eine Tatsache, welche den Rahmenbedingungen geschuldet ist. 2020 musste die Mayday in ihrer klassischen Form leider ausfallen. Umso spannender ist die Frage, ob dieses Jahr in Dortmund abgefeiert werden kann.

Die Veranstalter wollen die Westfalenhalle wie in den vergangenen Jahren garantiert zum Beben bringen. 2019 konnte sich das Line Up sehen lassen. An den Decks haben unter anderem Tiësto, Neelix, Markus Schulz und Felix Kröcher gestanden. Wer die Mayday als Auftakt für den Festival-Sommer auf dem Plan stehen hat, könnte ein sehr spezielles Event erleben. Das EDM Festival wird 2021 endlich 30 Jahre alt.

Sputnik Spring Break: Drei Tage Musik feiern

Pouch – eine kleine Gemeinde in Sachsen-Anhalt – wird vom 21. Mai bis zum 23. Mai zu einem Eldorado für alle, die Musik lieben und feiern wollen. Der Sputnik Spring Break 2021 gehört zu den Festival Highlights mit XXL Line Up. Zwischen dem Muldestausee und dem Großen Goitzschesee gelegen, bietet sich eine ideale Kulisse für das Event. Welche Künstler treten Ende Mai zum Spring Break auf? Aktuell umfasst das Line Up unter anderem SEEED, RAF Camora, Gestört aber Geil, Neelix, Drunken Masters, Lexy & K Paul und Eskei83.

Partystimmung ist auf jeden Fall vorprogrammiert. Ursprünglich als Sputnik Turntable Days veranstaltet, zieht das Event inzwischen mehrere zehntausend Musikfans nach Sachsen-Anhalt. Darunter sind nicht nur Rock- und Elektronik-Liebhaber aus Mitteldeutschland.

WGT: Wave-Gotik-Treffen in Leipzig

Am gleichen Wochenende wie das Sputnik Spring Break 2021 reichen ein paar Minuten mit dem Auto, um in eine komplett andere Musikszene einzuschlagen. Leipzig wird vom 21. Mai bis zum 24. Mai zur heimlichen Hauptstadt der Wave und Gothic-Szene. Das Wave-Gotik-Treffen hat sich zu einem absoluten Top Event entwickelt. Die komplette Innenstadt wird zu einem absoluten Brennglas auf die Szene. Zwischen den Leipzigern tummeln sich bereits in den Tagen vor dem WGT die ersten Musikfans aus der Wave und Gothic-Szene.

Parallel zum Schaulaufen in der Innenstadt finden diverse Veranstaltungen in Leipzig statt. Bisher stehen mehrere Bands und Künstler auf dem Line Up. Dazu gehören unter anderem: A Split Second, Accessory, Alex Henry Foster, Brutus, Combichrist, L’Âme Immortelle, Lacrimas Profundere, Letzte Instanz. Alle weiteren Infos zum WGT gibt es auf der offiziellen Website zum Wave-Gotik-Treffen.

Melt!: 04. Juni bis 06. Juni

Gräfenhainichen ist für die Stadt aus Eisen am Gremminer See bekannt. Seinen Namen hat das Areal durch die Hinterlassenschaften des Kohlebergbaus. Als Technikmuseum hat Ferropolis auch unter Musikfans einen besonderen Klang – dank des Melt! Festivals. Veranstaltet wird das Event auf dem Areal seit 1999.

Das Line Up steht bereits fest und umfasst eine ganze Reihe hochkarätiger Künstler wie 070 Shake, Channel Tres, Earl Sweatshirt, Ellen Allien, Fatima Yamaha, FKA twigs, Honey Dijon, Jamie xx und Koffee. Die Besucherzahlen lagen in den letzten Jahren immer bei 20.000. Leider musste das Melt! Festival 2020 abgesagt werden. Im Zuge der Planungen für 2021 verlegten die Veranstalter das Event einen Monat nach vorn. Aus diesem Grund findet das Melt! auch nicht im Juli statt.

Rock am Ring und Rock im Park

Juni und Juli sind die Festivalmonate. Am zweiten Juni-Wochenende wird Nürnberg wieder zum Mekka für alle, die Musik lieben und für die Festivals wie Urlaub sind. Mit Rock am Ring und Rock im Park steigt wieder eines der bekanntesten Doppel-Events, dass Zuschauer aus dem In- und Ausland nach Nürnberg zieht. Die Kulisse beider Veranstaltungen ist spektakulär. Rock am Ring findet direkt auf dem Nürburgring statt. Parallel findet Rock im Park auf dem Zeppelinfeld/Nürnberg statt.

Das Line Up umfasst beispielsweise Bush, Fall Out Boy, Korn, NF, Poppy und The Offspring. Für das parallel stattfindende Rock am Ring ist das Line Up ähnlich. Auch hier treten Airbourne oder Baroness auf. Auf jeden Fall dürfen sich Festival Fans auf einige Leckerbissen der internationalen Musikszene freuen.

Hurricane Festival: XXL Festival in Scheeßel

Die Motorrad-Sandrennbahn Eichenring bei Scheeßel wird vom 18. bis zum 20. Juni zum absoluten Hotspot. Das Hurricane Festival ist eines der größten Musikfestivals in Deutschland. In der Vergangenheit feierten bis zu 70.000 Zuschauer – auch aus Großbritannien oder den Niederlanden.

Was viele nicht wissen: Das Hurricane Festival hat in Scheeßel eine lange Tradition. Schon 1973 wurde hier mit „Es rockt in der Heide“ ein erstes Festival eröffnet. 1997 startete schließlich das Hurricane Festival. Zum Line Up für das aktuelle Festival gehören SEED, Martin Garrix, Deichkind, Mando Diao, SDP und Kings of Leon. Es wird auf jeden Fall spannend, ob das Hurricane Festival in der geplanten Form 2021 stattfinden kann.

Tomorrowland: Das EDM Festival

Seit 2005 findet im belgischen Boom mit Tomorrowland eines der wichtigsten EDM Festivals statt. Jedes Jahr zieht es zehntausende Musikfans an. 2020 fand das Event als digitale Version statt. 2021 wird wieder als klassisches Festival an zwei Wochenenden vom 16. Juli bis 18. Juli und vom 23. Juli bis 25. Juli geplant.

Aktuell steht leider noch kein Line Up fest. In der Vergangenheit sind beim Tomorrowland Armin van Buuren, Above & Beyond, Adam Beyer, Carl Cox, A$AP Rocky, Infected Mushroom, Boris Brejcha, The Chainsmokers, Charlotte de Witte und Helena Hauff aufgetreten. Neben dem Main Event in Belgien finden inzwischen weitere Sub-Events wie TomorrowWorld oder Tomorrowland Brasil statt.