Make N Break Extreme

Ziel des Spiels „Make ’n‘ Break Extreme

In „Make ’n‘ Break Extreme“ habt ihr die Aufgabe, in kürzester Zeit die meisten Bauwerke nachzubauen.

Kurzbeschreibung „Make ’n‘ Break Extreme“ von Ravensburger

Im Aktionsspiel für die ganze Familie geht es darum, dass ihr die Gebäude, die euch durch die Spielkarten vorgegeben werden, nachbauen müssen. Das Ganze wäre nur halb so knifflig, wenn ihr nicht auch noch unter Zeitdruck stehen würdet. Wer am erfolgreichsten ist, bekommt entsprechend viele Punkte und kann damit gewinnen.

Dieses Spiel ist eine Neuauflage von „Make ’n’ Break“.

Unterschied „Make ’n’ Break“ und „Make ’n’ Break Extreme“

In der Neuauflage bekommt ihr 160 neue Aufgaben und einen sogenannten „Fun-Würfel“. Die Spielsteine unterscheiden sich ebenfalls. In der Klassikversion hattet ihr 10 gleichförmige Holzstäbe, jetzt spielt ihr mit 10 Polyominos.

  • Autor: Andrew Lawson / Jack Lawson
  • Verlag: Ravensburger
  • EAN: 4005556267514

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 – 5 Spieler
  • ab 8 Jahren
  • ca. 30 Minuten

Spielaustattung

  • 1 Timer
  • 10 Bausteine
  • 80 beidseitige Baukarten
  • 2 Würfel,
  • 1 Kartenhalter

So spielt ihr das „Make ’n‘ Break Extreme“-Geschicklichkeitsspiel

Spiel startklar machen

Legt eure Wertungschips, Bausteine und Würfel für alle bereit. Sucht euch dann einen Spieler aus, der die Macht über die Chips hat. Mischt nun noch die Karten und legt sie zu einem verdeckten Stapel bereit.

So wird gespielt

Ihr spielt im Uhrzeigersinn, beginnend mit dem jüngsten Spieler eurer Runde.

Wer an der Reihe ist, legt die 10 Bausteine vor sich ab , würfelt und lässt entsprechend des Ergebnisses seinen rechten Mitspieler die Zeit einstellen.

Danach deckt ihr die erste Karte auf und müsst zusehen, das Bauwerk nachzubauen – und das so schnell wie möglich. Dabei steht man immer unter Beobachtung der anderen Spieler, denn die müssen aufpassen, das man keine Fehler macht.

Ist man mit seinem Kunst.. ich meine Bauwerk.. fertig, darf der nächste sein Bauglück versuchen.

Die Bauphase endet immer dann, wenn der Zeitmesser abgelaufen ist. Ihr solltet unbedingt versuchen, innerhalb dessen fertig zu werden, sonst wird euer Bauwerk nicht gewertet. Wer es schafft, zählt seine Punkte, die er auf der Aufgabenkarte findet. Entsprechend dieser erhaltet ihr Punktechips.

Alles hat mal ein Ende

Durfte jeder von euch 5 Mal bauen, ist das Spiel zu Ende. Dann zählt ihr alle eure Punkte – wer die meisten ergattert hat, gewinnt.

Gibt es einen Gleichstand, müssen diese Spieler noch einmal ran. Wer zum Ende des Zeitmessers mehr Punkte hat, gewinnt.

Fazit

„Make ’n‘ Break Extreme“ macht genauso viel Spaß wie das Original – wenn nicht sogar ein bisschen mehr, weil es ein wenig kniffliger und rasanter ist. Die Spielregeln sind ebenso einfach wie beim Klassiker, bieten aber mehr Abwechslung.

Make ’n‘ Break Extreme“ Spielregeln herunterladen

Make_N_Break_Extreme

Wissenswertes zum Bauspiel „Make ’n‘ Break Extreme“

FAQ

Was ist „Make ’n‘ Break Extreme“ von Ravensburger?

Das Spiel ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es um den Nachbau von vorgegebenen Bauwerken innerhalb einer bestimmten Zeit geht.

Wie viele Spieler können „Make ’n‘ Break Extreme“ von Ravensburger spielen?

Das Spiel könnt ihr mit 2 bis 5 Leuten spielen.

Worauf kommt es bei „Make ’n‘ Break Extreme“ von Ravensburger an?

Auf Schnelligkeit und Baulust.

Unterschied „Make ’n’ Break“ und „Make ’n’ Break Extreme“

Die Neuauflage bietet 160 neue Aufgaben und einen sogenannten „Fun-Würfel“. Die Spielsteine sind keine 10 gleichförmigen Holzstäbe mehr, sondern 10 Polyominos.

Kurzanleitung

„Make ’n‘ Break Extreme“ Spielregeln kurz erklärt

  1. Vorbereitung

    Legt eure Wertungschips, Bausteine und Würfel bereit. Sucht einen Spieler, der die Chips verwaltet. Mischt die Karten und legt sie zu einem verdeckten Stapel.

  2. Bauen

    Wer an der Reihe ist, legt die 10 Bausteine vor sich ab, würfelt. Der rechte Mitspieler stellt entsprechend die Zeit des Zeitmessers ein. Der aktive Spieler deckt die erste Karte auf und versucht, das vorgegebene Bauwerk innerhalb der Zeit nachzubauen. Die anderen Spieler beobachten und machen direkt auf Fehler aufmerksam.

  3. Ende der Bauphase

    Ist der Zeitmesser abgelaufen, endet die Bauphase. Wer innerhalb der Zeit fertig wurde, bekommt Punkte – entsprechend dieser erhaltet ihr Punktechips. Wer es nicht schafft, bekommt leider keine. Danach ist der nächste an der Reihe.

  4. Ende des Spiels

    Durfte jeder von euch 5 Mal bauen, ist das Spiel zu Ende. Zählt eure Punkte – wer die meisten ergattert hat, gewinnt. Bei einem Gleichstand battlen sich die entsprechenden Spieler noch mal.