„Slimy Joe“ von Ravensburger

Lust auf echtes Geschleime? „Slimy Joe“ von Ravensburger

Der Trend des Glibberschleims kommt in Form von „Slimy Joe“ zurück – egal, welche Generation, wir hatten alle einen Topf voll glibschigen Schleim als Kinder. Der Ravensburger Verlag greift diesen Trend wieder auf und hat daraus ein Spiel gemacht, über das wir euch hier mehr erzählen. Erfahrt bei uns, worum es geht, wie es sich spielt und was uns noch so auffiel.

Spieleinfos zu „Slimy Joe“ von Ravensburger

Kurzbeschreibung

Was für eine Entdeckung! Tief versteckt im Dschungel habt ihr ihn nach langer Suche endlich gefunden: den neongrünen Flatterling. Wunderschön und äußerst selten! Doch was ist das? Plötzlich schnappt ein riesiges, schleimtriefendes Maul zu! Slimy Joe, die fleischfressende Pflanze, hat den Flatterling verschlungen. Jetzt sind euer Mut und eure Schnelligkeit gefragt! Traut euch, greift hinein in den Schleim und rettet die Flatterlinge. Doch beeilt euch, jede Sekunde zählt! Denn Slimy Joe ist noch immer hungrig. Wann wird er wieder zuschnappen?“ Quelle: Spieleanleitung

  • Verlag: Ravensburger
  • Autor: Florian Nadler
  • Erschienen: Herbst 2020
  • Artikelnummer: 205943 / EAN: 4005556205943

Ziel des Spiels

Slimy Joe frisst mit Vorliebe neongrüne Flatterlinge, von denen er bereits eine ganz Menge verspeist hat. Wer von euch kann die meisten retten?

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 4 Jahren
  • rund 10 Minuten

Spielmaterial

  • 1x fleischfressende Pflanze „Slimy Joe“
  • 1x herausnehmbare Schale
  • 8x Blätter
  • 1x Deckel
  • 1x grüner Schleim (in einem Beutel)
  • 16x Flatterlinge
  • 1 Forscher (Spielermarker)

Der Preis von „Slimy Joe“ von Ravensburger

Im Ravensburger Onlineshop liegt der UVP bei 29,99 Euro.

So funktioniert „Slimy Joe“

Spiel startklar machen

Jeder von euch sucht sich seinen Lieblingsforscher aus und stellt ihn für sich bereit.

Das Spiel baut ihr auf, indem ihr Slimy Joes Maul öffnet und in die innenliegende Schale die Flatterlinge, die Blätter und den Schleim füllt (diesen zuletzt). Mischt alles mit euren Händen, wascht sie danach und dann kann es mit dem glibberigen Spaß auch schon losgehen.

Spielablauf

Wer von euch an der Reihe ist, hat das zweifelhafte Vergnügen, sich auf die Suche nach den Flatterlingen zu machen. Zwar tut ihr damit etwas Gutes, weil ihr sie rettet, doch das stellt sich als glitschige Angelegenheit raus.

Mit einem kleinen Schalter an Joes Seite helft ihr ihm, sein gieriges Maul zu öffnen. Ab dann müsst ihr schnell sein, denn ziemlich bald schnappt er wieder zu, weil er einfach den Hals nicht vollkriegt.

Tastet nach den armen Flatterlingen und versucht, kein Blatt zu erwischen. Wenn es doch passiert, ist das nicht schlimm, aber ihr bekommt damit keinen Punkt. Dafür wird es einfacher, einen kleinen Flatterling zu erwischen. Hattet ihr einen Flatterling, putzt ihn schnell sauber und gebt den Forscher an den nächsten Spieler.

Hierbei ist ebenfalls Schnelligkeit gefragt, denn Greifen, Finden und Weitergeben müssen passieren, solange Joes Schnute noch geöffnet ist. Sollte diese vorher schon geschlossen sein, müsst ihr den Flatterling entweder loslassen, müsst ihn zurückgeben oder – sofern ihr ein Blatt erwischt habt – es zurück in das schleimige Maul werfen.

So fischt ihr nacheinander die Flatterlinge und die Blätter aus dem Maul und könnt euch über eure Heldentaten freuen.

Alles hat einmal ein Ende

Sobald alle 16 Flatterlinge gerettet sind, endet das Spiel. Wer die meisten sammeln konnte, gewinnt die Runde.

Wollt ihr nicht weiterspielen, achtet darauf, dass ihr den Schleim wieder gut verpackt, indem ihr den Deckel fest auf die Schüssel drückt.

Darum mögen wir „Slimy Joe“

  • glibbriger Spielspaß
  • witziges 3D-Design
  • großer Überraschungsfaktor, weil man nie weiß, wann Slimy Joe zuschnappt
  • schneller Spieleinstieg
  • sehr einfache Regeln
  • fördert den Tastsinn

Unser Fazit zu „Slimy Joe“ von Ravensburger

Richtig lustig! „Slimy Joe“ macht seinem Namen alle Ehre, denn schleimig geht es bei diesem Spiel immer zu, da geht kein Weg dran vorbei. Dank der einfachen Regeln ist es auch für kleinere Kinder geeignet, aber dennoch so gestaltet, dass die ganze Familie Runde um Runde daran Spaß haben kann.

Weil ihr ein bisschen auf die Lagerung des Schleims achten müsst (gut verschließen, nicht zu heiß), ist es etwas aufwendiger, doch das tut dem Spielgeschehen an sich keinen Abbruch. Wichtig ist, dass ihr vor dem Spiel eure Hände wascht, um den Schleim nicht schmutzig zu machen – so habt ihr lange etwas von ihm. Zur Not könnt ihr ihn auch nachkaufen.

Spielregeln zu „Slimy Joe“ von Ravensburger herunterladen

20594-Anl-Slimy-Joe_X_51

Wissenswertes zu „Slimy Joe“ von Ravensburger

FAQ

Was ist „Slimy Joe“ von Ravensburger?

Es handelt sich um ein an Kinder gerichtetes Spiel, bei dem ihr versucht, eingeschleimte Schmetterlinge zu ertasten und sie aus dem Schlund einer gierigen Blume zu retten.

Für wen ist „Slimy Joe“ von Ravensburger geeignet?

Wer von euch keine Scheu, sogar eher Spaß daran hat, nach Figuren im Schleim zu fischen, ist mit diesem Spiel gut beraten. Ravensburger empfiehlt das Spiel ab 4 Jahren.

Wie viele Spieler können „Slimy Joe“ von Ravensburger spielen?

Ihr solltet mindestens zu zweit und höchstens zu viert sein.

Wer gewinnt „Slimy Joe“ von Ravensburger?

Derjenige von euch, der am Ende des Spiels die meisten Flatterlinge gefunden hat.

Spielregeln in Kürze

„Slimy Joe“-Kurzanleitung

  1. Vorbereitung

    Öffnet das Maul von „Slimy Joe“, füllt es mit den Blättern und Flatterlingen und kippt darüber den Schleim. Mischt alles gut durch und wascht euch die Hände. Stellt den Forscher bei dem Startspieler bereit.

  2. Im Maul fischen

    Wer an der Reihe ist, fischt nach einer Figur – möglichst nach einem Flatterling. Glaubt er, einen ertastet zu haben, zieht er ihn aus dem Maul.

  3. Flatterling oder Blatt erwischt?

    Ein Flatterling gibt einen Punk, ein Blatt keinen.

  4. Seid schnell!

    Joes Maul schließt sich, deswegen müsst ihr schnell den Forscher an den nächsten Spieler geben, bevor es wieder geschlossen ist.

  5. Maul geschlossen?

    Sollte das Maul vor der Weitergabe geschlossen sein, müsst ihr den Flatterling entweder loslassen, ihn zurückgeben oder – sofern ihr ein Blatt erwischt habt – es zurück in das schleimige Maul werfen.

  6. Ende des Spiels

    Sobald alle 16 Flatterlinge gerettet sind, endet das Spiel. Wer die meisten sammeln konnte, gewinnt!