Conex von HABA – Spielregel

Spielbeschreibung & Spielregeln

Lege- und Kartenspiele gibt es eine Menge auf dem Markt, doch es gibt solche, die ein wenig aus der Reihe tanzen. Eins davon ist „CONEX“ aus dem HABA-Verlag, welches aus der Feder des Autoren Perspero Hall stammt. In „CONEX“ geht es darum, seine Handkarten auf die wertvollsten Ecken ab- und übereinanderzulegen, um möglichst viele Punkte abzustauben. Dabei kann allerdings nur derjenige die Übersicht behalten, der sich von all den Ecken und Kanten nicht verwirren lässt, denn das Spiel ist vor allem auf Abstraktion ausgelegt.

Um Ihnen eine bessere Entscheidungshilfe zu geben, ob Sie „CONEX“ in Ihre Spielesammlung aufnehmen sollten, habe ich es für Sie in allen Belangen unter die Lupe genommen und getestet.

Verpackung und Lieferung des Lege- und Kartenspiels „CONEX“ von HABA

 „CONEX“ wurde innerhalb weniger Werktage geliefert und ist in einem recht kleinen und quadratischen Karton verpackt, der hauptsächlich dunkelblau ist. Auf dem Cover sieht man eine Spielszene, durch die schon deutlich wird, wie in etwa das Lege- und Kartenspielgespielt wird bzw. wie es beim Spielen aussehen kann.

[Not a valid template]Auf den Seiten des Kartons gibt es erste Spielehinweise:

  • Made in Germany
  • Ab 8 Jahren
  • 2-4 Spieler

Auf der Unterseite gibt es einen kurzen Einblick in das Spiel: „Das Spiel mit Ecken und Kanten! Werde CONEX-Meister!

  • Finden die besten Plätze, um deine Karten mit den wertvollsten CONEX-Ecken abzulegen. Achtung: Hier gibt’s schnell mal einen Knick in der Optik!
  • Setzen die erwürfelten Aktionssterneclever, aber auch rechtzeitig ein.
  • Behalten den Überblickund mache die meisten Punkte!“

Dieser kleine Einblick ist zusätzlich auf US-Englisch übersetzt.
Die Wertung lautet:

  • Abstraktion: 5 von 5 Punkten
  • Glück: 3 von 5 Punkten
  • Einfachheit: 3 von 5 Punkten
  • Taktik: 2 von 5 Punkten
  • Anspruch: 2 von 5 Punkten

In der Box befinden sich: 52 Karten (inkl. Aktionskarten), 1 Symbolwürfel, 4 Spielermarker, 2 Aktionssterne (2x Stern, Blitz-Stern), 1 Startspielerkarte, 1 Punktetableau, 1 Spielanleitung

Der Preis von „CONEX“ von HABA

„CONEX“ kostet aktuell (Stand Juni 2019) – je nach Anbieter – zwischen 7,50 und 14,99 Euro. Im Onlineshop des Spieleverlags HABE wird es für derzeit (Stand Juni 2019) für 14,95 Euro angeboten.

Gestaltung des Lege- und Kartenspiels „CONEX“ von HABA

Das Punktetableau ist nicht wie erwartet aus einem dicken Pappkarton gefertigt, sondern aus einer Art dickeren Papier, welches sich glatt anfühlt. Es ist aber nicht so empfindlich, sondern reißfest und wirkt, als ob es auch ein wenig Nässe vertragen könnte. In den vier Ecken des quadratischen Punktetableaus sind jeweils ein Quadrat in Lila, Grün, Gelb und Rot zu finden, welche einen größeren Abstand zueinander haben. Sie werden teilweise von einem weiteren Quadrat in der Mitte „überlagert“, auf dem ein Start- und Zielfeld sowie viele weitere Felder zu sehen sind.

Die 52 Karten sind aus einem ähnlichen Material und fühlen sich etwas rau an. Dies soll wahrscheinlich dazu dienen, dass sie einem nicht so leicht aus der Hand rutschen. Die Rückseiten sind blau und sowohl mit dem „CONEX“- als auch dem HABA-Logo verziert.

Die Vorderseiten der Karten besitzen immer eine der Hauptfarben Lila, Grün, Gelb oder Rot. Ob normale oder Aktionskarten, sie alle sind zudem mit kleinen „Ecken“ und Zahlen ausgestattet, welche die Anlegepunkte für die nächste Karte markieren. Die Aktionskarten unterscheiden sich durch ein Symbol in der Mitte, welches anzeigt, was die Spieler als Nächstes zu tun haben.

Aus Holz sind die Spielermarker (ebenfalls in lila, grün, gelb und rot lackiert) und der Symbolwürfel, welcher allerdings, ebenso wie einer der Aktionssterne, in Silber gefärbt wurde – der andere in Schwarz.

Die beigelegte Spielanleitung ist so groß wie der Karton (ca. 14,7 x 14,7 cm), 10 Seiten lang und auch auf US-amerikanisch übersetzt. Der Clou daran ist, dass die Anleitung einmal umgedreht wird, um sie in der anderen Sprache zu lesen – das passt wunderbar zum Spiel.

Die Spielvorbereitung desLege- und Kartenspiels „CONEX“ von HABA

Das Punktetableau legen die Spieler in ihre Mitte, sodass alle problemlos daran herankommen können. Anschließend sucht sich jeder einen Spielermarker in seiner Lieblingsfarbe aus, welcher auf das Startfeld auf dem Punktetableau abgelegt wird.

Der jüngste Spieler bekommt die Startspielerkarte, welche er auch bis zum Ende behält.

Anschließend erfolgt das Mischen der „CONEX“-Karten, von denen jeder Spieler 5 Stück ausgeteilt bekommt und diese verdeckt auf die Hand nimmt. Die übrigen Karten bilden den Nachziehstapel, welcher nach Belieben platziert werden kann. 

Der Spielablauf von CONEX 

Anfangen darf derjenige Spieler, der über die Startspielerkarte verfügt, danach geht es im Uhrzeigersinn weiter.

Wenn man an der Reihe ist, hat man die Wahl zwischen zwei Aktionen:

  • Handkarte legen
  • Zwei Karten vom Nachziehstapel auf die Hand nehmen

Während das Ziehen von zwei Karten keiner weiteren Erklärung bedarf, ist das Legen einer Handkarte schon etwas umfangreicher.

Grundsätzlich ist dabei auf folgende Regeln zu achten:

  1. An eine Ecke darf nur eine farbgleiche Karte gelegt werden
  2. Es darf nur eine Karte berührt werden
  3. Andere „CONEX“-Ecken dürfen nie verdeckt werden
  4. Es darf keine Karte über den Spielrand gelegt werden (umso größer der Boden oder Tisch ist, desto mehr Platz gibt es)

Das „CONEX“-Deck besitzt verschiedene Aktionskarten, die dafür sorgen, dass derjenige Spieler, der gerade an der Reihe ist, Bonuspunkte erhält, Karten gezogen, die (Blitz-)Sterne an sich genommen werden müssen und noch einiges mehr.

Im Spiel wird es dazu kommen, dass Aktionssterne zum Einsatz kommen, mit denen ausliegende Karten entfernt, die Mitspieler zum Ablegen ihrer Handkarten gezwungen oder doppelte Punktzahlen ergattert werden können. Aktionssterne dürfen immer erst in der nächsten Runde eingesetzt werden, müssen es aber nicht, sondern dann, wenn man sie benötigt.

Spielende 

„CONEX“ kann auf zwei Weisen enden. Entweder erreicht bzw. überschreitet einer der Spieler das Zielfeld auf dem Punktetableau, die Spielfläche ist ausgereizt oder keiner kann mehr eine Karte ziehen.

In den letzten beiden Fällen ist derjenige Spieler der Sieger, welcher auf dem Punktetableau am weitesten nach vorn gekommen ist – sollten mehrere Spieler auf demselben Platz sein, gewinnen sie gemeinsam.

Vorteile von CONEX

  • Einfache Spielregeln
  • Interessante Spielweise
  • Hochwertige Aufmachung
  • Langer Spielspaß
  • Ein absolutes Familienspiel, bei dem Jung und Alt zusammenspielen können

Fazit zu „CONEX“ von HABA

Wem Lege- und/oder Kartenspiele Spaß machen, sollte sich „CONEX“ auf jeden Fall ansehen. Das Spiel regt an, „um die Ecke“ zu denken, von gewohnten Mustern abzuweichen, und fordert die grauen Zellen – dennoch ist es auch für Anfänger leicht zu verstehen und zu spielen, sodass diese keine Scheu haben müssen, sich an „CONEX“ zu trauen. Es kann überall gespielt werden, wo eine freie Fläche vorhanden ist und sorgt gerade wegen seiner kurzen Runden für jede Menge Spielspaß für die ganze Familie.

Die Conex Spielregeln herunterladen

conex-spielanleitung-spielregeln