Mage Knight – das Brettspiel

Ziel des Spiels „Mage Knight – das Brettspiel“:

Stelle dich den Herausforderungen und rekrutiere Einheiten um Orks oder andere Bestien aufzuspüren und zu bekämpfen. Plündere Dörfer oder erobere Burgen und bekämpfe andere Helden. Wurden genügend Monster besiegt steigt man Level nach oben bis der Charakter stark genug ist um in den Kampf mit den Endgegner zu ziehen.

Kurzbeschreibung „Mage Knight – das Brettspiel“:

Mage KnightMage Knight – Das Brettspiel von dem renommierten Spiele-Designer Vlaada Chvátil wirft dich und bis zu drei andere Mage Knights in die pulsierende und sich ständig verändernde Welt des Atlanteidischen Reiches. Ein Land, an das ihr nur noch eine ferne Erinnerung habt, seit eure Umwandlung in die geheimnisvolle Mage Knights begann. Stellt eure eigenen Armeen auf, besiegt Horden von marodierenden Feinden und erobert schließlich ganze Städte – alles im Namen des geheimnisvollen Rates des Nichts.“ Quelle: Amazon

Auszeichnungen

  • Spiele Hit 2012 – Preis der Wiener Spiele Akademie
  • Golden Geek 2012
  • Community Lama 2012

Spielertyp

Spieleranzahl, Alter und Dauer

  • 1 – 4 Spieler
  • ab 16 Jahren
  • ca. 60 – 240 Minuten

Spielaustattung

  • 168 Handlungskarten
  • 40 Einheitenkarten
  • 12 Taktikkarten
  • 4 Stadtkarten
  • 4 Heldenkarten
  • 1 Wertungskarte
  • 7 Ortsübersichten
  • 4 Fähigkeitsübersichten
  • 124 Heldenplättchen
  • 60 Feindplättchen
  • 12 Ruinenplättchen
  • 20 Spielplanteile
  • 1 Ruhm-/Ansehenstafel
  • 1 Tag-/Nachttafen
  • 4 Heldenfiguren
  • 4 Stadtfiguren
  • 54 Mana-Kristalle
  • 7 Mana-Würfel
  • 1 Regelheft
  • 1 Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Preis von „Mage Knight – das Brettspiel“ von Pegasus Spiele 

„Mage Knight – das Brettspiel“ ist nicht mehr regulär im Pegasus-Spiele-Onlineshop zu haben, sondern nur in der Ultimate Edition, welche drei Erweiterungen mitbringt. Die UVP liegt bei 99,95 Euro. Das Grundspiel ist auch nur nicht mehr ganz einfach zu bekommen – der Preis liegt bei durchschnittlich 50 – 60 Euro.

So spielt ihr das „Mage Knight“-Strategiespiel

„Mage Knight“ bietet durch „Die ersten Erkundungen“ einen abgespeckten Einstieg für Anfänger, welches ihr auch alleine spielen könnt. Ist man erfahrener, nimmt man andere Szenarien hinzu, wobei sich das Spiel entsprechend verlängert, umso mehr Tage/Nächte man hinzunimmt.

Spiel startklar machen

Der Spielaufbau besteht aus gefühlt unzähligen Teilen, wobei die Spielanleitung einen guten Überblick darüber gibt. Es braucht wohl 2-3 Durchgänge, bis einem der Aufbau ins Blut übergegangen ist, aber „Mage Knight“ versteht sich auch als Experten- und Liebhaberspiel, weswegen es so umfangreich ist.

So wird gespielt

„Mage Knight“ geht, ihr könnt es euch schon denken, über mehrere Runden, die sich in verschiedene Spielzüge bzw. Phasen aufteilen, deren Ende ein Tag-/Nachtwechsel beinhaltet. Diese Wechsel sind nicht nur zur Atmosphäre gedacht, sondern wirken sich aktiv auf das Spielgeschehen aus, in dem ihr beispielsweise verschiedene Taktikkarten nutzen könnt oder gewisse Orte besser und schlechter erkunden könnt.

Grundsätzlich übernehmt ihr die Rolle eines magischen Kämpfers. Jeder von euch hat allerdings ein anderes Ziel: Der eine möchte ein Held sein, wieder ein andere will die Welt erobern und noch ein anderer Held will plündern und terrorisieren – für jeden von Euch ist also etwas dabei.

So hat auch jeder von euch Handlungskarten, mit denen euch eure Aktionen wie z. B. Bewegung, Interaktion mit Bewohnern, Feindkämpfe zur Verfügung stehen. Da ihr Magier seid, könnt ihr natürlich auch Magie bzw. Mana anwenden.

So erkundet ihr also nach und nach die Region, die unterschiedliche Überraschungen bereithält. Dadurch erlangt ihr Ansehen und Ruhm, welches euch spezielle Fertigkeiten freischaltet. Vor allem aber schließen sich euch dadurch mehr mutige Kämpfer an, die ihr „ausbilden“ müsst.

Nie vergessen dürft ihr während des Spiels, euer Handlungsdeck auf die Gegebenheiten anzupassen, damit ihr mächtiger werdet.

Ist eine Runde zu Ende, findet der Tag/Nachtwechsel statt.

Fazit

Auf den ersten Blick kippt einem bei dem Preis von „Mage Knight – das Brettspiel“ die Kinnlade runter – bei dem Regelwerk wird es nicht besser. Wenn man sich allerdings ansieht, wie umfangreich und durchdacht dieses Spiel ist, wie liebevoll und detailliert gestaltet es ist und wie viele Stunden Spielspaß man schon als Solo-Spieler (ca. 2 Stunden) hat, ist der Preis mehr als gerechtfertigt. Schon die Figuren, die bemalt sind und die anderen kleinen Details sorgen für eine ganz besondere Spielatmosphäre, welche vor allem Fantasyfans in den Bann zieht.

Dennoch ist das Spiel nichts für diejenigen unter euch, die nicht bereit sind, sich in komplexe Regeln einzuarbeiten oder am liebsten kurze Runden spielen. „Mage Knight – das Brettspiel“ ist wirklich für Liebhaber gedacht, die eine Herausforderung suchen und gerne einen halben Abend an ihrem Spiel sitzen. Noch mehr Spielspaß gibt es dann mit den Erweiterungen.

Dafür braucht es auch einen entsprechend großen Tisch, denn das Spielmaterial ist fast schon gigantisch, wenn es aufgebaut ist – Spieler solcher komplexen Brettspiele sind darauf aber mit Sicherheit vorbereitet.

Ansonsten macht das Spiel extrem viel Spaß. Man muss taktisch klug vorgehen, ein bisschen gewitzt sein und sich auf das Szenario einlassen.

„Mage Knight – das Brettspiel“ Spielregeln herunterladen

Mage Knight

Wissenswertes zu „Mage Knight – das Brettspiel“

FAQ

Was ist „Mage Knight – das Brettspiel“ von Pegasus Spiele?

Es handelt sich im ein Fantasy-Strategiespiel, bei dem die Spieler die Rollen von Mage Knights schlüpfen, Feinde besiegen und Städte einnehmen müssen, um an Ende als erfolgreicher Kämpfer zu siegen.

Wie viele Spieler können „Mage Knight – das Brettspiel“ von Pegasus Spiele spielen?

Das Spiel ist auf 1 bis 4 Spieler ab 16 Jahren ausgelegt.

Ist die „Pegasus Edition“ kompatibel zu den Erweiterungen der „Wizkids Edition“?

Ja, diese lassen sich kombinieren, sehen aber leicht unterschiedlich aus.

Was ist die „Mage Knight – Ultimate Edition“?

Diese Ausgabe beinhaltet das Grundspiel und die 3 Erweiterungen. Die Box erschien im Januar 2019.