Facebook
Twitter Google


Habermaaß GmbH

Habermaaß GmbH

Rechtsform:
GmbH

Gründung:
1938

Sitz:
HABA - Erfinder für Kinder, Habermaaß GmbH August-Grosch-Str. 28-38 96476 Bad Rodach Postfach 1107 Tel.: +49 9564 929-60100 Fax: +49 9564 929 662300 E-Mail: info@haba.de

Leitung:
Klaus Habermaaß, Harald Grosch

Mitarbeiter:
ca. 1.800

Umsatz:
99,3 Mio. € (2010)

http://www.haba.de

 

Die Habermaaß GmbH ist ein deutscher Spielwarenhersteller, ansässig in Bad Rodach. Das Unternehmen befindet sich in Familienbesitz – unter der Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters Klaus Habermaaß und des Geschäftsführers Harald Grosch. Der Verlag wurde 1938 gegründet. Mitlerweile hat die Firma ca. 2000 Mitarbeiter und erzielte im Jahre 2010 einen Umsatz von ca. 100 Mio. Euro. Seit der Gründung der Firma im Jahr 1938 sind Holzspielwaren das Markenzeichen von HABA, besonders bekannt ist das Unternehmen durch seine Bausteine geworden, die bis zum heutigen Tag fester Bestandteil der Produktpalette sind. Über die Jahrzehnte hinweg erweiterte man diese: zunächst um weitere Holzspielsachen, wie zum Beispiel (Zieh-) Figuren, Fahrzeuge, Greiflinge und ein komplexes, ausbaubares Kugelbahnsystem. Rasch versuchte man sich an der Fertigung von Gesellschaftsspielen, so entstand 1986 das bekannteste Spiel des Unternehmens, der „Obstgarten“. Ebenso nutzte man die Verbindung zum verwandten Unternehmen Wehrfritz und begann mit der Entwicklung und Fertigung von Kindermöbeln aus Holz. "Haba" konnte sich durch die Spiele  "Kayanak", "Klondike", "Der schwarze Pirat", "Diego Drachenzahn" vier Mal den Preis "Kinderspiel des Jahres holen".
Interview