Facebook
Twitter Google


nach Stichwörtern durchsuchen:
Mittwoch, 27.03.2013

Spiele zu Ostern - Spiele füs Osternest

Ostern ist besonders für Kinder ein Ereignis, Ostereier suchen, basteln, naschen, Geschenke asuspacken. Ostern ist aber auch die Zeit der Besinnlichkeit, des Zusammenkommens von Familie und Freunden – und des gemeinsamen Spielens. Wir haben einmal eine Übersicht der spaßigsten Gesellschaftsspiele zur Osterzeit zusammengestellt. Das witzigste Hasenrennen aller Zeiten ist und bleibt „Lotti Karotti.“: Der Hit für Kinder ab drei Jahren, bei dem (Oster-)Häschen um die Wette laufen, um saftige Karotten zu ergattern. Aber Achtung: Einige Hindernisse sorgen bei den Langohren für witzige Überraschungen. Nicht nur bei Astrid Lindgrens „Tomte“ herrscht Aufruhr im Hühnerstall. Auch bei „Kiki Ricky“ sorgt zwar nicht der Fuchs, sondern der Hahn für Unruhe. Der hat es sich klammheimlich im Nest gemütlich gemacht, worauf die Hennen ihn mit Eiern bewerfen. Welches Huhn vertreibt nun den Gockel? Das aktionsreiches Eierwurfspiel ab 4 Jahre ist auch für ältere Semester eine spaßige Sache. „Hase und Igel“ ist das erste Spiel das 1979 als Spiel des Jahres ausgezeichnet wurde. Basierend auf einem (Buxtehuder) Märchen liefern sich die mitspielenden Hasen ein Wettrennen. Jeder Hase hat zu Beginn eine bestimmte Anzahl an Karotten und Salat. Die Salate müssen unterwegs auf sogenannten Salatfeldern "gefressen" werden und am Schluss darf man nur noch eine bestimmte Anzahl Karotten mit ins Ziel bringen. „Zicke Zacke Hühnerkacke“: Schönheitswettbewerb auf dem Bauernhof und jedes Huhn will gewinnen. Dabei geht es nicht immer ehrlich zu, schließlich muss die unliebssame Konkurrenz ausgestochen werden. Wer zuerst alle Schwanzfedern der Hühner-Konkurrenz geklaut hat, wird Schönheitskönigin. Ein lustiges Memoryspiel, das auch Erwachsenen gefallen wird. Augebrütete Küken finden, lohnt sich – zumindest wenn man „Küken suchen, finden und gewinnen“ spielt. Dabei flattern die Hennen aufgeregt von Nest zu Nest, und hinterlassen dabei ausgebrüteten Küken. Wer sie findet, darf sie behalten. Ein schönes Merkspiel für Kinder ab 4 Jahren. „Hoppladi Hopplada“ ist ein atemberaubendes Würfelspiel, bei dem es gilt möglichst viele Hasen und Ställe zu gewinnen. Hat man sie beisammen, können sich die Hasen schnell vermehren und dem Spieler viele Punkte sichern. Der Wagemutigste hat die besten Chancen auf den Sieg. Hasen sind zu Ostern besonders gefräßig, munkelt man. Bei „Karottenklau“ haben sie es auf die Ernte des spielenden Gärtnernachwuchses abgesehen. Also schnell die Karotten sichern. Wer vier von den Gemüsestangen vor Meister Langohr gesichert hat, ist der Gewinner.

Spiele zu Ostern - Spiele füs Osternest

News-Archiv: