Facebook
Twitter Google


nach Stichwörtern durchsuchen:
Freitag, 12.04.2013

Deutschland sucht den Fussballprofi

Bedienungsanleitung für den Nachwuchs Ausgerechnet die Österreicher haben es vorgemacht: Mit deutscher Schützenhilfe wurde 2010 “Austria’s new Footballstar Football-Star“ erstmals via Castingshow gesucht. Während sich der Nachwuchs hierzulande durch die Vereine durchboxt, erspielten sich elf Kandidaten im Austria-TV ihre Chance auf einen Profivertrag beim Bundesligisten Kapfenberger SV. Am Ende hatte der 20jährige Steirer Dominik Scheer die Nase vorn. Genützt hatte es ihm wenig, er konnte beim österreichischen Bundesligisten keinen Einsatz verbuchen. Auch hierzulande gibt es Planungen Fusballprofis mittels Fernsehshow zu suchen – die Vorbereitungen für eine „Karriere auf dem 2.Bildungsweg“ sind indes noch nicht abgeschlossen. Der Deutsche Fussball-Verband zeigt sich aufgeschlossen. Das Konzept höre sich interessant an, so wurde Oliver Bierhoff in einer großen deutschen Tageszeitung zitiert. Wem es nun voller Ungeduld in Händen und Beinen kribbelt, dem bleiben vorerst nur zwei Möglichkeiten: Torgefährlich im Verein zu glänzen und spielerisch Siege bei „Tipp-Kick“, „Teufelskicker“ oder „FIFA Worldcup Würfelkick“ einzufahren. Wie das geht, erfährt man bei www.spielregeln-spielanleitungen.de

Deutschland sucht den Fussballprofi

News-Archiv: