Facebook
Twitter Google


nach Stichwörtern durchsuchen:
Donnerstag, 03.08.2017

Anleitung für Wetten auf Tennis

Tennis gehört zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Boris Becker und Steffi Graf haben dafür während ihrer aktiven Karriere den Grundstein gelegt. Sie haben den Sport der breiten Masse zugänglich gemacht und mit ihren Erfolgen für Begeisterung gesorgt, die nicht nur vor den Fernsehgeräten zu finden war. Tennisvereine konnten einen wahren Boom bei den Anmeldungen verzeichnen. Dieser Boom ist auch heute noch vorhanden und zeichnet diese spannende und abwechslungsreiche Sportart aus, in der wirklich noch Leistung und Opferbereitschaft zählt. Denn um jeden Ball muss gekämpft werden, damit am Ende das Match gewonnen werden kann.

Tennis und Sportwetten – eine hervorragende Kombination

Sportwetten und Tennis sind zwei Komponenten, die hervorragend zusammenpassen und eine wunderbare Einheit bilden. Denn auf ein Tennismatch lassen sich besonders gut Wetten abschließen. Die Spieler sind der breiten Masse bekannt, geben Interviews und dadurch auch Aufschluss darüber, wie gut sie in Form sind, was sie vom jeweiligen Match beziehungsweise Turnier erwarten und welche Ziele sie verfolgen. Diese Kommunikation und Mitteilungsfreude ist nicht in jeder Sportart vorzufinden. Daher macht es besonders viel Freude, auf ein Tennismatch oder gar ein komplettes Tennisturnier die eine oder andere Wette abzuschließen. (Quelle: sportwette.net) Um auch bei der Wette als Sieger vom Platz gehen zu können, ist Informationsbeschaffung unter diesem durchaus empfehlenswert. Sie verhilft dem Glück ein wenig auf die Sprünge und sorgt dafür, dass eine gute Quote erzielt wird. Wie die optimale Tennis Wetten Strategie aussieht, muss jeder Tipper für sich selbst herausfinden. Denn jeder Spieler ist anders, verfolgt andere Ziele beim Wetten und steuert seinen Einsatz entsprechend individuell. Trotz alledem gibt es einige Eckdaten, die dabei helfen können, die passende Tennis Wetten Strategie zu finden.

Klare Ziele setzen

Eine Strategie – egal ob bei Tennis Wetten oder in anderen Bereichen des Lebens funktioniert nur dann, wenn diese von klaren Zielen definiert wurde. Was wollen Sie erreichen? Welchen Erfolg wünschen Sie sich? Was sind Sie bereit zu riskieren? Wie oft wollen Sie tippen und auf welche Begegnungen? Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber, was Sie erwarten und was Sie erreichen wollen. Dies erleichtert Ihnen nicht nur die Auswahl der passenden Wetten. Sie können Ihre Strategie auch permanent überprüfen und gegebenenfalls anpassen. Sollten Ihre Ziele nämlich mit der vorhandenen Strategie nicht erreicht werden können, kann zeitnah nachgebessert werden. Sie verlieren dadurch keine wertvolle Zeit und vor allen Dingen auch kein Geld.

Finanzen prüfen und begrenzen

Sportwetten machen Spaß. Sie sind schnell platziert und bringen immer wieder eine gute Quote mit sich. Schnell lässt man sich daher verführen und setzt vielleicht mehr Geld ein, als es eigentlich sinnvoll wäre. Mit einer strikten Begrenzung Ihrer Einzahlungen können Sie zu hohe Kosten vermeiden. Setzen Sie sich ein monatliches Limit und halten Sie dieses ein. Orientieren Sie sich bei dessen Festlegung an den finanziellen Mitteln, die Sie zur freien Verfügung haben. Achten Sie darauf, dass aus der Freude an Tennis Wetten keine Spielsucht wird. Tennis Wetten zählen zum Glücksspiel. Ein Gewinn kann daher nicht garantiert werden. Umso wichtiger ist es, dass Sie in Ihrer Strategie einen finanzielle Riegel eingebaut haben.

Fachwissen aneignen

Wie im Beruf, so auch bei Tennis Wetten: Nur wenn Sie wissen, was Sie tun, können Sie damit Erfolg haben. Platzieren Sie daher nicht wahllos irgendwelche Wetten, sondern informieren Sie sich im Vorfeld über die einzelnen Spieler, das Match beziehungsweise das Turnier? Wer wird als Favorit gehandelt? Wie sind die letzten Begegnungen der Spieler ausgegangen? Wie gut sind Sie in Form? Und was erwarten die Spieler vom Match? Wer sich im guten Mittelfeld bewegt und beispielsweise nicht um einen besseren Platz in der Weltrangliste kämpft, wird wahrscheinlich mit weniger Ehrgeiz in das Match gehen als derjenige, für den etwas auf dem Spiel steht. Auch wenn beim Tennis hohe Prämien für die Spieler ausgelobt werden, können die Prioritäten daher recht unterschiedlich gelagert sein. So gibt es Spieler, die das aktuelle Match vielleicht nur als Vorbereitung auf ein großes Turnier ansehen. Sie versuchen, neue Techniken in ihre Abläufe einzubauen oder schonen sich, um dann für das große Turnier fit zu sein. All dies sollten Sie wissen und berücksichtigen, wenn Sie einen Tipp abgeben. Lassen Sie sich nicht von der vermeintlichen Favoritenrolle eines Spielers blenden. Nicht immer gewinnt der Favorit. Nutzen Sie auch keine mathematischen Logarithmen. Diese funktionieren bei Tennis Wetten in der Regel nicht, da hier der Faktor Mensch immer berücksichtigt werden muss. Hören Sie auf Ihr Herz, Ihre Beobachtungsgabe und Ihr Fingerspitzengefühl. Dann werden Sie nicht nur die passende Strategie für Ihre Tennis Wetten entwickeln können. Sie werden auch langfristig betrachtet damit Erfolg haben. Reagieren Sie bei Verlusten nicht panisch, sondern überlegen Sie, woran es gelegen haben kann. Nehmen Sie Korrekturen vor, wenn es nötig wird oder verbuchen Sie den Verlust einfach als Lehrgeld. Wenn Sie eine gute Mischung aus riskanten und weniger riskanten Wetten zusammenstellen, werden Sie am Ende immer davon profitieren.

News-Archiv: