Facebook
Twitter Google


Carcassonne Südsee

Spielanleitung von Carcassonne Südsee

Spielregeln Carcassonne Südsee:


Die Spielregeln finden Sie hier als PDF zum downloaden.

Download PDF Spielregeln Carcassonne Südsee

Wie spiele ich Carcassonne Südsee:

Spielvorbereitung

Die Startkarte wird in die Tischmitte gelegt und die restlichen Landschaftskarten werden gemischt und dann in mehreren verdeckten Stapeln ausgelegt. Die Schiffsplättchen werden ebenfalls gemischt und in zwei verdeckten Stapeln ausgelegt, wobei 4 davon aufgedeckt hingelegt werden. Jeder Spieler erhält 4 Insulaner einer Farbe.

Spielablauf

Der jüngste Spieler bestimmt, wer anfängt. Ein Zug läuft in vier Schritten ab. Zunächst muss der Spieler eine neue Landschaftskarte ziehen und anbauen, wobei er natürlich darauf achten muss, dass die Landschaftskarte passend angelegt wird. Nun darf der Spieler einen seiner Insulaner auf die eben gelegte Karte setzen - oder er darf einen seiner Insulaner von einer Karte entfernen.  Wenn nun durch das Anlegen der Karte ein neues fertiges Gebiet entstanden ist, wie etwa ein komplettes Steg oder eine in sich abgeschlossene Insel, erhält der Spieler, der auf diesem Gebiet einen Insulaner stehen hat, soviele bestimmte Ressourcen, wie das Gebiet anzeigt. Eine Insel mit 3 abgebildeten Bananen bringt dem Spieler also 3 Bananen, wobei es aber viele verschiedene Ressourcen gibt. Der Insulaner kehrt zu seinem Besitzer zurück.
Als letztes darf der Spieler eines der ausliegenden Schiffe beliefern. Dabei schaut er sich an, ob er die auf dem Schiff abgebildeten Ressourcen aufbringen kann, falls ja, nimmt der Spieler sich das Schiff und legt die Ressourcen zurück in den Vorrat.

Spielende

Das Spiel endet, sobald die letzte Landschaftskarte angelegt wurde oder das letzte Schiff beliefert wurde. Die Spieler zählen nun ihre Punkte aus den Schiffen zusammen, die sie erworben haben, sowie die übriggebliebenden Ressourcen. Der Spieler, der nun am meisten Punkte hat, gewinnt und wird König der Südsee.