Facebook
Twitter Google


Atacama

Spielanleitung von Atacama

Spielregeln Atacama:


Die Spielregeln finden Sie hier als PDF zum downloaden.

Download PDF Spielregeln Atacama

Wie spiele ich Atacama:

Atacama ist ein Brettspiel von Martin Schlegel und dem Harald Mücke Spieleverlag, in welchem es darum geht, Bohrtürme strategisch zu platzieren.

Spielvorbereitung
Die 9 Teilpläne werden als großes Quadratisch alphabetisch nach ihren Buchstaben in die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler erhält ein Schürfrecht – Spieler 1 erhält das Türkise und Spieler 2 das Orange. Sie legen es neben den Spielplan an. Jeder Spieler erhält nun 14 Bohrtürme in der grauen Grundfarbe.

Spielablauf
Nun wechseln die Spieler immer abwechselnd einen Bohrturm. Auf jedes Feld darf nur ein Bohrturm platziert werden und die gesetzten Bohrtürme dürfen keine gemeinsamen Kanten haben, diagonal ist aber erlaubt.

Spielende
Wenn jeder Spieler seine 14 Bohrtürme gesetzt hat, wird gewertet. Es werden Reihen und Spalten mit mindestens 4 Türmen gewertet und nur die Felder, auf welchem sich Bohrtürme befinden, bringen Punkte. Je nach Spieler, abhängig davon, wie ihr Schürfrecht an das Spielfeld angelegt ist, werden für diesen nur die senkrechten oder waagrechten Spalten gewertet. Zudem sind auf dem Schürfrecht die Felder angegeben, für die der Spieler Punkte erhält, und die, für welche er Minuspunkte erhält. Wer nun am meisten Punkte hat, gewinnt.